Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

CD-Besprechung

Mozart

Daniel Hope

Mozart

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 8

Klangqualität:
Klangqualität: 9

Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 8

Besprechung: 21.10.05

Warner Classics 2564 61944-2

1 CD • 71min • 2004

Die Anzeigenkampagnen und die Veröffentlichungslisten der Plattenfirmen zeigen es seit geraumer Zeit unmissverständlich: Das Mozart-Jahr naht mit Riesenschritten, und die Neuaufnahmen beziehungsweise Wiederveröffentlichungen von Sinfonien, Konzerten, Sonaten, Quartetten und der einen oder anderen Oper werden in der nächsten Zeit verstärkt auf den Markt gebracht werden.

Die vorliegende Produktion berücksichtigt die interessante Rekonstruktion des Doppelkonzert-Torsos für Violine und Klavier, die Philip Wilby auf Basis der Violinsonate KV 306 äußerst geschickt rekonstruiert hat. Natürlich hinterlassen derartige „Bauvorhaben“ jede Menge Fragen für die Musikwissenschaft. Auch Wilbys Arbeit ist natürlich kein originärer Mozart, sondern eine Annäherung – wie auch Robert Levins Rekonstruktionen des Requiems und der c-Moll-Messe. Natürlich pocht Norrington auch bei dieser Einspielung mit modernem Instrumentarium auf sein Credo eines vibratofreien Spiels. Die Konsequenzen bei den Solisten sind nicht gänzlich befriedigend: Was bei Knauer zu einem zart freischwingenden Non-Legato führt, dünnt bei Hope die klangliche Ebenbürtigkeit etwas zu sehr auf ein monochromes Mitläufertum aus. Ein Effekt, der sich in der Sonate und ihrer herbstlich abgedunkelten Klavierintroduktion allerdings etwas abmildert und in den Variationen zu überzeugenden Perspektivwechseln führt.

Das D-Dur-Klavierkonzert mit seinem markant punktierten und jugendlich beschwingten Kopfsatz erfährt eine präzise Realisierung, bei sich Pianist und Orchester im Einklang befinden: Das Andante atmet Leichtigkeit und Charme, im Allegretto animieren sich Sebastian Knauer und die Camerata mit behendem Spielwitz gegenseitig zur raffinierter Nonchalance.

Norbert Rüdell [21.10.2005]

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.KomponistWerkhh:mm:ss
1 W.A. Mozart Klavierkonzert Nr. 16 D-Dur KV 451
2 Sonate G-Dur KV 379 für Violine und Klavier
3 Konzert D-Dur KV 315f für Violine, Klavier und Orchester

Interpreten der Einspielung

Interpret(en)Besetzung
Daniel Hope Violine
Sebastian Knauer Klavier
Camerata Salzburg Orchester
Sir Roger Norrington Dirigent
 
2564 61944-2;0825646194421

Bestellen bei jpc

 

Das könnte Sie auch interessieren:

 

⇑ nach oben

AGBs Impressum Kontakt Mediadaten Sitemap Datenschutz

© Klassik Heute

jpc