Anzeige

Teilen auf Facebook RSS-Feed Klassik Heute
Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Jenő Hubay

ungar. Komponist

Diskograpie (13)

Mirijam Contzen

Favourite Violin Pieces

Arte Nova 74321 82570 2

1 CD • 68min • 2000

01.08.200110 10 10

Die 1976 geborene Mirijam Contzen ist ein junger Stern am Geigenhimmel, den sie im Sturm erobert - technisch makellos auch in rasantestem Tempo, mit ungetrübter Intonation, dem musikalischen Sinn angepaßten Trillern und flexibel geschmackvollem Vibrato. Tonlich liebt sie das zarte Abschattieren, [...]

»zur Besprechung«

Hyperion CDA67441/2

2 CD • 2h 30min • 1998

18.08.200410 10 10

Diese Doppel-CD kommt um hundert Jahre zu spät, präsentiert sie doch ein Bild jener angeblich typisch ungarischen Musik, das durch die Feldforschungen Bartóks und Kodálys zu Beginn des 20. Jahrhunderts radikal berichtigt wurde. Das im 19. Jahrhundert vorherrschende Bild der ungarischen Volksmusik [...]

»zur Besprechung«

Jenő Hubay

Songs

Hungaroton HCD 32374

1 CD • 57min • 2005

21.03.20067 7 7

Als berühmter Geiger, ebenso als Komponist zahlreicher Virtuosenstücke für die Violine ist Jenö Hubay (1858-1937) ein geläufiger Begriff in der musikalischen Welt. Der Begründer der ungarischen Violinschule war aber nicht bloß auf sein Instrument fixiert, er komponierte auch Sinfonien, Opern (Der [...]

»zur Besprechung«

Hyperion CDA67367

1 CD • 68min • 2002

01.08.200310 9 10

Der Violinvirtuose, -pädagoge und Komponist Jenö Hubay (1858 - 1937) gehört zu den vielen hochbegabten Meistern, die aufgrund widriger Geschicke heutzutage allenfalls einem kleinen Kreis von Insidern bekannt sind: Einerseits gilt er in seiner Heimat Ungarn als Gründervater der nationalen [...]

»zur Besprechung«

Jenő Hubay

Werke für Violine und Klavier Vol. 1

Hungaroton HCD 31733

1 CD • 64min • 1998

01.11.19998 8 8

Zu seinen Lebzeiten war der ungarische Komponist Jenö Hubay (1858-1937) vor allem als Geiger und als Pädagoge berühmt; er war mit Franz Liszt gut bekannt, konzertierte mit Johannes Brahms, gründete das erste ungarische Streichquartett und bildete mehrere Generationen von hervorragenden Geigern aus [...]

»zur Besprechung«

Anzeige

Jenő Hubay

Werke für Violine und Klavier Vol. 2

Hungaroton HCD 31812

1 CD • 65min • 1997

01.11.19998 8 8

Zu seinen Lebzeiten war der ungarische Komponist Jenö Hubay (1858-1937) vor allem als Geiger und als Pädagoge berühmt; er war mit Franz Liszt gut bekannt, konzertierte mit Johannes Brahms, gründete das erste ungarische Streichquartett und bildete mehrere Generationen von hervorragenden Geigern aus [...]

»zur Besprechung«

Jenő Hubay

Werke für Violine und Klavier Vol. 3

Hungaroton HCD 31876

1 CD • 70min • 1999

01.09.20006 4 6

In den ersten Minuten ist man durch das Klangbild dieser CD erheblich irritiert; doch dann beginnt man, sich einzuhören. Die fehlende Brillanz, die Trockenheit, die höhenbetonte Enge der tontechnischen Abbildung werden zum Programm. Bei der mittlerweile dritten Folge der Werke für Violine und [...]

»zur Besprechung«

Jenő Hubay

Works for Violin and Piano Vol. 6

Hungaroton HCD 32155

1 CD • 77min • 2002

19.04.20047 6 7

Kurz nach dem sich abzeichnenden Siegeszug durch die Pariser Salons in den 80er Jahren des 19. Jahrhunderts änderte Jenö Huber – vermarktungstechnisch ganz auf der Höhe der Zeit – seinen eher unexotischen Nachnamen in das viel weniger preussisch daherkommende Hubay. In einer nach Exotismen [...]

»zur Besprechung«

Jenő Hubay

Works for Violin and Piano Vol. 8

Hungaroton HCD 32312

1 CD • 75min • 2004

19.10.20058 8 8

Der Ungar Jenö Hubay genoss vor allem als Violinvirtuose und Lehrer einen hervorragenden Ruf. Der Schüler Josef Joachims reiste auf Empfehlung von Franz Liszt nach Paris, wo er erfolgreich in Konzertsälen und Künstlersalons auftrat, konzertierte in den Hauptstädten Europas, leitete vier Jahre lang [...]

»zur Besprechung«

Jenő Hubay

Works for Violin and Piano Vol. 10

Hungaroton HCD 32452

1 CD • 70min • 2006

06.08.20079 9 9

Wenn Musikgeschichte sich nicht nur in Höhepunkt und Fortschritt definiert, sondern auch den real existierenden Zustand einer bestimmten Kultur und Zeit notiert, wachruft und dokumentiert, dann ist die Musik von Jenö Hubay (1858–1937) geradezu ein Modell für einen entsprechenden [...]

»zur Besprechung«

Jenő Hubay

Works for Violin & Piano

Hungaroton HCD 32582

1 CD • 73min • 2008

24.02.20109 9 9

Mit der vorliegenden 13. Folge ist die Gesamtausgabe der Werke für Violine und Klavier von Jenö Hubay abgeschlossen, die sich über ebenso viele Jahre hingezogen hat – für die Firma Hungaroton zweifellos eine Ehrenpflicht, denn der 1858 als Eugen Huber geborene Geiger, der bei Joseph Joachim [...]

»zur Besprechung«

Edition Hera HERA 02101

1 CD • 68min • 1997

01.10.20008 6 10

Nein, für Sinnsucher ist diese Musik wirklich nichts. Der Joachim-Schüler und Végh-Lehrer Jenö Hubay (1858-1937) hatte nichts, aber auch gar nichts mit teutonischer Seinsauslotung zu schaffen. Seine Csárdás-Szenen sind Unterhaltungsmusik. Im allerbesten Sinne. Ein bißchen traurig, ein bißchen [...]

»zur Besprechung«

The Lindemann Series Vol. V

Tacet 143

1 CD • 75min • 1982, 2006

08.01.200810 10 9

So unverzichtbar sie im Quartett und im Orchester ist – als Solo-Instrument ist die Viola oder Bratsche (abgeleitet von „Viola da braccio“) nach wie vor ein Exot. Eine Lanze für das Stiefkind der Streicherfamilie bricht das Label Tacet mit seiner dem Bratscher Hartmut Lindemann gewidmeten Serie. [...]

»zur Besprechung«

Anzeige

Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Anzeige