Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

CD-Besprechung

Vergebliches Ständchen - Frauen um Brahms

Vergebliches Ständchen - Frauen um Brahms

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 7

Klangqualität:
Klangqualität: 9

Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 7

Besprechung: 14.08.14

Bayer Records BR 100 378

1 CD • 67min • 2011

Wie war das mit Meister Brahms? Liebte er die Frauen nur platonisch, warum ging er niemals eine ernsthafte Bindung ein? Hatte er panische Angst vor Frauen, vor der Ehe, wollte oder konnte er nicht? Fragen, die immer wieder gestellt und doch wohl niemals geklärt werden. Schade, denn wenn wir mehr darüber wüssten, betrachteten wir den Musiker und Menschen Brahms sicher mit anderen Augen und Ohren.

Frauen um Brahms – ein reiches Kapitel, dem sich diese Aufnahme mit Anteil und Liebe widmet. Lieder von Brahms selbst (überwiegend aus den Anfängen), aber auch höchst bemerkenswerte Kompositionen von Damen, die ihm nahestanden, wie Clara Schumann, Pauline Viardot-Garcia und Josephine Lang. Dass Frau Clara eine beachtenswerte Komponistin war, ist keine Neuigkeit, aber noch immer spielen ihre vorzüglichen Lieder eine geringe Rolle im Konzertleben. Noch weniger bekannt dürften die Schöpfungen des musikalischen Universalgenies Pauline Viardot-Garcia sein. Eine Frau, die nicht nur die Männerwelt wie auf dem Gängelband hinter sich herzog, in deren Bann auch der junge Brahms geriet, sondern die auch eine grandiose Sängerin, Pianistin, Pädagogin war. Und auch eine hochbegabte Komponistin, wie diese die kleine Auswahl ihrer Lieder beweist. Bei vielen Nummern in diesem interessanten Programm denkt man unwillkürlich an andere Vertonungen: Liebst du um Schönheit (Clara Schumann), Nixe Binsefuß, In der Frühe, Agnes (Viardot-Garcia). Es hat jedoch wenig Sinn, dabei an Brahms, Wolf oder Mahler zu denken, denn man hat es hier mit ganz originären Schöpfungen zu tun, die ihre Lebensberechtigung verdienen. Zwei Lieder, Agnes und Die Soldatenbraut (Viardot-Garcia) sind richtige Fundstücke, erscheinen erstmals auf Tonträgern. Neuheiten dürften auch die Lieder der Josephine Lang sein, auch sie ein lichter Stern am Brahms'schen Frauen-Firmament, Verfasserin gemütvoller Kompositionen, unter denen ein innig-feierlicher Hochzeitsgesang von berührender Wirkung ist.

Angelika Huber hat dazu einen ausführlichen und klugen Text verfasst. Über die Sängerin Huber kann jedoch nicht so günstig geurteilt werden – im Gegensatz zur durchwegs gültigen Leistung des Pianisten Kilian Sprau. Bei der Sängerin fehlt noch viel zur Vollständigkeit: vor allem mangelt die Sprachdeutlichkeit, die fließende Gesangslinie. Überhaupt gibt es da so manches Manko stimmlicher Natur. Eine Brahms-Sängerin müsste wissen, dass im Vergeblichen Ständchendas Wort „Abend“ nicht auf der zweiten Silbe betont werden darf, auch wenn die Noten das nahelegen. Hier gilt es: kaschieren, zurücknehmen.

Clemens Höslinger [14.08.2014]

