Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

CD-Besprechung

J.Cr. Arriaga

MD+G 1 CD MDG 603 0236-2

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 10

Klangqualität:
Klangqualität: 10

Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 10

Besprechung: 01.02.01

Klassik Heute
Empfehlung

MD+G MDG 603 0236-2

1 CD • 74min • 1985

Juan Crisóstomo de Arriaga (1806-1826) war einer jener Frühvollendeten, denen das Schicksal eine nur kurze Zeitspanne zur künstlerischen Entfaltung gewährte. Als der junge spanische Komponist aus Bilbao kurz vor seinem 20. Geburtstag in seiner Wahlheimat Paris an einem "Brustleiden" verstarb, waren Trauer und Bestürzung der ihn bewundernden Zeitgenossen groß. Cherubini, Reicha, Boïeldieu und sein Lehrer Fétis würdigten sein außerordentliches Talent mit enthusiastischen Lobreden. Arriagas 1824 entstandene Streichquartette gelten zu Recht als eines der eindrücklichsten Zeugnisse seiner Kunst: Werke von höchster Originalität der melodischen und harmonischen Erfindung, changierend zwischen spätklassischer Formstrenge und frühromantischem, leidenschaftlichem Ausdruckswillen. Das rumänische Voces-Quartett nimmt sich dieser immer noch viel zu unbekannten Musik engagiert an. Dem Ensemble gelingt mit seinem temperamentvollen, klanglich wunderbar aufeinander abgestimmten und in jeder Hinsicht differenzierten Spiel eine der aufregend frischen Musik Arriagas würdige, hochmusikalische Umsetzung.

Markus Zahnhausen [01.02.2001]

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.KomponistWerkhh:mm:ss
1 J.Cr. Arriaga Streichquartett Nr. 1 d-Moll (1823)
2 Streichquartett Nr. 2 A-Dur (1823)
3 Streichquartett Nr. 3 Es-Dur
 
MDG 603 0236-2;0760623023625

Bestellen bei jpc

 

Das könnte Sie auch interessieren:

 

⇑ nach oben

Perkussives Leuchtfeuer

Kai Strobel erhielt den 1. Preis im Fach Schlagzeug

Gestern nachmittag stellten sich die drei Finalisten im Fach Schlagzeug den hohen Anforderungen der Aufführung eines Konzerts für ihr Instrumentarium. Engagiert begleitet vom Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks unter der Leitung der Dirigentin Eun Sun Kim kamen zwei Highlights des Repertoires zur Aufführung.

→ weiter...

Fröhliche Frühromantik für Fagottisten

Mathis Stier, Fagott, erhielt den 2. Preis und den Publikumspreis

Für das „große Finale“ hatten die Kandidaten die Auswahl zwischen dem mit der italienischen Oper kokettierenden Concertino von Bernhard Crusell und einem der beiden größer dimensionierten Konzerte von Carl Maria von Weber oder Johann Nepomuk Hummel.

→ weiter...

Neue CD-Besprechungen

Antonín Dvořák
1825
Gustav Mahler
Favourites
C.P.E. Bach

Interpreten heute

  • Aapo Häkkinen
  • Helsinki Baroque Orchestra
  • Robert Hunger-Bühler
  • Elisabeth Breuer

Neue CD-Veröffentlichungen

Fritz Volbach
Zero to Hero
Heino Eller
Carl Czerny

CD der Woche

Lars Vogt

Lars Vogt

Gibt es noch unentdeckte Aspekte in Mozarts so häufig eingespielten Klaviersonaten? Dieser Frage muss sich jede Neuaufnahme stellen. Wir hatten den ...

Weitere 67 Themen

Heute im Label-Fokus

Thorofon

Barock trifft Moderne
Robin Hoffmann
Wagner-Zyklus
"Sie liebten sich beide."

→ Infos und Highlights

Klassik Heute Zahl des Tages

Bei Klassik Heute finden Sie

7708

Komponisten
• 386 Kurzbiographien
• 362 tabellarische Biographien

→ mehr Zahlen und Infos

Impressum Kontakt AGBs Datenschutz Haftungsausschluss Mediadaten Sitemap

© Klassik Heute GbR

jpc
ARD-Wettbewerb 2019