Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

CD-Besprechung

Lang Lang – Tanglewood-Konzertmitschnitt

Lang Lang – Tanglewood-Konzertmitschnitt

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 8

Klangqualität:
Klangqualität: 8

Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 8

Besprechung: 01.06.01

Telarc 80524

1 CD • 78min • 2000

Ein Einspringtermin für den erkrankten André Watts verschaffte dem jungen Chinesen Lang Lang jenen Sensationserfolg, mit dem schon so manche traumhafte Instrumentalistenkarriere begonnen hat.

Der vorliegende Konzertmitschnitt aus Tanglewood zeugt gleichermaßen von höchster Virtuosität wie von erstaunlich reifer Stilsicherheit: Bei Haydn demonstriert der chinesische Wunderjüngling detaillierte Phrasierungslogik, bei Brahms Sinn für abgeklärte nordische Schwere. Die Notenfeuerwerke der zweiten Sonate Rachmaninoffs brennt er sprühend temperamentvoll ab, leistet sich gar halsbrecherische Beschleunigungen in den tumultuösen Sequenzen der Durchführung des Kopfsatzes - und zwingt mit klugem gestalterischen Dispositionsvermögen die disparaten Verläufe unter einen Bogen; in lyrischen Passagen träumt er sensibel.

Ein ungemein vielversprechendes Debüt - und doch bleibt ein Rest von steriler Schülerperfektion, als sei Lang Lang noch nicht ganz aus dem Schatten seines verehrten Lehrers Gary Graffman herausgetreten.

Peter Schlüer [01.06.2001]

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.KomponistWerkhh:mm:ss
1 J. Haydn Klaviersonate Nr. 29 E-Dur Hob. XVI:31
2 S. Rachmaninow Klaviersonate Nr. 2 b-Moll op. 36
3 J. Brahms Sechs Klavierstücke op. 118
4 P. Tschaikowsky Dumka c-Moll op. 59 (Russische Bauernszene)
5 Nocturne cis-Moll op. 19 Nr. 4
6 M.A. Balakirew Islamey op. 18 (orientalische Fantasie) – Presto con fuoco

Interpreten der Einspielung

Interpret(en)Besetzung
Lang Lang Klavier
 
80524;0089408052422

Bestellen bei jpc

 

Das könnte Sie auch interessieren:

 

⇑ nach oben

Entschleunigte Feinfühligkeit, forsche Damenpranke

Edition Stefan Askenase

Noch in den 60er Jahren des vorigen Jahrhunderts konzertierte der aus dem galizischen Lemberg stammende Pianist Stefan Askenase reglemäßig in den europäischen Konzertsälen. Das ältere Publikum hatte den Chopin-Interpreten gleichsam abonniert, bei den Jüngeren und im abgehobenen Kreis des deutschsprachigen Kritikernachwuchses galt der zierliche belgisch-polnische Theodor Pollak- und Emil von Sauer Schüler als Vertreter einer konservativen Handhabe, als ein leibhaftiges Fossil vergangener Chopin-Stilistik.

→ weiter...

Neue CD-Besprechungen

Giacomo Puccini
François Campion
Felix Mendelssohn Bartholdy
Colors
Carlo Graziani

Interpreten heute

  • Armoniosa
  • Stefano Cerrato

Neue CD-Veröffentlichungen

Richard Heuberger
A Lute by Sictus Rauwolf
Visions
Christoph Graupner

CD der Woche

Kenneth Hamilton plays Ronald Stevenson, Volume 1

Kenneth Hamilton plays Ronald Stevenson, Volume 1

Aus dunkler Tiefe steigen schwärzeste Bass-Töne auf, formen eine Tonskala und vereinigen sich mit einer weiteren Stimme zur strengen Fuge. Die ewige ...

Heute im Label-Fokus

Thorofon

... und sie dreht sich doch!
Auf dem Meer der Lust in hellen Flammen
Erich J. Wolff
Pervez Mody plays Scriabin Vol. 5

→ Infos und Highlights

Thema Klavier Solo

cpo 1 CD 777 585-2
The complete Bach transcriptions by Walter Rummel
Hyperion 1 CD 67469
Transart 1 CD TR150
Evgenia Rubinova
SWRmusic 1 CD 93.233

 

Weitere 52 Themen

Klassik Heute Zahl des Tages

Bei Klassik Heute finden Sie

39641

Interpreten
• 242 Kurzbiographien
• 1099 tabellarische Biographien

→ mehr Zahlen und Infos

AGBs Impressum Kontakt Mediadaten Sitemap Datenschutz

© Klassik Heute

jpc