Anzeige

Teilen auf Facebook RSS-Feed Klassik Heute
Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

CD • SACD • DVD-Audio • DVD Video

CD/SACD stereo/surround-Besprechung

Roma Æterna

BIS 2203

1 CD/SACD stereo/surround • 72min • 2015

03.08.2016

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 7
Klangqualität:
Klangqualität: 6
Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 7

Musik in Rom im 16. Jahrhundert – dies ist ein unerschöpflicher Fundus, denn die „Ewige Stadt“ bot damals sowohl fantasiereiche als auch durchaus „geregelte“ Werke im Bereich der geistlichen Musik. Das Männerquartett New York Polyphony (ergänzt durch drei weitere Sänger für die unterschiedlichen Besetzungen der sechsstimmigen Stücke) liefert davon eine einnehmende Auswahl, die meist wohlbekannte Kompositionen dieser Zeit enthält, so zum Beispiel die Missa Papae Marcelli von Palestrina oder die Missa O quam Gloriosum von Victoria. Motetten von Palestrina und Guerrero runden das schöne Programm stimmungsvoll ab.

Die Sänger von New York Polyphony tun hörbar alles, diesen Werken Lebendigkeit und emotionelle Tiefe zu verleihen: die Intonation ist zuverlässig, die Textartikulation prägnant (gar nicht üblich heutzutage bei Alte-Musik-Vokalensembles!), die Tempi sind angenehm bewegt, doch nie hektisch, die Stimmführung ist durchweg transparent. Es fehlt auch nicht an zarten Momenten, wie etwa im „Qui tollis“-Abschnitt des „Gloria“ in Palestrinas Missa Papae Marcelli (tr. 3).

Sie bieten all dies aber tatsächlich sehr „hörbar“, denn oft entsteht der Eindruck, dass hier nicht ein Vokalsolistenensemble, sondern ein Chor singt. Der Klang wirkt häufig geradezu opulent wie etwa am Schluß des „Credo“ der Palestrina-Messe (tr. 5); der recht lange Hall des Aufnahmeortes wie auch eine sehr direkte Aufnahmetechnik machen einige Abschnitte fast zudringlich, so gleich bei der Motette Regina coeli von Guerrero (tr. 1). Insgesamt also eine durchaus bemerkenswerte Produktion, die jedoch die Subtilität der King’s Singers oder des Hilliard-Ensembles irgendwie doch nicht erreicht.

Dr. Éva Pintér [03.08.2016]

Anzeige

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.Komponist/Werkhh:mm:ss
CD/SACD 1
Francisco Guerrero
1Regina caeli (4 vocum) 00:02:30
Giovanni Pierluigi da Palestrina
2Missa Papae Marcelli 00:35:01
12Tu es Petrus (Motette für sechsstimmigen Chor a cappella) 00:03:06
Tomás Luis de Victoria
13Missa O quam gloriosum 00:25:06
Giovanni Pierluigi da Palestrina
21Sicut cervus desiderat ad fontes aquarum 00:05:39

Interpreten der Einspielung

Vorherige ⬌ nächste Rezension

04.08.2016
»zur Besprechung«

Brahms, The Violin Sonatas / Ondine
"Brahms, The Violin Sonatas / Ondine"

02.08.2016
»zur Besprechung«

Cantata, per flauto / TYXart
"Cantata, per flauto / TYXart"

Das könnte Sie auch interessieren

17.01.2020
»zur Besprechung«

Francisco de Peñalosa, Lamentationes / BIS
"Francisco de Peñalosa, Lamentationes / BIS"

14.12.2015
»zur Besprechung«

Cantate Domino / DG
"Cantate Domino / DG"

13.09.2013
»zur Besprechung«

Times go by Turns, Byrd Plummer Tallis / BIS
"Times go by Turns, Byrd Plummer Tallis / BIS"

25.06.2012
»zur Besprechung«

EndBeginning / BIS
"EndBeginning / BIS"

Anzeige

Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Anzeige