Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

CD-Besprechung

Beethoven

The 5 Sonatas for Piano and Cello

Beethoven

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 9

Klangqualität:
Klangqualität: 9

Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 9

Besprechung: 21.10.14

Solo Musica SM 210

2 CD • 1h 53min • 2013, 2014

Die fünf Sonaten für Klavier und Violoncello sind in ihrer charakterlichen Einzigartigkeit und in ihrer Experimentierfreudigkeit Abbild der Entwicklung der Duosonate und der künstlerischen Entwicklung Beethovens schlechthin. Vom noch eher verspielten Frühwerk op. 5 über das lyrische op. 69 bis zum sperrigen und schroffen Spätwerk op. 102 sind sie aber alle – jede auf ihre ganz besondere Art – vor allem eins: ein Abbild von Beethovens unbedingtem und unbändigen Ausdruckswillen. Diesem hat sich das DuoLeonore mit Maja Weber (Violoncello) und Per Lundberg (Klavier) hörbar verschrieben. Eine rundherum einnehmende Mischung aus Gelöstheit, Ausdruckstiefe, Energie und Kraft bestimmt ihre Beethoven-Lesart. Klare Formulierungen, bestechende Einfühlsamkeit und erfrischende Vitalität verbinden sich zu einem durchweg sprechenden Tonfall, der sich im Falle des Adagio con molto sentimento d’affetto aus der Sonate Nr. 5 D-Dur op. 102 Nr. 2 zu einer seltenen, fast schon magischen Plastizität und Gespanntheit verdichtet. Sei er nun verspielt, tiefgründig oder herb – tatsächlich gelingt es Maja Weber und Per Lundberg, für jede Sonate einen eigenen Tonfall anzuschlagen. Ohne der Musik etwas Unnötiges überzustülpen, setzten sie jeden Stimmungsumschwung hellhörig um, auch das für die zwei späten Sonaten op. 102 so typische Zögern und Innehalten.

Publikumswirksame Extravaganzen sucht man hier vergebens. Stattdessen haben wir es mit einem hervorragend ausbalancierten und hoch konzentrierten Dialog in echter Partnerschaft zu tun; mit einem Dialog, der nicht nur in Sachen musikalischer Deklamatorik, sondern auch rein klanglich und in der Klangbalance jederzeit zu überzeugen weiß und den ich nicht anders beschreiben kann als musikalisch aufrichtig.

Christof Jetzschke [21.10.2014]

Komponisten und Werke der Einspielung

CD 1
Tr.KomponistWerkhh:mm:ss
1 L.v. Beethoven Sonate F-Dur op. 5 Nr. 1 für Violoncello und Klavier 00:24:13
4 Sonate g-Moll op. 5 Nr. 2 für Violoncello und Klavier 00:26:01
CD 2
Tr.KomponistWerkhh:mm:ss
1 Sonate Nr. 3 A-Dur op. 69 für Violoncello und Klavier 00:27:47
5 Sonate Nr. 4 C-Dur op. 102 Nr. 1 für Violoncello und Klavier 00:15:18
9 Sonate Nr. 5 D-Dur op. 102 Nr. 2 für Violoncello und Klavier 00:19:38

Interpreten der Einspielung

Interpret(en)Besetzung
DuoLeonore Duo
 
SM 210;4260123642105

Bestellen bei jpc

 

Das könnte Sie auch interessieren:

 

⇑ nach oben

Entschleunigte Feinfühligkeit, forsche Damenpranke

Edition Stefan Askenase

Noch in den 60er Jahren des vorigen Jahrhunderts konzertierte der aus dem galizischen Lemberg stammende Pianist Stefan Askenase reglemäßig in den europäischen Konzertsälen. Das ältere Publikum hatte den Chopin-Interpreten gleichsam abonniert, bei den Jüngeren und im abgehobenen Kreis des deutschsprachigen Kritikernachwuchses galt der zierliche belgisch-polnische Theodor Pollak- und Emil von Sauer Schüler als Vertreter einer konservativen Handhabe, als ein leibhaftiges Fossil vergangener Chopin-Stilistik.

→ weiter...

Neue CD-Besprechungen

Giacomo Puccini
François Campion
Felix Mendelssohn Bartholdy
Colors
Carlo Graziani

Interpreten heute

  • Armoniosa
  • Stefano Cerrato

Neue CD-Veröffentlichungen

Richard Heuberger
A Lute by Sictus Rauwolf
Visions
Christoph Graupner

CD der Woche

Kenneth Hamilton plays Ronald Stevenson, Volume 1

Kenneth Hamilton plays Ronald Stevenson, Volume 1

Aus dunkler Tiefe steigen schwärzeste Bass-Töne auf, formen eine Tonskala und vereinigen sich mit einer weiteren Stimme zur strengen Fuge. Die ewige ...

Heute im Label-Fokus

Thorofon

... und sie dreht sich doch!
Auf dem Meer der Lust in hellen Flammen
Erich J. Wolff
Pervez Mody plays Scriabin Vol. 5

→ Infos und Highlights

Thema Klavier Solo

transcendental journey
Marie Jaëll 3
Warner Classics 3 CD 2564 61940-2
Robert Schumann
BIS 1 CD/SACD stereo/surround 1999
Debussy

 

Weitere 52 Themen

Klassik Heute Zahl des Tages

Bei Klassik Heute finden Sie

39641

Interpreten
• 242 Kurzbiographien
• 1099 tabellarische Biographien

→ mehr Zahlen und Infos

AGBs Impressum Kontakt Mediadaten Sitemap Datenschutz

© Klassik Heute

jpc