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.KomponistWerkhh:mm:ss
1 J. Brahms Vergebliches Ständchen op. 84 Nr. 4 (Volkslied) 00:01:49
2 Therese op. 86 Nr. 1 00:01:38
3 Salome op. 69 Nr. 8 00:01:50
4 C. Schumann Liebst du um Schönheit op. 12 Nr. 4 00:02:02
5 Ich hab in deinem Auge op. 13 Nr. 5 00:01:52
6 Er ist gekommen in Sturm und Regen op. 12 Nr. 2 00:02:33
7 Warum willst du and're fragen? op. 12 Nr. 11 00:02:22
8 J. Brahms Liebestreu op. 3 Nr. 1 00:02:04
9 Liebe und Frühling I op. 3 Nr. 2 00:01:40
10 Liebe und Frühling II op. 3 Nr. 3 00:01:42
11 Lied aus dem Gedicht Ivan op. 3 Nr. 4 00:01:54
12 In der Fremde op. 3 Nr. 5 00:01:29
13 Lied op. 3 Nr. 6 00:02:06
14 P. Viardot-Garcia Nixe Binsefuß 00:03:39
15 In der Frühe 00:03:22
16 Agnes 00:02:42
17 Die Soldatenbraut 00:02:02
18 J. Brahms Treue Liebe op. 7 Nr. 1 00:02:43
19 Parole op. 7 Nr. 2 00:02:43
20 Anklänge op. 7 Nr. 3 00:01:46
21 Volkslied op. 7 Nr. 4 00:00:56
22 Die Trauernde op. 7 Nr. 5 (Volkslied) 00:01:34
23 Heimkehr op. 7 Nr. 6 00:00:50
24 J. Lang Sprache der Liebe op. 33 Nr. 3 00:02:04
25 Das Ständchen op. 43 Nr. 2 00:03:02
26 Herzens Reise op. 33 Nr. 5 00:02:18
27 Hochzeitsgesang op. 43 Nr. 1 00:06:48
28 J. Brahms Auf dem Schiffe op. 97 Nr. 2 00:01:10
29 Nachtigall op. 97 Nr. 1 00:01:55
30 Trennung op. 97 Nr. 6 (Volkslied) 00:02:28

Interpreten der Einspielung

Interpret(en)Besetzung
Angelika Huber Sopran
Kilian Sprau Klavier
 
BR 100 378;4011563103783

Bestellen bei jpc

 

Das könnte Sie auch interessieren:

 

⇑ nach oben

Entschleunigte Feinfühligkeit, forsche Damenpranke

Edition Stefan Askenase

Noch in den 60er Jahren des vorigen Jahrhunderts konzertierte der aus dem galizischen Lemberg stammende Pianist Stefan Askenase reglemäßig in den europäischen Konzertsälen. Das ältere Publikum hatte den Chopin-Interpreten gleichsam abonniert, bei den Jüngeren und im abgehobenen Kreis des deutschsprachigen Kritikernachwuchses galt der zierliche belgisch-polnische Theodor Pollak- und Emil von Sauer Schüler als Vertreter einer konservativen Handhabe, als ein leibhaftiges Fossil vergangener Chopin-Stilistik.

→ weiter...

Referenz-Aufnahmen

aus dem Themenbereich
Klavierkonzerte

Hyperion 1 CD/SACD SACD 67425
cpo 1 CD 777 226-2
Dmitry Kabalevsky<br />Complete Piano Concertos
Jan van Gilse
cpo 1 CD 777 109-2

Neue CD-Veröffentlichungen

Richard Heuberger
A Lute by Sictus Rauwolf
Visions
Christoph Graupner

CD der Woche

Kenneth Hamilton plays Ronald Stevenson, Volume 1

Kenneth Hamilton plays Ronald Stevenson, Volume 1

Aus dunkler Tiefe steigen schwärzeste Bass-Töne auf, formen eine Tonskala und vereinigen sich mit einer weiteren Stimme zur strengen Fuge. Die ewige ...

Heute im Label-Fokus

Ambiente

Mischa Meyer, Violoncello
Hugo Distler
Naji Hakim<br />Orgelwerke / Organ Works
Anton Heiller

→ Infos und Highlights

Thema Klavier Solo

Nima Farahmand Bafi
cpo 1 CD 777 585-2
Troubadisc 1 CD TRO-CD 01438
Philips 1 CD 468 048-2
Carl Nielsen<br />The Complete Piano Works
Hungaroton 1 DVD-Video HDVD 32371

 

Weitere 52 Themen

Klassik Heute Zahl des Tages

Bei Klassik Heute finden Sie

0

Festivals

→ mehr Zahlen und Infos

AGBs Impressum Kontakt Mediadaten Sitemap Datenschutz

© Klassik Heute

jpc