Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

CD-Besprechung

K. Saariaho

Ondine 1 CD ODE1049-2

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 10

Klangqualität:
Klangqualität: 10

Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 10

Besprechung: 09.12.04

label_1055.jpg
→ Katalog und Neuheiten

Ondine ODE1049-2

1 CD • 73min • 2004

Die in Paris lebende Finnin Kaija Saariaho (geb. 1952) gehört zu den wichtigsten und kreativsten Künstlerpersönlichkeiten des gegenwärtigen Musiklebens – ich schreibe dies ganz bewußt geschlechtsneutral, denn das Thema „Frau und Musik“ spielt in ihrem Oeuvre weder eine Rolle noch ist es ästhetisch von Belang. Interessant ist vielmehr, daß Saariaho offenbar alle technischen Verfahren und ästhetischen Positionen der letzten Jahrzehnte sehr genau verarbeitet und reflektiert hat und daß ihre Musik trotzdem eine unmittelbare Sinnlichkeit des Klanges ausstrahlt, die man sonst eher den sogenannten „Neoromantikern“ attestieren würde. Genau dieser Terminus aber trifft auf Saariaho nicht zu.

Die Cinq reflets sind eine Art Neukomposition von Teilen ihrer in Salzburg uraufgeführten Oper L’Amour de loin, und Nymphea bezieht sich ähnlich auf ein gleich betiteltes Streichquartett. Oltra mar wiederum, Auftragswerk des New York Philharmonic Orchestra, ist das Abbild einer imaginären Seereise, aber auch der Suche des Menschen im Grenzenlosen. Man folgt den Klangwanderungen dieser ungemein erfindungsreichen Komponistin mit zunehmender Spannung und genießt dabei das hingebungsvolle Musizieren des Finnischen Radio-Sinfonieorchesters in einer Klangwelt, die solche Problemstellungen wie „Avantgarde“ oder „Postmoderne“ erfrischend hinter sich gelassen hat.

Dr. Hartmut Lück [09.12.2004]

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.KomponistWerkhh:mm:ss
1 K. Saariaho Cinq reflets de L'amour de loin für Sopran, Bariton und Orchester (2002)
2 Nymphea Reflection für Streichorchester
3 Oltra mar für Orchester und Chor (Sieben Vorspiele für das neue Millenium)

Interpreten der Einspielung

Interpret(en)Besetzung
Pia Freund Sopran
Gabriel Suovanen Bariton
Tapiola Chamber Choir Chor
Finnish Radio Symphony Orchestra Orchester
Jukka-Pekka Saraste Dirigent
 
ODE1049-2;0761195104927

Bestellen bei jpc

label_1055.jpg
→ Katalog und Neuheiten

 

Das könnte Sie auch interessieren:

 

⇑ nach oben

Entschleunigte Feinfühligkeit, forsche Damenpranke

Edition Stefan Askenase

Noch in den 60er Jahren des vorigen Jahrhunderts konzertierte der aus dem galizischen Lemberg stammende Pianist Stefan Askenase reglemäßig in den europäischen Konzertsälen. Das ältere Publikum hatte den Chopin-Interpreten gleichsam abonniert, bei den Jüngeren und im abgehobenen Kreis des deutschsprachigen Kritikernachwuchses galt der zierliche belgisch-polnische Theodor Pollak- und Emil von Sauer Schüler als Vertreter einer konservativen Handhabe, als ein leibhaftiges Fossil vergangener Chopin-Stilistik.

→ weiter...

Referenz-Aufnahmen

aus dem Themenbereich
Musik für Klarinette

Ondine 1 CD ODE 965-2
Naxos 1 CD 8.554601
Ondine 1 CD ODE 1006-2
Klezmer Concertos and Encores
Ernesto Cavallini<br />22 Caprices for Solo Clarinet

Neue CD-Veröffentlichungen

Richard Heuberger
A Lute by Sictus Rauwolf
Visions
Christoph Graupner

CD der Woche

Kenneth Hamilton plays Ronald Stevenson, Volume 1

Kenneth Hamilton plays Ronald Stevenson, Volume 1

Aus dunkler Tiefe steigen schwärzeste Bass-Töne auf, formen eine Tonskala und vereinigen sich mit einer weiteren Stimme zur strengen Fuge. Die ewige ...

Heute im Label-Fokus

Ambiente

Mischa Meyer, Violoncello
Hugo Distler
Naji Hakim<br />Orgelwerke / Organ Works
Anton Heiller

→ Infos und Highlights

Thema Klavier Solo

Crystal Dream
OehmsClassics 1 CD/SACD stereo OC 617
Hyperion 1 CD CDA67159
hänssler CLASSIC 1 CD 92.108
Hyperion 1 CD CDA67433
Debussy

 

Weitere 52 Themen

Klassik Heute Zahl des Tages

Bei Klassik Heute finden Sie

0

Festivals

→ mehr Zahlen und Infos

AGBs Impressum Kontakt Mediadaten Sitemap Datenschutz

© Klassik Heute

jpc