Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

CD-Besprechung

Classico Española

Classico Española

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 9

Klangqualität:
Klangqualität: 10

Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 9

Besprechung: 07.03.12

Klassik Heute
Empfehlung

MDG 910 1727-6

1 CD/SACD • 75min • 2011

Classica española ist nach musikalischen Ausflügen in Richtung Kuba, Venezuela und Argentinien nunmehr die vierte CD, die die Flötistin Anette Maiburg mit verschiedenen Kammermusikpartnern für die Serie MDG Scene bei Dabringhaus und Grimm eingespielt hat. Auch diesmal ist ihr Ensemble absolut hochkarätig, allen voran der renommierte Gitarrist Andreas von Wangenheim, dessen detailliert „sprechendes" Spiel vor allem in den Solonummern durch eine klangliche und artikulatorische Klarheit besticht, wie sie so selten zu hören ist. Nicht minder beeindrucken das feine Kontrabass-Spiel Wlodzimierz Gulas mit seiner enormen Palette an Klangfarben und Alberto Alarcóns phänomenale Kastagnettenkunst. Für den rechten Groove und Latin Feeling sorgen Juan Lama, Luis Llorente und Jesús González Brito. Es spricht für sich, dass Anette Maiburg sich als spiritus rector des Projekts niemals in den Vordergrund drängt, sondern eine wirkliche Kammermusikplatte mit gleichberechtigten Partnern konzipiert hat. Die enorme Bandbreite ihres Flötenspiels – von rhythmusbetont, feurig-perkussiv bis hin zu zarten Kantilenen – steht als verbindendes Element über dem Programm.

Zu einer gelungenen Mélange spanischer Klassiker wie Albéniz, Granados und De Falla gesellen sich auch Kompositionen der Gegenwart, wie Chick Coreas Spain, ein beeindruckendes Duett für Kontrabass und Kastagnetten von François Rabbath, Juan Lamas La risa für Flamencogitarre und Tinaja (eine Trommel aus Ton) und eigens für das Ensemble komponierte „moderne" Flamencotänze des in Spanien lebenden Venezolaners Omar Acosta. Neben eigenen Bearbeitungen entschieden sich die Musiker zudem für einige hervorragende Albéniz-Einrichtungen von Andreas N. Tarkmann.

Wie von MDG nicht anders zu erwarten, sind Aufnahmetechnik und Fertigung mustergültig, erfreulich auch der sachkundige, ausführliche Beihefttext von Mirjam Schadendorf. Eine gelungene, temperamentvolle Mischung von spanischer Folklore beeinflusster Musik, die man sicher nicht nur einmal auflegt.

Heinz Braun [07.03.2012]

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.KomponistWerkhh:mm:ss
1 E. Granados Andaluza (aus: Doce danzas españolas) 00:04:13
2 I. Albéniz Malagueña 00:03:44
3 O. Acosta Jazmín (Tango) 00:05:24
4 I. Albéniz Sevilla op. 47 Nr. 3 00:05:27
5 M. de  Falla Danza espagnola (aus: La vida breve) 00:03:48
6 O. Acosta Sevillanas criollas 00:03:54
7 F. Rabbath Ode d'Espagne 00:03:35
8 J. Lama La risa 00:04:46
9 E. Granados Oriental (aus: Doce danzas españolas) 00:04:47
10 M. de  Falla Danza ritual del fuego 00:04:02
11 O. Acosta Por Alegrías 00:04:02
12 E. Granados Villanesca (aus: Doce danzas españolas) 00:07:06
13 O. Acosta Bulerías de Anette 00:05:19
14 I. Albéniz Rumores de la Caleta op. 71 Nr. 6 (aus: Recuerdos de Viaje op. 71) 00:04:13
15 Ch. Corea Spain 00:07:59
16 I. Albéniz Tango 00:03:04

Interpreten der Einspielung

Interpret(en)Besetzung
Andreas von Wangenheim Gitarre
Anette Maiburg Flöte
Wlodzimierz Gula Kontrabass
Alberto Alarcón Kastagnetten
Juan Lama Flamencogitarre
 
910 1727-6;0760623172767

Bestellen bei jpc

 

Das könnte Sie auch interessieren:

 

⇑ nach oben

AGBs Impressum Kontakt Mediadaten Sitemap Datenschutz

© Klassik Heute

jpc