Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

CD-Besprechung

Thomas Beveridge: Vizkor Requiem

Naxos 1 CD 8.559074

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 8

Klangqualität:
Klangqualität: 6

Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 10

Besprechung: 01.09.01

Naxos 8.559074

1 CD • 58min • 1996

Der erfolgreiche amerikanische Komponist Thomas Beveridge hat hier ein Werk vorgelegt, das einerseits in der Tradition großer Vertonungen jüdischer Gottesdienste steht - namentlich Blochs Sacred Service und Bernsteins dritte Sinfonie Kaddish. Andererseits schlägt es die überkonfessionelle Brücke zur Requiems-Liturgie. Das 1994 uraufgeführte Yizkor Requiem ist etwas ganz Besonderes: Es fusioniert Elemente traditioneller jüdischer und mitteleuropäischer Kirchenmusik zu einer eigenständigen Sprache (im Dona klingt zum Beispiel Vaughan Williams an; auch Bernstein, Holst, Strawinsky, Bloch und die Filmmusik von John Williams standen Pate). Die Disposition von drei Solisten, Chor und Orchester mit einem Tenor in der Rolle des "Kantors" ist wirkungsvoll. Das Stück ist so ausgezeichnet, daß seine Verbreitung und Aufführung gar nicht eindringlich genug empfohlen werden kann! Schade nur, daß die Interpretation von Norman Scribner zwar sorgsam ausgefeilt, nie aber so durchglüht ist, wie das Stück es eigentlich verdient. Und leider hat Naxos am Booklet gespart: Der gesungene Text fehlt ganz; eine Zusammenfassung der Inhalte gibt es nur in Englisch.

Dr. Benjamin G. Cohrs [01.09.2001]

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.KomponistWerkhh:mm:ss
1 T. Beveridge Vizkor Requiem

Interpreten der Einspielung

Interpret(en)Besetzung
Christine Goerke Sopran
Susanna Poretzky Mezzosopran
Alberto Mizrahi Tenor
Choral Arts Society Orchestra Orchester
Norman Scribner Dirigent
 
8.559074;0636943907429

Bestellen bei jpc

 

Das könnte Sie auch interessieren:

 

⇑ nach oben

AGBs Impressum Kontakt Mediadaten Sitemap Datenschutz

© Klassik Heute

jpc