Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

CD-Besprechung

J. Brahms

cpo 1 CD 999 446-2

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 10

Klangqualität:
Klangqualität: 10

Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 10

Besprechung: 26.06.02

Klassik Heute
Empfehlung

cpo 999 446-2

1 CD • 56min • 1996-1998

Die relativ geringe Popularität der 1877 publizierten vier Liedersammlungen op. 69-72 hat schon der Brahms-Biograph Max Kalbeck damit erklärt, dass sie zu anspruchsvoll und zu „künstlerisch“ seien, dass in ihnen statt des Gefühls die Reflexion dominiere. Obwohl ihr gemeinsamer Nenner nicht durch einen Titel ausgesprochen ist, liegt den Zyklen jeweils eine eigene, schlüssige Ordnungsidee zugrunde. Den sogenannten „Mädchenliedern“ op. 69 folgen die „Erinnerungslieder“; op. 70; op. 71 und 72 sind der Liebesthematik gewidmet. Den vorherrschenden elegisch-melancholischen Tonfall lockert Brahms immer wieder durch humorvolle Konstraste auf. Unter den Textdichtern stehen große Namen wie Goethe, Brentano, Heine und Keller neben böhmisch-slowakischen und serbischen Volksliedern sowie heute vergessenen Autoren.

Juliane Banse und Andreas Schmidt überzeugen trotz des schwierigen Programms durch gestalterische Natürlichkeit, offene Unverstelltheit und emotionale Spontaneität. Insbesondere Banses schönem, jugendlich timbriertem und ungemein musikalisch geführtem Sopran gelingt eine ideale Balance aus scheinbar naivem Erzählen und kunstvollem Durchformen, aus frischer, direkter, an den Hörer gerichteter „Anrede“ und doch feinen und feinsten Differenzierungen. Andreas Schmidt bleibt dagegen der etwas passivere, kontrolliertere, introvertiertere Interpret.

Helmut Deutsch ist einer jener vorzüglichen Klavierbegleiter, die trotz zurückhaltenden Spiels nicht im Hintergrund verschwinden, sondern eine unauffällige, unaudringliche Präsenz bewahren.

Kurt Malisch † [26.06.2002]

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.KomponistWerkhh:mm:ss
1 J. Brahms Neun Lieder und Gesänge op. 69 (1877)
2 Vier Gesänge op. 70 (1896)
3 Fünf Gesänge op. 71
4 Fünf Gesänge op. 72 (1877)

Interpreten der Einspielung

Interpret(en)Besetzung
Andreas Schmidt Bariton
Juliane Banse Sopran
Helmut Deutsch Klavier
 
999 446-2;0761203944620

Bestellen bei jpc

 

Das könnte Sie auch interessieren:

 

⇑ nach oben

Entschleunigte Feinfühligkeit, forsche Damenpranke

Edition Stefan Askenase

Noch in den 60er Jahren des vorigen Jahrhunderts konzertierte der aus dem galizischen Lemberg stammende Pianist Stefan Askenase reglemäßig in den europäischen Konzertsälen. Das ältere Publikum hatte den Chopin-Interpreten gleichsam abonniert, bei den Jüngeren und im abgehobenen Kreis des deutschsprachigen Kritikernachwuchses galt der zierliche belgisch-polnische Theodor Pollak- und Emil von Sauer Schüler als Vertreter einer konservativen Handhabe, als ein leibhaftiges Fossil vergangener Chopin-Stilistik.

→ weiter...

Neue CD-Besprechungen

Giacomo Puccini
François Campion
Felix Mendelssohn Bartholdy
Colors
Carlo Graziani

Interpreten heute

  • Armoniosa
  • Stefano Cerrato

Neue CD-Veröffentlichungen

Richard Heuberger
A Lute by Sictus Rauwolf
Visions
Christoph Graupner

CD der Woche

Kenneth Hamilton plays Ronald Stevenson, Volume 1

Kenneth Hamilton plays Ronald Stevenson, Volume 1

Aus dunkler Tiefe steigen schwärzeste Bass-Töne auf, formen eine Tonskala und vereinigen sich mit einer weiteren Stimme zur strengen Fuge. Die ewige ...

Heute im Label-Fokus

Thorofon

... und sie dreht sich doch!
Auf dem Meer der Lust in hellen Flammen
Erich J. Wolff
Pervez Mody plays Scriabin Vol. 5

→ Infos und Highlights

Thema Klavier Solo

TYXart 1 CD TXA14040
Pianorchestra
OehmsClassics 1 CD OC 593
Marie Jaëll 3
Friedrich Gulda<br />Klavierabend 1959
Noriko Ogawa plays Erik Satie

 

Weitere 52 Themen

Klassik Heute Zahl des Tages

Bei Klassik Heute finden Sie

39641

Interpreten
• 242 Kurzbiographien
• 1099 tabellarische Biographien

→ mehr Zahlen und Infos

AGBs Impressum Kontakt Mediadaten Sitemap Datenschutz

© Klassik Heute

jpc