Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

CD-Besprechung

Sharon Bezaly

Nordic Spell

Sharon Bezaly

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 10

Klangqualität:
Klangqualität: 10

Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 10

Besprechung: 06.09.05

Klassik Heute
Empfehlung

label_888.jpg
→ Katalog und Neuheiten

BIS 1499

1 CD • 74min • 2003

In welchem Luxus lebt die Flötistin Sharon Bezaly! Sie weiß eines der beständigsten und innovativsten Labels des Klassik-Marktes bedingungslos hinter sich. Anders ist es kaum zu erklären, dass Robert von Bahr es ihr immer wieder ermöglicht, Werke abseits des gängigen Repertoires einzuspielen – und damit nicht genug: sondern auch Werke bei renommierten zeitgenössischen Komponisten in Auftrag zu geben und auf CD zu veröffentlichen.

Die vorliegende CD ist die reiche Ernte dieser großzügigen Politik: Drei herausragende Flötenkonzerte skandinavischer Komponisten – und jedes für sich ein Juwel: etwa Kalevi Ahos stimmungsvolles Konzert, dessen erster Satz wie in warmes, spätsommerliches Licht getaucht wirkt. Aho setzt ganz auf den enigmatischen Flötenklang Bezalys, gewährt ihr durchaus auch dramatische Episoden und Akzente und bindet die Mikrotonalität auf ganz natürliche Weise in seine Musiksprache ein. Heiter, leicht, brillant und virtuos, ohne jedoch aufdringlich oder plakativ zu wirken, präsentiert sich der tänzerische zweite Satz. Mit motivischen Anklängen an den Eröffnungssatz schließt sich der Kreis in einem zarten Lontano-Epilog. Große Musik!

Gänzlich anders das fünfsätzige Konzert des Isländers Haukur Tómasson: Die Musik wirkt abstrakter, klanglich dichter und zunächst weniger fasslich als die Ahos; in der Anlage ist sie weitaus kammermusikalischer und entführt den Hörer in eine ganz eigene Welt. Die gleichsam hypnotisierenden, um sich selbst kreisenden Figuren des zweiten Satzes gemahnen an balinesische Gamelan-Musik. Christian Lindberghs Konzert ist ein helles, farbenfrohes Werk: rhythmisch, effektvoll und freundlich. Es verbindet lyrische Momente voller Zartheit mit exotischer, südamerikanischer Verve.

Die Interpreten, allen voran die souverän gestaltende Sharon Bezaly, spielen auf höchstem Niveau und lassen diese fantastische Produktion zu einem einzigen Hörvergnügen werden. Eine kontrastreiche CD von hohem Repertoirewert!

Heinz Braun [06.09.2005]

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.KomponistWerkhh:mm:ss
1 K. Aho Konzert für Flöte und Orchester (2002)
2 H. Tómasson Flötenkonzert Nr. 2
3 Chr. Lindberg The World of Montuagretta

Interpreten der Einspielung

Interpret(en)Besetzung
Sharon Bezaly Flöte
Lahti Symphony Orchestra Orchester
Osmo Vänskä Dirigent
Iceland Symphony Orchestra Orchester
Bernhar˛ur Wilkinson Dirigent
Swedish Chamber Orchestra Orchester
Christian Lindberg Dirigent
 
1499;7318590014998

Bestellen bei jpc

label_888.jpg
→ Katalog und Neuheiten

 

Das könnte Sie auch interessieren:

 

⇑ nach oben

AGBs Impressum Kontakt Mediadaten Sitemap Datenschutz

© Klassik Heute

jpc
Film La Mélodie