Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

CD-Besprechung

L.v. Beethoven

RCA 1 CD 88697 33835 2

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 10

Klangqualität:
Klangqualität: 10

Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 10

Besprechung: 10.10.08

Klassik Heute
Empfehlung

RCA 88697 33835 2

1 CD • 24min • 2006

Beethoven mit Järvi und der Kammerphilharmonie: eine Traum-Konstellation, bei der die Beteiligten gegenseitig das Beste aus sich herausholen, gegründet auf beiderseits mehr als zwanzigjähriger Erfahrung mit Beethovens Sinfonien. Auch wenn man erwähnen sollte, daß das Orchester in seiner Vergangenheit auch unter Dirigenten wie Daniel Harding, Thomas Hengelbrock oder Heinrich Schiff kaum weniger überzeugende Beethoven-Aufführungen gespielt hat – so bestürzend werden Beethovens Utopien nur selten in Klang realisiert. Bei peinlichster Beachtung der Details, größtem Kontrastreichtum und sorgsam kontrollierter Balance klingt doch alles spontan. Die Fünfte ist kompromisslos, ganz Revolution; die Dramatik ihres Kopfsatzes trägt sogar noch in die hier nachfolgende Erste hinein. Umso frischer und kühner klingt auch dieses Werk, mit dem Beethoven im April 1800 die Bühne der Sinfonik betrat. Das Orchester musiziert historisch informiert auf teils neuen, teils alten Instrumenten (Naturtrompeten, eng mensurierte Posaunen, historische Pauken, bei den Streichern teilweise umsponnene Darmsaiten). Auch der Klang dieser Hybrid-SACD ist fantastisch: Selten sind so natürlich wirkende, räumliche Produktionen zu hören; das Orchester klingt live nicht anders, wie der Rezensent aus dem Erlebnis vieler Konzerte mit der Kammerphilharmonie weiß. Es ist zwar durchaus Mode, daß jeder hoffnungsvolle jüngere Dirigent erstmal einen Beethoven-Zyklus auf CD bannen muß, um auf dem nahezu versteinerten Klassikmarkt wahr- und ernstgenommen zu werden. Es hat wohl in der Tonträger-Geschichte noch nie so viele durchschnittliche bis langweilige Beethoven-Neuaufnahmen gegeben wie jetzt. Doch diese Gesamtaufnahme (Nr. 6, 2 und 9 folgen bis 2010) verspricht, ein Jahrhundert-Zyklus zu werden, ergreifend und erschütternd. Welch ein reicher Kosmos von Emotionen und Botschaften!

Dr. Benjamin G. Cohrs [10.10.2008]

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.KomponistWerkhh:mm:ss
1 L.v. Beethoven Sinfonie Nr. 5 c-Moll op. 67 00:29:15
5 Sinfonie Nr. 1 C-Dur op. 21 00:24:22

Interpreten der Einspielung

Interpret(en)Besetzung
Die Deutsche Kammerphilharmonie Bremen Orchester
Paavo Järvi Dirigent
 
88697 33835 2;0886973383520

Bestellen bei jpc

 

Das könnte Sie auch interessieren:

 

⇑ nach oben

Entschleunigte Feinfühligkeit, forsche Damenpranke

Edition Stefan Askenase

Noch in den 60er Jahren des vorigen Jahrhunderts konzertierte der aus dem galizischen Lemberg stammende Pianist Stefan Askenase reglemäßig in den europäischen Konzertsälen. Das ältere Publikum hatte den Chopin-Interpreten gleichsam abonniert, bei den Jüngeren und im abgehobenen Kreis des deutschsprachigen Kritikernachwuchses galt der zierliche belgisch-polnische Theodor Pollak- und Emil von Sauer Schüler als Vertreter einer konservativen Handhabe, als ein leibhaftiges Fossil vergangener Chopin-Stilistik.

→ weiter...

Referenz-Aufnahmen

aus dem Themenbereich
Musik zur Weihnachtszeit

deutsche harmonia mundi 1 CD 05472 77528 2
Francesco Durante<br />Neapolitan Christmas II
Challenge Classics 2 CD/SACD CC 76608
J.S. Bach
San Marco in Hamburg

Neue CD-Veröffentlichungen

Richard Heuberger
A Lute by Sictus Rauwolf
Visions
Christoph Graupner

CD der Woche

Kenneth Hamilton plays Ronald Stevenson, Volume 1

Kenneth Hamilton plays Ronald Stevenson, Volume 1

Aus dunkler Tiefe steigen schwärzeste Bass-Töne auf, formen eine Tonskala und vereinigen sich mit einer weiteren Stimme zur strengen Fuge. Die ewige ...

Heute im Label-Fokus

Ambiente

Mischa Meyer, Violoncello
Hugo Distler
Naji Hakim<br />Orgelwerke / Organ Works
Anton Heiller

→ Infos und Highlights

Thema Klavier Solo

Chopin
The Sacred Spring of Slavs
harmonia mundi 1 CD HMC 901844
Études pour piano Vol. II
Haochen Zhang
Alberto Ginastera

 

Weitere 52 Themen

Klassik Heute Zahl des Tages

Bei Klassik Heute finden Sie

0

Festivals

→ mehr Zahlen und Infos

AGBs Impressum Kontakt Mediadaten Sitemap Datenschutz

© Klassik Heute

jpc