Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

CD-Besprechung

E. Grieg

BIS 1 CD/SACD surround SACD 1391

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 8

Klangqualität:
Klangqualität: 9

Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 9

Besprechung: 30.06.04

label_888.jpg
→ Katalog und Neuheiten

BIS SACD 1391

1 CD/SACD surround • 75min • 2003

Die Drei Orchesterstücke aus Sigurd Jorsalfar, darunter der wirkungsvolle Huldigungsmarsch, gehören zu den beliebtesten Kompositonen Edvard Griegs. Hier wird zur Abwechslung einmal die vollständige Bühnenmusik zum Bruderzwist-Drama von Björnstjerne Björnson geboten, die Grieg 1872 in Kristiania komponierte. Außer den bekannten Nummern enthält sie weitere Orchestersätze sowie zwei Gesänge für Bariton und Männerchor, die Ballade Die Nordländer und das Lied des Königs. Hakan Hagegard, der vor allem in der lyrischen Ballade vom Bergentrückten überzeugt, wartet hier mit den gebotenen heldischen Tönen auf. Ole Kristian Ruud lässt das Orchester exakt und auf Effekt bedacht spielen, widmet aber der Balance zwischen Solo- und Begleitstimmen wenig Aufmerksamkeit. Der gleichen Entstehungszeit wie Sigurd Jorsalfar und ebenfalls der Zusammenarbeit mit Björnson entstammen auch die volkstümliche Kantate Landnahme und das Melodram Bergliot, das, von der Schauspielerin Görild Mauseth äußerst eindringlich gestaltet, den dramatischen Höhepunkt dieser reizvollen Zusammenstellung bildet (nur schade, dass keine deutsche Textübersetzung beiliegt). Das Programm wird abgerundet durch den Trauermarsch zum Andenken an den frühverstorbenen Komponisten Rikard Nordraak, der wesentlichen Einfluss auf Griegs kompositorische Entwicklung hatte. Der Marsch erklingt in der Orchesterfassung, die Johan Halvorsen für Griegs eigene Beerdigung erstellt hat.

Sixtus König † [30.06.2004]

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.KomponistWerkhh:mm:ss
1 E. Grieg Sigurd Jorsalfar op. 22 (Zwischenaktsmusik zum Schauspiel von Bjørnstjerne Bjørnson, 1872)
2 Landkjenning op. 31
3 Bergliot – Melodram op. 42 für Sprecher und Orchester (1871/1885)
4 Sørgemarsj over Rikard Nordraak (Trauermarsch zum Andenken an Rikard Nordraak, 1866 - Bearb. für Orchester)
5 Den Bergtekne op. 32 für Bariton und Orchester (1877/1878)

Interpreten der Einspielung

Interpret(en)Besetzung
Håkan Hagegård Bariton
Bergen Philharmonic Choir Chor
Bergen Philharmonic Orchestra Orchester
Ole Kristian Ruud Dirigent
 
SACD 1391;7318599913919

Bestellen bei jpc

label_888.jpg
→ Katalog und Neuheiten

 

Das könnte Sie auch interessieren:

 

⇑ nach oben

Entschleunigte Feinfühligkeit, forsche Damenpranke

Edition Stefan Askenase

Noch in den 60er Jahren des vorigen Jahrhunderts konzertierte der aus dem galizischen Lemberg stammende Pianist Stefan Askenase reglemäßig in den europäischen Konzertsälen. Das ältere Publikum hatte den Chopin-Interpreten gleichsam abonniert, bei den Jüngeren und im abgehobenen Kreis des deutschsprachigen Kritikernachwuchses galt der zierliche belgisch-polnische Theodor Pollak- und Emil von Sauer Schüler als Vertreter einer konservativen Handhabe, als ein leibhaftiges Fossil vergangener Chopin-Stilistik.

→ weiter...

Referenz-Aufnahmen

aus dem Themenbereich
Streichquintette

Decca 1 CD 476 2455
Live Classics 1 CD LCL 106
Pan Classics 1 CD 10178
Sony Classical 1 CD SK-89605
cpo 1 CD 777 269-2

Neue CD-Veröffentlichungen

Richard Heuberger
A Lute by Sictus Rauwolf
Visions
Christoph Graupner

CD der Woche

Kenneth Hamilton plays Ronald Stevenson, Volume 1

Kenneth Hamilton plays Ronald Stevenson, Volume 1

Aus dunkler Tiefe steigen schwärzeste Bass-Töne auf, formen eine Tonskala und vereinigen sich mit einer weiteren Stimme zur strengen Fuge. Die ewige ...

Heute im Label-Fokus

Ambiente

Mischa Meyer, Violoncello
Hugo Distler
Naji Hakim<br />Orgelwerke / Organ Works
Anton Heiller

→ Infos und Highlights

Thema Klavier Solo

Chopin
cpo 1 CD 777 585-2
Telos 3 CD TLS 035
OehmsClassics 2 CD 357
Reflets et symétries
Dance Passion

 

Weitere 52 Themen

Klassik Heute Zahl des Tages

Bei Klassik Heute finden Sie

0

Festivals

→ mehr Zahlen und Infos

AGBs Impressum Kontakt Mediadaten Sitemap Datenschutz

© Klassik Heute

jpc