Anzeige

Teilen auf Facebook RSS-Feed Klassik Heute
Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

CD • SACD • DVD-Audio • DVD Video

CD-Besprechung

invocation

Kermani | Gentili

Salto SAL 7025

1 CD • 49min • 2022

06.11.2022

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 9
Klangqualität:
Klangqualität: 9
Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 9

Die niederländische Klarinettistin Kymia Kermani und die italienische Pianistin Alba Gentili lernten sich vor zehn Jahren in Berlin kennen. Zum zehnjährigen Bestehen des Duos erscheint nun ihre zweite CD, die Komponistinnen des 19. und 20. Jahrhunderts gewidmet ist.

Pittoresk und poetisch

Die Einspielung trägt den Titel der beseelten „Invocation“ aus der Feder der französischen Flotow- und Saint-Saëns-Schülerin Clémence de Grandval. Französische Eloquenz und Eleganz verbreiten auch die drei spätromantischen Pièces pittoreskes et poètiques von Mel Bonis.

In der französischen Musikkultur hatten die Frauen seit jeher mehr Möglichkeiten. Im 20. Jahrhundert wachsen aber auch anderswo in Europa die Freiräume. Von unterschiedlichen avantgardistischen Positionen zeugen die englische Schönberg-Anhängerin Elisabeth Lutyens oder die Krakauer Kompositions-Professorin Krystyna Moszumańska-Nazar.

Jüdische Erinnerungen

Besonders eindringlich wirken vier lautmalerische Miniaturen, die die Berliner Jüdin Ursula Mamlok über ihre Erinnerungen an die Reichspogromnacht geschrieben hat.

Ermöglicht wurde diese CD-Produktion durch das „Neustart Kultur“-Programm“, dessen Stipendium auch für die Vergabe eines Kompositionsauftrages reichte: Zwischen den Werken erklingen minimalistische Luftspuren von Barbara Heller.

Das anspruchsvolle, zum bewussten Zuhören einladende Programm macht Lust darauf, mehr über die Rolle von Komponistinnen in der Musikgeschichte zu erfahren. Einen Anfang bietet Alba Gentilis kundiger Booklet-Text.

Antje Rößler [06.11.2022]

Anzeige

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.Komponist/Werkhh:mm:ss
CD/SACD 1
Clémence de Grandval
1Invocation 00:03:36
2Air Slave 00:03:46
Barbara Heller
3Luftspuren Nr. 1 00:02:03
Elisabeth Lutyens
4Lirico op. 14 Nr. 1 00:01:04
5Drammatico op. 14 Nr. 2 00:00:54
6Doloroso op. 14 Nr. 3 00:01:40
7Pastorale op. 14 Nr. 4 00:00:47
8Declamatorio op. 14 Nr. 5 00:00:29
Barbara Heller
9Mariendistel 00:02:16
Ursula Mamlok
10Rückblick (in Erinnerung an die Reichspogromnacht 9. November 1938) 00:05:43
Barbara Heller
14Luftspuren Nr. 3 00:01:42
Mélanie Bonis
15L' ange gardien op. 99 (Pièce pittoresque et poétique) 00:03:21
16Une Flûte soupire op. 117 (Pièce pittoresque et poétique) 00:01:37
17Au Crépuscule op. 111 (Pièce pittoresque et poétique. À ma petite amie Madeleine) 00:02:45
Ida Rose Esther Gotkovsky
18Images du Norvége 00:03:49
Krystyna Moszumańska-Nazar
21Drei Miniaturen 00:04:37
Barbara Heller
24Luftspuren Nr. 7 00:01:39
Francine Aubin
25Deux pièces en form de Jazz 00:05:36

Interpreten der Einspielung

Vorherige ⬌ nächste Rezension

12.11.2022
»zur Besprechung«

Japan Czech Inspiration
Japan Czech Inspiration

08.11.2022
»zur Besprechung«

Heimat, 500 Jahre Heimatlieder und -gedichte
Heimat 500 Jahre Heimatlieder und -gedichte

Das könnte Sie auch interessieren

30.09.2022
»zur Besprechung«

Mel Bonis, Myriam Barbaux-Cohen
Mel Bonis, Myriam Barbaux-Cohen

Anzeige

Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Anzeige