Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

CD-Besprechung

Francisco Tárrega
Musik für Gitarre

Francisco Tárrega<br />Musik für Gitarre

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 10

Klangqualität:
Klangqualität: 10

Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 10

Besprechung: 07.12.10

Klassik Heute
Empfehlung

Clearaudio 43054

1 CD • 47min • 2010

Wer einmal in komprimierter Form erleben möchte, was auf der klassischen Gitarre an Effekten und Wirkungen möglich ist, sollte sich anhören, wie Klaus Jäckle Tárregas Jota spielt. Wohlgemerkt ist dies nicht etwa eine verkopfte Studie über sämtliche Spieltechniken der Gitarre, sondern ein hochmusikalisches Bravourstück, das ein atemberaubend weites Panorama entwickelt: von schönen Flageoletts über die täuschend echte Imitation des Legato-Gesangs der männlichen Stimme bis hin zum Pochen auf dem Instrument und scheinbaren Trommelwirbeln. Zum Ereignis wird diese Studie vollends, weil Klaus Jäckle in schlafwandlerischer Geschmackssicherheit die Balance zwischen feinster Eleganz und saftigem Effekt hält. Jäckles Ton ist in jedem dieser 16 Werke und Werklein des spanischen Pioniers der klassischen Komposition für Gitarre, Francisco Tárrega (1852-1909), überaus sensibel und rein, das Spiel ist idiomatisch angereichert durch stets genauest dosierte Rubati, Drücker und Ritardandi. Liest man auch die Partituren in den zeitgenössischen Erstausgaben mit, kann man schön verfolgen, wie phantasievoll Jäckle die einzelnen Melodielinien bei Wiederholungen einfärbt, etwa durch reizvolle, winzige „dirty Notesì, Dämpfungs- und Flageolett-Effekte.

Schon Jäckles letztes Album von 2009 mit Musik von Albéniz, Sor und Llobet hatte bei Klassik Heute eine Empfehlung erhalten. Diese wiederholt sich für diese Tárrega-CD, zumal die klangliche Abbildung durch den meisterlichen Aufnahmeleiter Heinz Wildhagen geradezu spektakulär natürlich geriet. Das Instrument ist im Reitstadel Neumarkt perfekt plaziert, so daß sich die Gitarre einerseits innerhalb eines beeindruckenden dynamischen Spektrums voll entfalten kann, andererseits aber auch gleichsam mikroskopische Blicke auf die vielfältigen akustischen Ereignisse direkt an der Oberfläche des Instruments möglich werden.

Dr. Michael B. Weiß [07.12.2010]

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.KomponistWerkhh:mm:ss
1 F. Tárrega Preludio D-Dur 00:01:15
2 Jota 00:10:58
3 Sueno (Mazurka) 00:02:10
4 Endecha 00:01:18
5 Oremus 00:01:02
6 María (Gavota) 00:01:24
7 Marieta 00:02:04
8 Gran Vals 00:03:13
9 Capricho Árabe (Serenade) 00:05:33
10 Recuerdos de la Alhambra 00:05:36
11 Las dos hermanitas 00:02:42
12 Preludio a Miguel Llobet 00:01:57
13 Adelita 00:02:00
14 Lágrima 00:01:58
15 Rosita (Polka) 00:01:37
16 Tango 00:02:34

Interpreten der Einspielung

Interpret(en)Besetzung
Klaus Jäckle Gitarre
 
43054;4015166430543

Bestellen bei jpc

 

Das könnte Sie auch interessieren:

 

⇑ nach oben

Entschleunigte Feinfühligkeit, forsche Damenpranke

Edition Stefan Askenase

Noch in den 60er Jahren des vorigen Jahrhunderts konzertierte der aus dem galizischen Lemberg stammende Pianist Stefan Askenase reglemäßig in den europäischen Konzertsälen. Das ältere Publikum hatte den Chopin-Interpreten gleichsam abonniert, bei den Jüngeren und im abgehobenen Kreis des deutschsprachigen Kritikernachwuchses galt der zierliche belgisch-polnische Theodor Pollak- und Emil von Sauer Schüler als Vertreter einer konservativen Handhabe, als ein leibhaftiges Fossil vergangener Chopin-Stilistik.

→ weiter...

Referenz-Aufnahmen

aus dem Themenbereich
Evviva Monteverdi!

Claudio Monteverdi
Monteverdi
Claudio Monteverdi
Claudio Monteverdi
Claudio Monteverdi

Neue CD-Veröffentlichungen

Richard Heuberger
A Lute by Sictus Rauwolf
Visions
Christoph Graupner

CD der Woche

Kenneth Hamilton plays Ronald Stevenson, Volume 1

Kenneth Hamilton plays Ronald Stevenson, Volume 1

Aus dunkler Tiefe steigen schwärzeste Bass-Töne auf, formen eine Tonskala und vereinigen sich mit einer weiteren Stimme zur strengen Fuge. Die ewige ...

Heute im Label-Fokus

Ambiente

Mischa Meyer, Violoncello
Hugo Distler
Naji Hakim<br />Orgelwerke / Organ Works
Anton Heiller

→ Infos und Highlights

Thema Klavier Solo

C.P.E. Bach
Charles Koechlin - "... des jardins enchantes..."<br />Klavierwerke Vol. 1
A Basket of Wild Strawberries<br />A Selection of Keyboard Jewels by Jean-Philippe Rameau
MD+G 2 CD 613 0791-2
Denon 1 CD Hortus 113
Frédéric Chopin

 

Weitere 52 Themen

Klassik Heute Zahl des Tages

Bei Klassik Heute finden Sie

0

Festivals

→ mehr Zahlen und Infos

AGBs Impressum Kontakt Mediadaten Sitemap Datenschutz

© Klassik Heute

jpc