Anzeige

Teilen auf Facebook RSS-Feed Klassik Heute
Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

CD • SACD • DVD-Audio • DVD Video

CD-Besprechung

Time Travel

Songs by Henry Purcell & John Lennon/Paul McCartney

deutsche harmonia mundi 19439924962

1 CD • 56min • 2021

07.12.2021

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 10
Klangqualität:
Klangqualität: 10
Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 10

Klassik Heute
Empfehlung

Da soll noch mal jemand sagen, klassische Musiker könnten nicht auch swingen und grooven! Die lautten compagney Berlin unter Wolfgang Katschner beweist auf der neuen CD „Time Travel“ das absolute Gegenteil und zeigt sich vielfältig hinsichtlich Genres und Zeiten. Der Titel des großartigen Konzeptalbums scheint fast ein wenig tiefgestapelt, denn dem Ensemble gelingt hier nicht weniger als eine brillante Verbindung von Songs Henry Purcells mit denen der Beatles. Dass die Parallelen hier noch viel weiter gehen als über den reinen Popstar-Vergleich, kann man nicht nur hören, sondern in dem spannenden Booklet des Musikwissenschaftlers Bernhard Schrammek nachzulesen. Neben der großen Beliebtheit ist Purcell und den Beatles ein besonderer Sinn für Melodiebildung gemein, der so viele Songs zu Ohrwürmern machte. Aber auch starke Rhythmen und eine musikalische Vielseitigkeit und Offenheit finden sich bei ihnen. Doch mit „Time Travel“ machen die lautten compagney Berlin und Wolfgang Katschner nicht nur Station im späten 17. Jahrhundert und dem 20. Jahrhundert. Ein zusätzliches historisches Moment kommt durch die Einbeziehung der jungen Saxophonistin Asya Fateyeva hinzu. 1846 meldete Adolphe Sax sein Instrument in Paris zum Patent an. Hiermit wird bei der musikalischen Zeitreise auch ein Zwischenstopp im 19. Jahrhundert eingelegt.

Ungeahnte Parallelen zwischen den Popstars einst und jetzt

Die Verbindung von Alter Musik und dem Saxophon, das eher im Jazz bekannt ist, scheint auf den ersten Blick ähnlich fern zu liegen wie die Verbindung von Purcell und den Beatles. Und doch birgt die Spielweise, die vom menschlichen Atem ausgeht – was auch die von Fateyeva angewandte Technik ist – eine große Ähnlichkeit zu den historischen Blasinstrumenten Blockflöte und Zink. Wie gut also das vermeintlich moderne Instrument zu diesem Repertoire passt, erkennt man daran, dass man es teils nur bei ganz genauem Hinhören heraushört. Die Zusammenstellung der CD „Time Travel“ beinhaltet Auszüge aus den bekanntesten Werken Purcells wie beispielsweise King Arthur, The Fairy Queen, Dido and Aeneas, The Indian Queen oder Abdelazer, die allesamt ohne Gesang auskommen. Die Bearbeitungen hierzu stammen von Ensembleleiter Wolfgang Katschner, die Bearbeitungen der Beatles-Songs sind vom Komponisten und Cellisten Bo Wiget und vom Perkussionisten Peter A. Bauer. Das Gerüst der Bearbeitungen ist jeweils gleich: Die Stücke basieren auf den klassischen Continuo-Instrumenten Laute, Cembalo und Bass, werden von Bläsern und Streichern ergänzt und gleichsam gekrönt vom solistisch eingesetzten Saxophon, das in der Regel die ursprüngliche Gesangsmelodie übernimmt. Von den Beatles finden sich unter anderem Another Girl, Because, Yesterday, Blackbird, Norwegian Wood und When I’m 64 auf der Aufnahme. Mit ihrer Zusammenarbeit ist Asya Fateyeva und der lautten compagney Berlin ein absolut genialer Coup gelungen. Alleine schon die Idee zu diesem Album sowie die Einbeziehung eines Saxophons in dieses Repertoire ist eine tolle Idee. Außerdem gelingt es, die Musik so ineinander übergehen zu lassen, dass von den 300 Jahren dazwischen nichts mehr zu hören ist. So beispielsweise, wenn das Lamento Ah! Belinda aus Dido and Aeneas attaca übergeht in Yesterday. Zuletzt bleibt noch die hervorragende technische Umsetzung zu loben: Nicht nur die lautten compagney Berlin überzeugt hier auf die gewohnte Art, sondern auch die junge Solistin passt sich wunderbar ein und wartet gekonnt mit verschiedensten Spieltechniken auf. Also ein absolutes Muss für alle Fans Alter Musik und / oder der Beatles!

