Anzeige

Teilen auf Facebook RSS-Feed Klassik Heute
Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

CD • SACD • DVD-Audio • DVD Video

CD-Besprechung

fragile A Requiem for Male Voices

OehmsClassics OC 817

1 CD • 54min • 2009

14.01.2011

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 9
Klangqualität:
Klangqualität: 10
Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 9

Wagemut, Ideenreichtum und Repertoire-Innovation heißt die Devise dieser Produktion. Weder schnell noch leicht werden sich vergleichbare Vokalgruppierungen, vielleicht mit Ausnahme der King’s Singers in England, der hier vorliegenden Herausforderung an Originalvorlagen, Bearbeitungen und Stilvielfalt stellen können. Die spannende Frage heißt: Wie werden die Zuhörer reagieren? Immerhin lautet das fragile, heikle Generalthema „Tod und Verklärung“, genauer „ein Requiem für Männerstimmen“. Nein, die „Male Voices“ werden da gewiß nicht zu Grabe getragen, sondern messen ganz im Gegenteil ihre Lebenskraft, Ausstrahlung und Gestaltungsvarianten an einschlägigen, auch selbst bearbeiteten Werken, Texten und Klangformen. Das Gelingen im vorliegenden Falle ist also eher eine Sache des Zuhörens. Mehr noch: Eine Sache des Zuhören-Könnens und Verstehen-Könnens. Auch im Hinblick auf die Vielsprachigkeit der ohne Übersetzungshilfe im Beiheft abgedruckten lateinischen, deutschen, englischen und französischen Originaltexte. Unabhängig davon empfiehlt sich jedoch das Lesen der aufschlußreichen Beiheftkommentare aus der Feder des mitwirkenden Vokalbassisten Schmidt als eine unverzichtbare Vorab-Lektüre zur Entstehung und zum Gesamtkonzept der CD.

Ausgangspunkt und geistliches Zentrum des Vorhabens ist die konzertante Aufführung einer Trauermesse des führenden Renaissancemeister Pierre de la Rue (1460?-1518). Charakteristisch sind deren Satzkünste voller Zunftgeheimnisse, die auch von der modernen Musikforschung längst nicht alle gelöst sind. Die Einzelsätze dieser „Messe für die im Glauben treuen Toten“ (fidelibus defunctis) werden entsprechend der liturgischen Praxis im feierlichen Hochamt auch hier voneinander getrennt. Zur Überbrückung erklingen dafür stilübergreifend und inhaltlich gleichsam kommentierend passende Kompositionen. Den (scheinbar) modernen, schrägen Klängen des Renaissancemeisters entsprechen die aktuellen Kostproben der Intermezzi. Diese bedürfen allerdings eines hohen Maßes an Anpassung, Einfühlungsvermögen und Wechselgefühlen. Für die Interpreten ist das – natürlich! – keine Frage. Die erforderliche Resonanz der Zuhörer hat man dagegen bei Konzertauftritten vorsorglich, vermutlich aber erfolgreich erprobt. Konventionelle Volkslied-Bearbeitungstechnik, progressives Spiritual-Arrangement, höchst komplexe Experimentalwirkung einer Walt-Whitman-Meditation (Whispers of Heavenly Death) bis hin zu Übernahmen philosophisch-religiöser Text- und Melodie-Adaptionen der Popszene summieren sich nun zu einer kühnen Folge perfekter Vortragstechnik

Dr. Gerhard Pätzig [14.01.2011]

Anzeige

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.Komponist/Werkhh:mm:ss
CD/SACD 1
Ludwig Thomas
1Mein junges Leben hat ein End' 00:02:06
Sting
2Fragile (Arr.: Patrick Ehrich) 00:03:20
Pierre Rue
3Missa pro fidelibus defunctis (Introitus) 00:03:52
Kurt Weill
4Zu Potsdam unter den Eichen (aus: Berliner Requiem) 00:02:20
Pierre Rue
5Missa pro fidelibus defunctis (Kyrie) 00:02:00
Einojuhani Rautavaara
6Serenadi kuolemalle 00:02:27
Pierre Rue
7Missa pro fidelibus defunctis (Tractus) 00:03:30
Trad.
8Deep River (Satz: Chr. M. Schmidt) 00:02:24
Pierre Rue
9Missa pro fidelibus defunctis (Offertorium) 00:04:48
Hans Schanderl
10Whispers of Heavenly Death (nach einem Text von Walt Whitman) 00:07:24
Pierre Rue
11Missa pro fidelibus defunctis (Sanctus) 00:03:29
Knut Nystedt
12Peace I will leave with you (nach einem Text aus der Offenbarung des Johannes; Arr.: Alfons Brandl) 00:02:02
Pierre Rue
13Missa pro fidelibus defunctis (Angus Dei) 00:02:55
14Missa pro fidelibus defunctis (Communio) 00:02:24
Eric Clapton
15Tears in Heaven (Arr.: Chr. M. Schmidt) 00:04:33
Trad.
16Der Mond ist aufgegangen (Satz: L. Thomas) 00:03:04

Interpreten der Einspielung

Das könnte Sie auch interessieren

21.10.2019
»zur Besprechung«

Orlando di Lasso, Bußpsalmen I-VII • Laudes Domini / cpo
"Orlando di Lasso, Bußpsalmen I-VII • Laudes Domini / cpo"

03.12.2018
»zur Besprechung«

Oh, Christmas Tree, die Singphoniker / cpo
"Oh, Christmas Tree, die Singphoniker / cpo"

15.09.2015
»zur Besprechung«

Through Darkness to the Light / cpo
"Through Darkness to the Light / cpo"

08.02.2013
»zur Besprechung«

Orlandi di Lasso, Hymnen / cpo
"Orlandi di Lasso, Hymnen / cpo"

Anzeige

Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Anzeige