Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

CD-Besprechung

C. Debussy

Berlin Classics 1 CD 0300524BC

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 10

Klangqualität:
Klangqualität: 8

Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 10

Besprechung: 21.02.13

Berlin Classics 0300524BC

1 CD • 59min • 2012

Das einzige, was an dieser Aufnahme irritiert: die Bezeichnung „Mezzosopran" für die Stimme von Stella Doufexis. Mezzo? Ein Organ von solcher Helligkeit und Weichheit, von solcher Schlankheit und Leichtigkeit der Höhe bis zum A? Pardon Madame, zu hören ist ganz eindeutig eine Sopranstimme, ein schöner, feiner, lyrischer Sopran, daran ändert auch nicht, dass Sie Rollen wie Cherubino, Dorabella und sogar Carmen im Repertoire führen. Das alles wurde seit jeher auch von Sopranistinnen gesungen.

Stella Doufexis, Sängerin deutsch-griechischer Herkunft, beschert eines der subtilsten Liedkonzerte aus neuerer Zeit. Wem die poèmes und romances von Claude Debussy bisher fremd waren, wer sie vielleicht sogar als langweilig empfunden hat („eins wie's andere") wird hier eines Anderen und Besseren belehrt. Die Stimme, schon von der Struktur her von größter Anschmiegsamkeit, passt sich der exzellenten Klavierbegleitung Daniel Heides vollkommen an. Ob in duftig-erotischer Sphäre (Fêtes galantes) oder in Momenten melancholischer Versunkenheit (Cinq poèmes de Charles Baudelaire) – jedesmal wird der Ton kerngenau getroffen. Zudem wandelt Daniel Haide als Debussy-Spieler spürbar auf Giesekings Spuren. Eine gesanglich-pianistische Wiedergabe, auf die das auszeichnende Wort „poetisch" paßt.

Noch eine Bemerkung zur „Verpackung" der CD. Seit Jahren und Jahrzehnten ärgern sich unzählige Musikfreunde über die gängigen klapprigen Kunststoffdinger, bei denen das Booklet kaum rauszukriegen und noch schwerer wieder reinzukriegen ist und die beim Runterfallen sogleich in Scherben gehen. Hier eine Alternative, zwar nicht zum ersten Mal, aber doch noch viel zuwenig in Umlauf: ein handliches, unzerbrechliches Büchlein mit Begleittext, aus dem sich die CD leicht entnehmen lässt. Geschmackvoll und praktisch. Zur Nachahmung empfohlen.

Clemens Höslinger [21.02.2013]

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.KomponistWerkhh:mm:ss
1 C. Debussy Nuit d'étoiles L 4 00:03:17
2 Fleurs des blés L 7 00:02:02
3 Romance L 79/1 00:02:06
4 Les Cloches L 79/2 00:02:12
5 En sourdine L 80/1 (aus: Fêtes galantes) 00:03:05
6 Fantoches L 80/2 (aus: Fêtes galantes) 00:01:14
7 Clair de lune L 80/3 (aus: Fêtes galantes) 00:03:11
8 La grotte L 118/1 (aus: Le promenoir des deux amants) 00:02:16
9 Crois mon conseil, chère Climène L 118/2 (aus: Le promenoir des deux amants) 00:01:46
10 Je tremble en voyant ton visage L 118/3 (aus: Le promenoir des deux amants) 00:02:20
11 Soupir L 127/1 (aus: Trois poèmes de Stephane Mallarmé) 00:03:14
12 Placet futile L 127/2 (aus: Trois poèmes de Stephane Mallarmé) 00:02:30
13 Éventail L 127/3 (aus: Trois poèmes de Stephane Mallarmé) 00:02:49
14 Le balcon L 64/1 (aus: Cinq poèmes de Baudelaire) 00:08:22
15 Harmonie du Soir L 64/2 (aus: Cinq Poèmes de Baudelaire) 00:04:33
16 Le jet d'eau L 64/3 (aus: Cinq Poèmes de Baudelaire) 00:05:50
17 Recueillement L 64/4 (aus: Cinq poèmes de Baudelaire) 00:05:50
18 La mort des amants L 64/5 (aus: Cinq poèmes de Baudelaire) 00:03:25

Interpreten der Einspielung

Interpret(en)Besetzung
Stella Doufexis Mezzosopran
Daniel Heide Klavier
 
0300524BC;0885470005249

Bestellen bei jpc

 

Das könnte Sie auch interessieren:

 

⇑ nach oben

Impressum Kontakt AGBs Datenschutz Haftungsausschluss Mediadaten Sitemap

© Klassik Heute GbR

jpc
ARD-Wettbewerb 2018