Anzeige

Teilen auf Facebook RSS-Feed Klassik Heute
Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

CD • SACD • DVD-Audio • DVD Video

CD-Besprechung

Tacet 130

2 CD • 2h 04min • 2002-2004

17.05.2005

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 9
Klangqualität:
Klangqualität: 9
Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 9

Mit dieser Folge hat das Auryn-Quartett seine Aufnahme-Serie aller Streichquartette von Ludwig van Beethoven abgeschlossen (vier Folgen à je zwei CDs). Diese letzte Folge enthält jene späten Quartette, die in ihrer völlig neuartigen Formkonzeption und auch in der radikalen Absage an jedes lediglich unterhaltsame Klangideal wohl am weitesten in die Zukunft weisen – das cis-Moll-Quartett mit seiner pausenlosen quasi-Einsätzigkeit weist ja direkt auf Arnold Schönbergs erstes Quartett voraus.

Das Auryn-Quartett widmet sich dieser Herausforderung mit großem Ernst und auf hohem technischem Niveau, aber auch mit jenem Mut zum Risiko, der diesen Werken erst ihre ungeheuer avantgardistische Wirkung verleiht. Die vier Musiker bieten eine Wiedergabe von atemberaubender Spannung, aber ebenso jener tiefen Versenkung in harmonische und strukturelle Details, in denen die Zeit stillzustehen scheint. Mit dieser klangfarblich-expressiv wie auch aufnahmetechnisch herausragenden Leistung braucht das Auryn-Quartett, auch angesichts einer Unzahl schon vorhandener Einspielungen, keine Konkurrenz zu fürchten.

Nur zwei winzige Anmerkungen möchte der Rezensent anbringen: Zum einen könnte man sich die Aufhellung der polyphonen Dichte, etwa im Kopfsatz des B-Dur-Quartetts, noch etwas plastischer vorstellen; hier wie auch sonst gelegentlich wirkt der Gesamtklang eher vertikal-kompakt als horizontal-„aufgeblättert“. Zum anderen erscheint die Koppelung des B-Dur-Quartetts mit der „Großen Fuge“ und damit die isolierte Nachstellung des neuen Finales nicht ganz schlüssig, denn die Große Fuge kann, nach Beethovens eigener Entscheidung, auch isoliert stehen, das neukomponierte Finale hingegen nicht. Aber hier kann der Hörer durch Trackwahl seine persönliche Entscheidung treffen.

Dr. Hartmut Lück [17.05.2005]

Anzeige

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.Komponist/Werkhh:mm:ss
CD/SACD 1
Ludwig van Beethoven
1Streichquartett Nr. 13 B-Dur op. 130
2Streichquartett Nr. 14 cis-Moll op. 131
3Streichquartett Nr. 16 F-Dur op. 135 für Streichquartett, 2 Violinen, Viola und Violoncello
4Große Fuge B-Dur op. 133 für Streichquartett

Interpreten der Einspielung

Vorherige ⬌ nächste Rezension

17.05.2005
»zur Besprechung«

 / Naxos
" / Naxos"

17.05.2005
»zur Besprechung«

 / Hungaroton
" / Hungaroton"

Das könnte Sie auch interessieren

28.04.2019
»zur Besprechung«

The Auryn Series, Wolfgang Amadeus Mozart / Tacet
"The Auryn Series, Wolfgang Amadeus Mozart / Tacet"

06.04.2018
»zur Besprechung«

The Auryn Series, Wolfgang Amadeus Mozart "Haydn Quartets" / Tacet
"The Auryn Series, Wolfgang Amadeus Mozart "Haydn Quartets" / Tacet"

26.10.2017
»zur Besprechung«

ARD Music Competition 2016 Award Winner, Aris Quartett / Genuin
"ARD Music Competition 2016 Award Winner, Aris Quartett / Genuin"

03.05.2016
»zur Besprechung«

Wolfgang Amadeus Mozart, Complete String Quintets / Tacet
"Wolfgang Amadeus Mozart, Complete String Quintets / Tacet"

Anzeige

Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Anzeige