Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

CD-Besprechung

Transfigured Tchaikovsky

Liedtranskriptionen von Isaac Mikhnovsky und Samuel Feinberg

Transfigured Tchaikovsky

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 9

Klangqualität:
Klangqualität: 9

Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 9

Besprechung: 26.03.12

hänssler CLASSIC 98.640

1 CD • 52min • 2011

Es muss nicht immer ein großer Steinway sein. Wie die südafrikanische Pianistin Petronel Malan beweist, ist es bei genügend Begabung, Anschlagskultur und klanglicher Vorstellungskraft durchaus möglich, sich mit einem Blüthner „Concert grand /Model 1" auf höchstem, sozusagen auf Weltniveau zu präsentieren. Der in den Vereinigten Staaten lebenden Interpretin gelingt dies mit einer vierten Folge ihres literarisch hochinteressanten „Transfigured…"-Projekts. Nach ausgiebiger Beschäftigung mit Bach-, Mozart- und Beethoven-Transkriptionen (Hänssler 98.424, 98.231, 98.286) setzt Malan nun mit einer konzentrierten Zusammenstellung von Tschaikowsky-Bearbeitungen einen neuen, besonders für ausgemachte Kenner des Klavierrepertoires attraktiven Akzent. Konzentriert insofern, als es sich hier nicht nur um die Vorlagen eines einzigen Komponisten handelt, sondern allein um dessen Liedschaffen und um die Arrangeurs-Bemühungen nur zweier Autoren, nämlich von Isaac Mikhnovsky (1914?1978) und dem bei uns viel bekannteren Samuil Feinberg (1890?1962).

Den Hauptanteil an Lied-Metamorphosen, an klavieristischen Liedverknappungen trägt der ab 1931 in Moskau von Lev Oborin und Konstantin Igumnov ausgebildete, seinerzeit als Pianist wie auch als Pädagoge in der UdSSR hochgeschätzte Mikhnovsky. 13 Bearbeitungen in den Charakteren sehr verschiedener Lieder aus einem weit gefächerten Schaffensspektrum sind es, die Petronel Malans Talent herausfordern, „ ohne Worte" von Liebe, Heimat, Kindheit und schmerzliche Erinnerungen zu berichten, mehr noch: diese von Tschaikowsky durchwegs à la russe intonierten Werte in ihrem je eigenen atmosphärischen Gehalt einzufangen. Dabei gilt es sehr subtil mit den einzelnen Liedvorgaben umzugehen, denn sie bewegen sich rein pianistisch und von der transkriptorischen Freizügigkeit her in einer engeren Ausdrucksspanne als etwa Franz Liszts Schubert-Übertragungen und -paraphrasen. Diese – freilich wertgesicherte – Eintönigkeit zwischen Stücken aus op. 6 und op. 73 scheint Malan zu besonders einfühlsamer, kantabler Modulation inspiriert zu haben. Selten also sind kleine pianistische Feuerwerke, sondern im Allgemeinen herrscht leise Glut, die in den Gedichten von Goethe, Tjutcev, Tolstoi, Apuchtin, Romanow oder auch von Tschaikowsky selbst (op. 16,5) angezeigt ist.

Zu Isaac Iosifowitsch Mikhnovskys Werdegang erscheint es mir erforderlich, die Umstände seines inländischen Prestiges und seiner exterritorialen Unbekanntheit wenigstens zu skizzieren. 1936 spielte er die sowjetrussische Erstaufführung von Rachmaninoffs Paganini-Rhapsodie. Zwei Jahre später gewann er den ersten Gesamtsowjetischen Klavierwettbewerb – in der Jury u. a. Serge Prokofieff. Vom Stalin-Regime wurde Mikhnovsky im Vergleich etwa zu seinen Kollegen Richter und Gilels verhalten, ja ungünstig behandelt. Im informativen Begleittext von Jason S. Heilman ist dazu zu lesen: „Der Grund dafür könnte entweder seine jüdische Abstammung sein oder seine Weigerung, der Kommunistischen Partei beizutreten." So geschah es im noch immer zeitnahen Damals der UdSSR.

Peter Cossé † [26.03.2012]

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.KomponistWerkhh:mm:ss
1 P. Tschaikowsky Amid the Din of the Ball op. 38 Nr. 3 (Bearb. für Klavier) 00:02:42
2 Frenzied Nights, Sleepless Nights op. 60 Nr. 6 (Bearb. für Klavier) 00:02:59
3 In This Moonlit Night op. 73 Nr. 3 (Bearb. für Klavier) 00:03:03
4 None But The Lonely Heart op. 6 Nr. 6 (Bearb. für Klavier) 00:04:07
5 Wait op. 16 Nr. 2 (Bearb. für Klavier) 00:04:13
6 O Child! Beneath Your Window op. 67 Nr. 6 (Bearb. für Klavier) 00:03:13
7 Bitterly and Sweetly op. 6 Nr. 3 (Bearb. für Klavier) 00:02:57
8 As Over The Burning Ashes op. 25 Nr. 2 (Bearb. für Klavier) 00:01:50
9 We Sat Together op. 73 Nr. 1 (Bearb. für Klavier) 00:03:06
10 So What More Can I Say? op. 16 Nr. 5 (Bearb. für Klavier) 00:03:54
11 Reconciliation op. 25 Nr. 1 (Bearb. für Klavier) 00:06:29
12 I Opened The Window op. 67 Nr. 2 (Bearb. für Klavier) 00:02:50
13 Whether The Day Reigns op. 47 Nr. 6 (Bearb. für Klavier) 00:03:31
14 Spring op. 54 Nr. 3 (Bearb. für Klavier) 00:02:02
15 My Little Garden op. 54 Nr. 4 (Bearb. für Klavier) 00:02:22
16 Child's Song - My Lizochek op. 54 Nr. 12 (Bearb. für Klavier) 00:02:02

Interpreten der Einspielung

Interpret(en)Besetzung
Petronel Malan Klavier
 
98.640;4010276024965

Bestellen bei jpc

 

Das könnte Sie auch interessieren:

 

⇑ nach oben

Impressum Kontakt AGBs Datenschutz Haftungsausschluss Mediadaten Sitemap

© Klassik Heute GbR

jpc
Benevento Publishing