Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

CD-Besprechung

Aleksey Semenenko

Romantic Brilliant Imaginative

Aleksey Semenenko

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 8

Klangqualität:
Klangqualität: 8

Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 8

Besprechung: 14.02.18

Ars Produktion ARS 38 242

1 CD/SACD stereo/surround • 72min • 2017

Besser als die grafischen CD-Cover-Gestaltung ist eindeutig das musikalische Niveau dieser Einspielung, denn beim Anhören wird schnell deutlich: nötig hätte der junge Geiger Aleksey Semenenko jede Form des optischen Eyecatchers eigentlich nicht. Natürlich spielt er ebenso romantisch wie brillant und auch phantasievoll und natürlich steht ihm darin seine Begleiterin Inna Firsova in nichts nach.

Zu hören ist Virtuosenrepertoire vom Feinsten, teilweise aber durchaus mit Seltenheitswert: Niccolò Paganinis Introduktion und Variationen über „I palpiti“ wird weitaus seltener als seine zahlreichen Capricen gespielt und Mario Castelnuovo-Tedescos Figaro-Konzertparaphrase ist eine echte Bereicherung des Repertoires. Aleksey Semenenko spielt zweifellos mit wahnwitziger Virtuosität und ungeheurem musikalischem Aplomb, allerdings ist dies alles gut durch eine stupende Technik und überbordende Musikalität unterfüttert. Oberflächlich oder abgeschmackt ist da nichts.

Das fällt spätestens bei Stücken wie Edvard Griegs erster Sonate oder Franz Schuberts C-Dur Fantasie auf. Hier verlangt es auch nach Tiefgang, nicht nur nach Virtuosentum. Gerade das volksliedhafte Melos Griegs und auch Schuberts episches Melos treffen Semenenko und Firsova ebenfalls gut, der innere Gehalt ihrer Interpretationen hält durchaus mit der Hochglanzaplomb mit. Insgesamt also vermag diese Einspielung zu überzeugen, denn abgesehen von wenigen Passagen, die ein klitzekleines Bisschen mehr Hochglanz verdient hätten, leisten sich die Interpreten keine Schwächen. Ein gelungenes Debüt.

Guido Krawinkel [14.02.2018]

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.KomponistWerkhh:mm:ss
1 E. Grieg Violinsonate Nr. 1 F-Dur op. 8 00:21:18
4 P. Tschaikowsky Sérénade mélancholique h-Moll op. 26 00:09:12
5 M. Castelnuovo-Tedesco Figaro-Paraphrase (nach Rossinis "Barbier von Sevilla") 00:05:29
6 N. Paganini I Palpiti op. 13 (Introduktion und Variationen über ein Thema aus Tancredi von Rossini) 00:10:20
7 F. Schubert Fantasie C-Dur D 934 für Violine und Klavier (op. posth. 159) 00:25:10

Interpreten der Einspielung

Interpret(en)Besetzung
Aleksey Semenenko Violine
Inna Firsova Klavier
 
ARS 38 242;4260052382424

Bestellen bei jpc

 

Das könnte Sie auch interessieren:

 

⇑ nach oben

AGBs Impressum Kontakt Mediadaten Sitemap Datenschutz

© Klassik Heute

jpc