Anzeige

Teilen auf Facebook RSS-Feed Klassik Heute
Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Wen-Sinn Yang

Cellist

Diskograpie (14)

Alma Brasileira

Chamber Works by Radamés Gnattali

BIS 2086

1 CD/SACD stereo/surround • 73min • 2013, 2014

02.01.20158 9 8

Was vom Jahrgang her schon zu vermuten war: der brasilianische Komponist Radamés Gnattali (1906-1988) gehört zu jener sich über mehrere Generationen erstreckenden Gruppe lateinamerikanischer Komponisten, die ausgehend von der Spätromantik und dem Impressionismus einen Stil entwickelt haben, der jeweilige folkloristische Elemente charakteristisch einbezieht. [...]

»zur Besprechung«

cpo 777 432-2

1 CD • 72min • 2009

07.07.201010 10 10

„Vollendete technische Durchbildung, schöner und edler Ton, endlich geist- und geschmackvoller Vortrag“ – so rühmte einst Meyers Konversationslexikon (4. Aufl., Bd. 4, Leipzig 1885-1892) Carl Davidoff, um abschließend kurz und bündig festzustellen, dass der 1838 in Lettland geborene Künstler „in [...]

»zur Besprechung«

cpo 777 263-2

1 CD • 75min • 1997, 1998

19.02.20076 6 6

Es ist lobenswert, die Cellokonzerte des Tschaikowski-Zeitgenossen Carl Davidoff (1838–1889) der Vergessenheit zu entreißen, gleichwohl bin ich nicht uneingeschränkt glücklich mit dieser Produktion. Das beginnt schon mit der Intonation sowohl des Solisten wie auch des Orchesters, die im [...]

»zur Besprechung«

La Vergne LaVer 260747

1 CD • 65min • 1999

01.10.20008 8 8

Für Tschaikowskys Rokoko-Variationen braucht man diese CD nicht. Die gibt's bereits überreichlich und besser. Carl Davidoffs (1838-1889) Cellokonzerte indes liegen bislang nur in zwei Einspielungen vor, und man hat dabei die Wahl, ob man interpretatorischer oder klanglicher Dürre den Vorzug gibt. [...]

»zur Besprechung«

Dvorak - Complete Works for Cello and Orchestra

Arts 47638-2

1 CD • 59min • 1994

15.10.20037 7 7

Ein Weltklasse-Cellist wie Wen-Sinn Yang kann es sich leisten, Dvoráks Cellokonzert live einzuspielen, ohne daß seine phänomenale Technik und sein wundervoll klarer, in allen Lagen ausgeglichener Ton nennenswerte Einbußen erfahren. Mit seinen Kollegen vom BR-Orchester und seinem Mentor Maazel am [...]

»zur Besprechung«

Sofia Gubaidulina

Repentance

BIS 2056

1 CD/SACD stereo/surround • 70min • 2013

27.08.20149 9 8

Kammermusik der russisch-tatarischen Komponistin Sofia Gubaidulina (geb. 1931): mit einem gewissen Schwerpunkt auf der Gitarre bietet diese CD einen Querschnitt von den ersten kompositorischen Anfängen bis zur unmittelbaren Gegenwart. Die Gitarren-Serenade von 1960 kommt geradezu romantisch daher, [...]

»zur Besprechung«

Anzeige

OehmsClassics OC 599

1 CD • 50min • 2006

02.11.20067 7 7

Händel-Raritäten vereint diese CD, und man könnte angesichts dieses Programms durchaus auf den Gedanken kommen, sie enthalte Händels Beitrag zu einem Treffen mit dem Leipziger Kollegen Bach, zu dem es ja leider nie gekommen ist (sonst wäre die Welt um ein plakatives Theaterstück ärmer!). Man weiß, [...]

»zur Besprechung«

Campanella musica C 130199

1 CD • 59min • 2012

02.04.20158 8 8

Welchen Grund der Oboist Hansjörg Schellenberger hatte, Haydns Quartettfassung der Sieben letzten Worte unseres Erlösers am Kreuze Mozarts wunderbares Oboenquartett KV 370 voranzustellen? Nimmt er damit nicht Haydns so tief empfundener Musik einen Großteil ihres sakralen Charakters? Der Mitschnitt eines Konzerts vom Karfreitag 2012 aus der Katholischen Pfarrkirche Aschau im Chiemgau vermag darauf keine Antwort zu geben. [...]

»zur Besprechung«

David Popper

Cello Concertos 1-3

cpo 777 821-2

1 CD • 61min • 2011

16.09.201410 10 9

Schon vor gut anderthalb Jahrzehnten, als Wen-Sinn Yang für das kleine, leider viel zu früh wieder von der Bildfläche verschwundene Label LaVergne die Bachschen Solosuiten einspielte und anschließend seine erste Begegnung mit Carl Davidoffs Cellokonzerten Nr. 1 und 2 vorlegte, hatte man schnell [...]

»zur Besprechung«

Max Reger

Clarinet Quintet op. 146 • String Sextet op. 118

cpo 555 340-2

1 CD • 75min • 2018, 2019

07.05.20209 9 9

Fällt der Name Max Reger, denkt wohl niemand zuerst an Kammermusik. Dafür bestimmen vor allem die monumentalen Orgelwerke, einige Orchesterstücke wie die Mozart-Variationen, die Böcklin-Suite und einige Klavierwerke wie die Humoresken und die Telemann-Variationen seine öffentliche Wahrnehmung.

»zur Besprechung«

Arts 47634-2

1 CD • 56min • 2001

14.02.20029 7 8

Blickfang und Schwerpunkt dieses virtuos-instrumentalen Rossini-Programms ist die CD-Weltpremiere eines bislang unbeachteten (unbekannten?) Fagottkonzertes. Sergio Azzolini ist der absolute Spitzenvirtuose dieses alle spieltechnischen Tücken ausschöpfenden Werkes. Es wurde einst als Bewährungsstück [...]

»zur Besprechung«

cpo 777 542-2

1 CD • 70min • 2009

10.08.20118 9 8

Den „Paganini des Cellos" nannten ihn Berlioz und Rossini. Der Belgier Adrien François Servais (1807–1866) bereiste als gefeierter Virtuose Europa, spielte an zahlreichen Fürstenhöfen und trug wesentlich dazu bei, das Violoncello als Soloinstrument zu etablieren. Er führte den Metallstachel ein, [...]

»zur Besprechung«

Arts 47633-2

1 CD • 74min • 2000

01.05.20018 9 8

Keine Frage, bei soviel süß-sinfonischem Naschwerk droht gemeinhin der Zuckerschock. Die Streicherdivision des BR-Sinfonieorchesters hat sich für diese Neuproduktion nicht eben als großer programmatischer Innovator erwiesen. Gleichwohl zeigen die Münchner gegenüber der üppigen Konkurrenz dieser [...]

»zur Besprechung«

Henry Vieuxtemps

Cello Concertos 1 & 2

cpo 777 922-2

1 CD • 54min • 2014

14.11.201610 9 9

Der vornehmste Grund für das Gelingen dieser Produktion lässt sich auf eine dreisilbige Formel bringen: Wen-Sinn Yang. [...]

»zur Besprechung«

Anzeige

Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Anzeige