Anzeige

Teilen auf Facebook RSS-Feed Klassik Heute
Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

CD • SACD • DVD-Audio • DVD Video

CD-Besprechung

Ferrara Duo

Die Frau mit dem Fagott

Antes BM319307

1 CD • 70min • 2019

19.05.2020

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 9
Klangqualität:
Klangqualität: 9
Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 9

Die Fagottistin Anina Holland-Moritz und der Gitarrist Stefan Conradi lassen den Eindruck einer „ungewöhnlicher Besetzung“ hier weit hinter sich. Wenn die beiden ihre Instrumente erklingen lassen, wirkt diese Kombination ganz natürlich. Ihr jüngster Wurf wartet mit interessanten Repertoire-Entdeckungen und Neu-Arrangements für diese Besetzung auf.

Musikantisches Duo

Ziel der beiden Musiker ist vor allem, aus unterschiedlichen Stilepochen und Gattungen einen gemeinsamen Nenner heraus zu destillieren: Edward Edgar erkannte schon in seinem lyrischen Stück Salut d'amour die Qualitäten dieser Konstellation. Ebenso hatte der „Modernisierer“ der Barockmusik Georg Philipp Telemann das Potenzial des solistischen Fagotts im Blick. Seine Sonate e-Moll (TWV 41:e5) war ursprünglich für Gambe und Basso Continuo gesetzt, wurde aber hier den musikantischen Qualitäten dieses Duos angepasst. Der singende, auch in hohen Lagen ausdrucksstark-präsente Ton des Fagotts begegnet in allen Registern und Tonlagen dem artikulationsstarken Gitarrenspiel von Stefan Conrad – und nicht nur hier. Der wichtigste Faktor beim Musizieren ist das einfühlsame Zuhören, bleibt als Erkenntnis bei diesem Spiel. Also sind die beiden bestens für die Fortsetzung der Reise gerüstet: Carl Maria von Webers Andante e Rondo Ungarese hat hier durchaus das Zeug, einen sonnigen Frühlingsmorgen zu veredeln. Was darstellerisch auf diesen beiden verschiedenen Instrumenten geht, beweist die berühmte Arie des Walter von Stolzing aus Wagners Meistersinger-Oper. Auch hier wird das Fagott als betörende Singstimme allen Verführungsabsichten der Hauptperson gerecht. Eine weitere Repertoire-Entdeckung ist William Y. Hurlstones Sonate in F. Spielerischen, unbeschwerten Umgang pflegt das Duo mit der Gattung der „Programmmusik“: Das Fagott wird gerne mit einem brummenden Bären assoziiert. Annina Holland-Moritz und Stefan Conradi demonstrieren, was Komponisten wie Johann Wilhelm Ganglberger, Jósef Pécsi und Julius Fucik an charmanten Kabinettstückchen dazu einfiel.

Kultivierte Leichtfüßigkeit

Bei Marvin Hatleys Honolulu Baby zeigt Stefan Conradi, dass er auch auf der kleinen Ukulele dem resoluten Fagottsound gewachsen zeigt. Schließlich wird verraten, warum diese CD so heißt: Udo Jürgens schrieb einen Song namens Der Mann mit dem Fagott zu seinem gleichnamigen Buch und dem Film, in dem es um die Familiengeschichte von drei Generationen der Familie Bockelmann mit genau diesem Instrument geht. Zwar kann und will ein solches Lied wohl kaum einer Telemann-Sonate das Wasser reichen, aber das stört überhaupt nicht, da Annina Holland-Moritz und Stefan Conradi mit kultivierter Leichtfüßigkeit vor allem eines demonstrieren: E- und U-Musik sind auch in der Klassik oft kaum voneinander zu trennen.

Stefan Pieper [19.05.2020]

Anzeige

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.Komponist/Werkhh:mm:ss
CD/SACD 1
Edward Elgar
1Salut d'amour op. 12 00:01:59
Georg Philipp Telemann
2Sonate e-Moll TWV 41:e5 00:07:46
Carl Maria von Weber
6Andante e Rondo ungarese c-Moll op. 35 J 158 00:10:51
Richard Wagner
8Morgenlich leuchtend im rosigen Schein (3. Aufzug: Stolzing, Sachs - aus: Die Meistersinger von Nürnberg) 00:02:48
William Y. Hurlstone
9Sonate in F 00:18:49
Johann Wilhelm Ganglberger
13Mein Teddybär (Konzertpolka) 00:04:43
Jósef Pécsi
14Mr. Petz (Meister Petz am Hofe Meyer's) 00:03:44
Julius Fucik
15Der alte Brummbär op. 210 (Polka comique) 00:03:33
Scott Joplin
16The Ragtime Dance 00:02:09
17The Easy Winners 00:02:31
Claude Debussy
18Le petit nègre 00:02:01
Jacques Offenbach
19Als ich einst Prinz war von Arkadien (Lied des Hans Styx - aus: Orpheus in der Unterwelt) 00:02:27
Marvin Hatley
20Honolulu Baby 00:01:55
Udo Jürgens
21Der Mann mit dem Fagott 00:04:25

Interpreten der Einspielung

Vorherige ⬌ nächste Rezension

16.04.2015
»zur Besprechung«

Ferrara Duo / Antes
Ferrara Duo / Antes

Das könnte Sie auch interessieren

15.11.2018
»zur Besprechung«

Estrellita / BIS
Estrellita / BIS

05.01.2016
»zur Besprechung«

bassoon FAGOTT! bassoon, transcriptions and originals for bassoon and orchestra / Coviello Classics
bassoon FAGOTT! bassoon, transcriptions and originals for bassoon and orchestra / Coviello Classics

16.04.2015
»zur Besprechung«

Ferrara Duo / Antes
Ferrara Duo / Antes

18.09.2013
»zur Besprechung«

Bassoon Concertos / Ars Produktion
Bassoon Concertos / Ars Produktion

Anzeige

Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Anzeige