Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

CD-Besprechung

Transfigured Bach

Transfigured Bach

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 8

Klangqualität:
Klangqualität: 9

Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 8

Besprechung: 05.04.04

hänssler CLASSIC 98.424

1 CD • 65min • 2001

Auf den ersten Blick ist dies ein Programm für Spezialisten: Bach-Transkriptionen von Dinu Lipatti und Béla Bartók sind in der Minderzahl, hingegen eine Fülle von selten, ja auf Tonträgern und im Konzertsaal praktisch nie zu hörenden Klavieradaptionen des bedeutenden polnischen Pianisten Ignaz Friedman – eine literarische Fundgrube für den erfahrenen, gleichwohl suchenden Klavierenthusiasten, aber auch für den privaten wie hauptberuflichen Bach-Musikologen. Doch auch über diese überschaubare Klientel hinaus möchte man einer solch engagierten Edition ein breites Publikum wünschen, denn die in Südafrika geborene, von französischen Hugenotten abstammende Petronel Malan sichert hier nicht nur Bekanntschaft mit raren Werkbearbeitungen, sie verschenkt auch eine gehörige Menge Musik von inzwischen schier volkstümlicher Plastizität und Beliebtheit, obwohl die Bachschen Melodien bisweilen gar nicht leicht einzuordnen sind, wenn man sich in seinem Gesamtschaffen und im BWV-Katalog nicht auskennt.

Was die „Ersteinspielungen“ anbelangt, so muß ich die in diesem Zusammenhang an sich zuverlässig titulierende und kommentierende Hänssler-Redaktion korrigieren. Lipattis Transkription der Orgel-Pastorale in F-Dur (BWV 590) ist bereits in einer Einspielung mit Vincenzi (Veneto Dynamic S 2073) vorhanden. Dies schmälert nicht den Wert einer Edition, die im Bereich der klavieristischen Übermittlung ein hohes Maß an Anschaulichkeit, an manueller Solidität sozusagen im Vorfeld gesteigerter Detailsensibilität garantiert. Geboten wird Klavierspiel in den Bahnen bester Gelerntheit und kundiger Auseinandersetzung mit den Werken. Petronel Malan tritt mit den ersten Kapazitäten der Bach-Transkription (Kempff, Katsaris, Horowitz, Weissenberg, Brendel) nicht ernsthaft in Konkurrenz, aber sie agiert auf einem liebenswert klingenden Blüthner-Flügel verantwortungsvoll als Moderatorin der ihr anvertrauten Stücke.

Peter Cossé † [05.04.2004]

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.KomponistWerkhh:mm:ss
1 J.S. Bach Toccata und Fuge d-Moll BWV 565
2 Pastorale F-Dur BWV 590 (Bearb. für Klavier)
3 Bourrée (aus der Partita Nr. 1 BWV 1002 für Solovioline)
4 Schafe können sicher weiden (aus Kantate BWV 208)
5 Morgenlied für Klavier (Version Nr. 2 von BWV 645 aus den Schübler-Chorälen – Wachet auf, ruft uns die Stimme; Bearb. für Klavier)
6 Mein gläubiges Herze (aus Kantate BWV 68; Bearb. für Klavier)
7 Brandenburgisches Konzert Nr. 3 G-Dur BWV 1048 (erster Satz - Bearb. für Klavier)
8 Siciliano (aus der Sonate Es-Dur für Flöte und Cembalo BWV 1031; Bearb. für Klavier)
9 Gavotte en Rondeau (aus der Partita Nr. 3 E-Dur BWV 1006 für Violine solo; Bearb. für Klavier)
10 Wachet auf, ruft uns die Stimme (Version Nr. 1 von BWV 645 aus den Schübler-Chorälen ; Bearb. für Klavier)
11 Nun komm, der Heiden Heiland BWV 659a (Bearb. für Klavier)
12 Triosonate G-Dur BWV 530 (Bearb. für Klavier)

Interpreten der Einspielung

Interpret(en)Besetzung
Petronel Malan Klavier
 
98.424;4010276013990

Bestellen bei jpc

 

Das könnte Sie auch interessieren:

 

⇑ nach oben

Impressum Kontakt AGBs Datenschutz Haftungsausschluss Mediadaten Sitemap

© Klassik Heute GbR

jpc
Benevento Publishing