Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

CD-Besprechung

L. Boccherini

Vanguard 1 CD 99210

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 7

Klangqualität:
Klangqualität: 7

Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 7

Besprechung: 01.10.00

Vanguard 99210

1 CD • 56min • 1999

Luigi Boccherini war, wenn man so will, ein Wunderkind. Er hatte schon früh als Violoncellist Erfolg. Auch komponiert hat der Vielschreiber Boccherini für sein Instrument. Wieviele Sonaten sein stattliches Œuvre genau umfaßt, ist nach wie vor ungewiß. Ungeklärt ist bei den hier eingespielten Sonaten auch, ob sie von einem Tasteninstrument begleitet werden sollten oder durch ein zweites Cello. Man hat sich hier für die klanglich näheren Saiteninstrumente Cello und Theorbe oder nur Theorbe entschieden.

Das ist sicher sinnvoll, doch leider ist die Begleitung so zurückhaltend, daß man die Klangkombinationen und ihre Reize kaum je wahrnimmt. Auch insgesamt tun die Instrumentalisten dem Komponisten nur sehr bedingt einen guten Dienst. Von der Inspiration Boccherinis ist hier wenig zu spüren. Die Cellistin Lucia Swarts kommt nicht aus ihrem gleichförmigen Trott heraus. Ob rhythmisch differenzierte Teile oder lyrisch sangliche Kantilenen, alles klingt gleich. Nur manche schön ausgeführte Details durchbrechen das leidenschaftslose Dahinplätschern. Und selbst wenn sich das im Laufe der CD bessert (so in Sonate Nr. 4) – der Ausdrucksradius bleibt klein.

Elgin Heuerding [01.10.2000]

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.KomponistWerkhh:mm:ss
1 L. Boccherini Sonate Nr. 1 A-Dur G 13 für Violoncello und Basso continuo
2 Sonate Nr. 2 C-Dur G 26 für Violoncello und Basso continuo
3 Sonate Nr. 3 G-Dur G 5 für Violoncello und Basso continuo
4 Sonate Nr. 4 Es-Dur G 10 für Violoncello und Basso continuo
 
99210;3351470992102

Bestellen bei jpc

 

Das könnte Sie auch interessieren:

 

⇑ nach oben

AGBs Impressum Kontakt Mediadaten Sitemap Datenschutz

© Klassik Heute

jpc