Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

CD-Besprechung

Jean Sibelius: Kullervo op. 7 für Soli, Männerchor und Orchester (Sinfonisches Gedicht)

LSO 1 CD LSO0074

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 6

Klangqualität:
Klangqualität: 5

Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 5

Besprechung: 03.03.06

LSO LSO0074

1 CD • 72min • 2005

Am 18. September und 9. Oktober des vorigen Jahres entstand im Londoner Barbican dieser Mitschnitt für die Serie LSO Live. Und ohne die Aufnahmeprotokolle bzw. das „Schnittmuster” des verantwortlichen „Balance Engineer” (herrlich doppeldeutiges Wort!) zu kennen, möchte ich behaupten, daß wir hier die Kopplung zweier an sich inkompatibler Konzerte offeriert bekommen, denn zwischen den ersten beiden und den letzten drei Sätzen des Werkes verläuft ein vernehmlicher akustischer Schnitt: Während den beiden rein orchestralen Teilen Einleitung und Kullervos Jugend (wie schon in andern LSO Live-Veröffentlichungen festzustellen) jeglicher Klangraum verweigert wird, finden wir ab Kullervo und seine Schwester immerhin jenes Mindestmaß an Atmosphäre, das die mächtige Musik zum Atmen braucht. Dafür gibt es meines Erachtens nur zwei Erklärungen – entweder hat man erst nach dem zweiten Satz die Mikrophone für den Chor und die Solisten aufgezogen und über diese Kanäle etwas mehr an Orchesterhall ergattert, oder aber die beiden Veranstaltungen waren tatsächlich grundlegend verschieden ausgesteuert. Ich vermute eher letzteres, denn auch der interpretatorische Unterschied ist bemerkenswert: Während zunächst alles in einem müden, mäßigen Trott vor sich hin geht, stehten wir plötzlich einer völlig anderen, wirklich dramatischen Disposition gegenüber, an der alle Beteiligten ihren Anteil haben und die bis zum packenden Schluß des Stückes durchgehalten wird. Das reicht freilich nicht, um aus der CD ein „Dokument” zu machen. Kullervo ist eben kein Albatros, der eine halbe Stunde Anlauf braucht, bis er 45 Minuten fliegen kann, sondern ein riesenhafter Urvogel, der sich sogleich in die Lüfte erhebt und mit seinen Schwingen gewaltige Schatten auf uns wirft. So möchte ich dieses Frühwerk meines nordischen Halbgottes hören, und so höre ich es hier leider nicht.

Rasmus van Rijn [03.03.2006]

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.KomponistWerkhh:mm:ss
1 J. Sibelius Kullervo op. 7 für Soli, Männerchor und Orchester (Sinfonisches Gedicht)

Interpreten der Einspielung

Interpret(en)Besetzung
Monica Groop Mezzosopran
Peter Mattei Bariton
London Symphony Chorus Chor
London Symphony Orchestra Orchester
Sir Colin Davis Dirigent
 
LSO0074;0822231107422

Bestellen bei jpc

 

Das könnte Sie auch interessieren:

 

⇑ nach oben

Impressum Kontakt AGBs Datenschutz Haftungsausschluss Mediadaten Sitemap

© Klassik Heute GbR

jpc