Anzeige

Teilen auf Facebook RSS-Feed Klassik Heute
Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

CD • SACD • DVD-Audio • DVD Video

CD/SACD stereo/surround-Besprechung

Challenge Classics CC72519

4 CD/SACD stereo/surround • 4h 06min • 2011

29.07.2011

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 8
Klangqualität:
Klangqualität: 8
Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 8

Der Dirigent Jaap van Zweden war mir vorher kein Begriff, die hier vorliegende, von ihm geleitete konzertante Aufführung des Parsifal mit internationalen Sängern und den Kollektiven des Niederländischen Rundfunks überzeugt mich aber von seinen hohen Qualitäten. Er beginnt das Vorspiel in gewohnter Breite, ohne schwerfällig zu werden, nimmt dann aber bald eine sehr lebendige Gangart an; es gibt nicht zu viel Weihe in seiner Interpretation, aber er läßt viel Emotion zu und bringt das Drama zum Pulsieren.

Das größte Plus seiner Einstudierung ist, dass er die Sänger nicht zudeckt, sondern stützt, dadurch können mitunter kammerspielartige Dialogbeziehungen entstehen, von denen besonders die Begegnung zwischen Kundry und Parsifal im 2. Akt profitiert. Der helle, geschlechtsneutrale Tenor von Klaus Florian Vogt mag Geschmackssache sein, dem „reinen Toren“ steht diese Stimme jedoch gut an und der Sänger gestaltet seinen Part statt auftrumpfend überwiegend liedhaft und intim. Die schwedische Sopranistin Katarina Dalayman, seit Jahren weltweit im hochdramatischen Fach aktiv, findet für Kundry auch warme, einschmeichelnde Töne, ihre satte Tiefe kommt der Rolle sehr zugute. Eine starke Leistung bietet Robert Holl, der sich in die Partie des Gurnemanz regelrecht „hineinkniet“, mit vokaler Inbrunst und markanter Deklamation zum Zuhören seiner langen Reden geradezu zwingt. Falk Struckmann gibt dem leidenden Amfortas aufbegehrende Züge und kann sich dabei noch immer auf seine heldenbaritonalen Potenzen verlassen. Auch die übrigen Rollen sind angemessen besetzt, die von Eberhard Friedrich geleiteten vereinigten Chöre aus Holland und Lettland bieten nicht nur raumfüllenden Klang, sondern auch die nötigen Facetten des Vortrags.

Eine Bonus-DVD bietet aussagestarke Ausschnitte aus diesem sehr atmosphärischen Konzert, in dem das Podium zur Bühne wird.

Ekkehard Pluta [29.07.2011]

Anzeige

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.Komponist/Werkhh:mm:ss
CD/SACD 1
Richard Wagner
1Parsifal

Interpreten der Einspielung

Vorherige ⬌ nächste Rezension

18.10.2010
»zur Besprechung«

 / Styriarte
" / Styriarte"

Das könnte Sie auch interessieren

03.12.2019
»zur Besprechung«

Beethoven, Complete Symphonies / DG
"Beethoven, Complete Symphonies / DG"

15.11.2016
»zur Besprechung«

Richard Wagner, Die Walküre / Naxos
"Richard Wagner, Die Walküre / Naxos"

29.04.2014
»zur Besprechung«

Florian Vogt, Favorites / Sony Classical
"Florian Vogt, Favorites / Sony Classical"

18.03.2014
»zur Besprechung«

 / BIS
" / BIS"

Anzeige

Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Anzeige