Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

CD-Besprechung

L.Th. Gouvy

cpo 1 CD 777 382-2

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 10

Klangqualität:
Klangqualität: 10

Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 10

Besprechung: 20.03.13

Klassik Heute
Empfehlung

cpo 777 382-2

1 CD • 63min • 2010

Diese Veröffentlichung beschließt den sinfonischen Zyklus, den Jacques Mercier und die Deutsche Radio Philharmonie Saarbrücken Kaiserslautern dem lothringischen Romantiker Théodore Gouvy gewidmet haben. Und der Abschluß hätte den Verantwortlichen nicht eindrucksvoller gelingen können – und das nicht einmal wegen der recht dramatischen, wenngleich nicht eigentlich tragischen vierten Sinfonie aus den 1850-er Jahren, in der wieder einmal zu hören ist, dass jemand dem jungen Talent eine Beethoven-Erstausgabe unter den Christbaum gelegt haben muß: Womit Gouvy und die Ausführenden hier wirklich glänzen, sind zunächst einmal die entzückenden Variationen, die neben einem Finalrondo den Inhalt der sogenannten Symphonie brève ausmachen und in ihrer ebenso klugen wie sensitiven Veränderungsarbeit auf ein durchaus einfallsreiches Gemüt schließen lassen. Diese Hypothese findet sich in der dreisätzigen Fantaisie Symphonique vom ersten bis zum letzten Takt bestätigt. Schon das Grave – hier wäre das Epitheton „tragisch" fürwahr angebracht – packt den Stier bei den Hörnern eines Motivs, wie es Hans Pfitzner ein halbes Jahrhundert später nicht schöner und eindringlicher hätte erfinden können, worauf das konzentrierte, dichte Adagio wie ein kurzer, weit ausschwingender Gesang auf Wagner tönt und das abschließende Alla breve in leichtfüßiger Imitationsarbeit dahinfährt: mitunter ein wenig an die frühlingshaften Sätze aus JJ Raffs Sinfonien erinnernd, aber doch mit persönlichen Konturen, die eine eigene Wärme ausstrahlen und einer glänzend geratenen Produktion mit vergnüüglich-beschwingtem Pinselstrich die Krone aufmalen.

Rasmus van Rijn [20.03.2013]

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.KomponistWerkhh:mm:ss
1 L.Th. Gouvy Sinfonie Nr. 4 d-Moll op. 25 00:27:20
5 Symphonie brève g-Moll op. 58 00:14:05
12 Fantaisie Symphonique 00:21:45

Interpreten der Einspielung

Interpret(en)Besetzung
Deutsche Radio Philharmonie Saarbrücken Kaiserslautern Orchester
Jacques Mercier Dirigent
 
777 382-2;0761203738229

Bestellen bei jpc

 

Das könnte Sie auch interessieren:

 

⇑ nach oben

Entschleunigte Feinfühligkeit, forsche Damenpranke

Edition Stefan Askenase

Noch in den 60er Jahren des vorigen Jahrhunderts konzertierte der aus dem galizischen Lemberg stammende Pianist Stefan Askenase reglemäßig in den europäischen Konzertsälen. Das ältere Publikum hatte den Chopin-Interpreten gleichsam abonniert, bei den Jüngeren und im abgehobenen Kreis des deutschsprachigen Kritikernachwuchses galt der zierliche belgisch-polnische Theodor Pollak- und Emil von Sauer Schüler als Vertreter einer konservativen Handhabe, als ein leibhaftiges Fossil vergangener Chopin-Stilistik.

→ weiter...

Neue CD-Besprechungen

Giacomo Puccini
François Campion
Felix Mendelssohn Bartholdy
Colors
Carlo Graziani

Interpreten heute

  • Armoniosa
  • Stefano Cerrato

Neue CD-Veröffentlichungen

Richard Heuberger
A Lute by Sictus Rauwolf
Visions
Christoph Graupner

CD der Woche

Kenneth Hamilton plays Ronald Stevenson, Volume 1

Kenneth Hamilton plays Ronald Stevenson, Volume 1

Aus dunkler Tiefe steigen schwärzeste Bass-Töne auf, formen eine Tonskala und vereinigen sich mit einer weiteren Stimme zur strengen Fuge. Die ewige ...

Heute im Label-Fokus

Thorofon

... und sie dreht sich doch!
Auf dem Meer der Lust in hellen Flammen
Erich J. Wolff
Pervez Mody plays Scriabin Vol. 5

→ Infos und Highlights

Thema Klavier Solo

DG 2 CD 00289 479 2784
Vincent Larderet<br />Ravel - Orchestra & Virtuoso Piano
André Watts<br />Piano Recital 1986
Schumann und die Sonate I<br />Florian Uhlig
Jan Gerdes
Fredrik Ullén plays Kaikhosru Sorabji

 

Weitere 52 Themen

Klassik Heute Zahl des Tages

Bei Klassik Heute finden Sie

39641

Interpreten
• 242 Kurzbiographien
• 1099 tabellarische Biographien

→ mehr Zahlen und Infos

AGBs Impressum Kontakt Mediadaten Sitemap Datenschutz

© Klassik Heute

jpc