Verena Düren [07.12.2021]

Anzeige

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.Komponist/Werkhh:mm:ss
CD/SACD 1
Lennon / Mc Cartney
1Another Girl 00:02:41
Henry Purcell
2Ye blust'ring brethren of the skies (aus: King Arthur Z 628) 00:02:13
3Thus the gloomy world 00:03:51
4Hark, Hark! Each tree (aus: Hail! Bright Cecilia! Z 328) 00:03:48
Lennon / Mc Cartney
5Because 00:02:29
Henry Purcell
6The Queen's Epicedium - Funeral Music for Queen Mary Z 860 (March) 00:01:46
Lennon / Mc Cartney
7Being for the Benefit of Mr. Kite 00:03:20
Henry Purcell
8Ah, Belinda (aus: Dido and Aeneas Z.626) 00:02:13
Lennon / Mc Cartney
9Yesterday 00:02:33
Henry Purcell
10They tell us that you mighty powers above(aus The Indian Queen Z 630) 00:02:03
11One charming night (aus: The Fairy Queen Z 629) 00:02:12
Lennon / Mc Cartney
12Blackbird 00:02:28
Henry Purcell
13Distressed Innoncence Z 577 (Air II) 00:01:36
14Bonduca Z 574 (Air IV) 00:02:22
Lennon / Mc Cartney
15Norwegian Wood / Greensleeves 00:03:08
Henry Purcell
16The Fairy Queen Z 629 (Rondeau) 00:01:04
17Cold play (aus: King Arthur Z 628) 00:03:06
Lennon / Mc Cartney
18Tomorrow never knows 00:03:09
Henry Purcell
19O let me weep (The Plaint - aus: The Fairy Queen Z 629) 00:06:01
20Abdelazer Z 570 (Air VI) 00:01:14
21I see, she flies me (aus: Aureng-Zebe Z 573) 00:00:39
22Abdelazer Z 570 (Air IX) 00:01:24
Lennon / Mc Cartney
23Girl 00:03:15
Henry Purcell
24Ah! How Happy Are We (aus: The Indian Queen Z 630) 00:01:38
25Abdelazer Z 570 (Jig & Hornpipe) 00:01:58
26Abdelazer Z 570 (Rondeau) 00:02:06
Lennon / Mc Cartney
27When I'm 64 00:03:36
Henry Purcell
28Thrice happy lovers (aus: The Fairy Queen Z 629) 00:03:08

Interpreten der Einspielung

Vorherige ⬌ nächste Rezension

11.01.2020
»zur Besprechung«

Luciano Berio, Transformation / Sony Classical
Luciano Berio Transformation

Das könnte Sie auch interessieren

20.01.2021
»zur Besprechung«

Timezones, Satie • Scheidt
Timezones, Satie • Scheidt

11.01.2020
»zur Besprechung«

Luciano Berio, Transformation / Sony Classical
Luciano Berio, Transformation / Sony Classical

22.03.2019
»zur Besprechung«

Revolution, Janoska Ensemble / DG
Revolution, Janoska Ensemble / DG

Anzeige

Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Anzeige