Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

CD-Besprechung

Heitor Villa-Lobos: Floresta do Amazonas

BIS 1 CD/SACD stereo/surround 1660

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 10

Klangqualität:
Klangqualität: 10

Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 10

Besprechung: 15.07.10

Klassik Heute
Empfehlung

label_888.jpg
→ Katalog und Neuheiten

BIS 1660

1 CD/SACD stereo/surround • 79min • 2007

Bei dem hier vorgelegten Werk handelt es sich um ein Kuriosum: Ursprünglich war Villa Lobos beauftragt worden, eine Filmmusik für den MGM-Film Green Mansions zu komponieren. Er bekam dazu jedoch lediglich das Drehbuch, komponierte drauflos und scherte sich nicht um die erforderliche Synchronisierung der Musik mit dem Filmablauf. MGM ließ daraufhin einen ihrer Haus-Komponisten, Bronislaw Kaper, Villa-Lobos’ Partitur so radikal bearbeiten, das man praktisch von einer Neukomposition sprechen muss. Villa-Lobos war düpiert und entschloss sich, seine Musik zu dem Film in ein neues Werk hinüberzuretten, das er zur Vermeidung von Rechtsstreitigkeiten mit Hollywood der Brasilianischen Musikakademie vermachte. Dabei heraus kam schließlich die hier vorgelegte sinfonische Kantate Floresta do Amazonas („Die Wälder des Amazonas“), ein achtzigminütiges Klanggedicht mit Sopransolo, Männerchor, großem Orchester und einer Percussion-Gruppe mit vielfältigen brasilianischen Instrumenten. Villa-Lobos selbst hat das Werk noch wenige Monate vor seinem Tod 1958 in New York eingespielt (EMI CD 555 565 880 2). Danach fiel das Stück ein halbes Jahrhundert lang in einen Dornröschenschlaf, nicht zuletzt, weil es kein publiziertes Aufführungsmaterial gab. Dann legte Roberto Duarte eine kritische Gesamtausgabe vor, die hier offenbar erstmals eingespielt wurde. John Neschling ist damit wieder ein mitreißendes Meisterstück gelungen. Es ist ausgesprochen schade, dass er 2009 die künstlerische Leitung des Sao Paulo Symphony Orchestra abgegeben musste, das von ihm in zwölf Jahren der Zusammenarbeit zu einem Weltklasse-Orchester erzogen wurde. Davon legt auch diese Produktion beredt Zeugnis ab. Die vielfältigen Klangstimmen des Urwalds sind berückend schön und man versenkt sich verzückt in diese herrliche Aufnahme. Einziger Wermutstropfen: Im (mit einigen Druckfehlern behafteten) Booklet verzichtete man nicht auf eine an sich überflüssige Beschreibung der Musik durch Milton Hatoum, wohl aber auf deutsche Übersetzungen der gesungenen Texte. Abgesehen davon ein Muss für alle Villa-Lobos-Fans und unverzichtbar für die Raritätensammlung!

Dr. Benjamin G. Cohrs [15.07.2010]

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.KomponistWerkhh:mm:ss
1 H. Villa-Lobos Floresta do Amazonas

Interpreten der Einspielung

Interpret(en)Besetzung
Anna Korondi Sopran
Choir of the Sao Paulo Symphony Orchestra Chor
Sao Paulo Symphony Orchestra Orchester
John Neschling Dirigent
 
1660;7318599916606

Bestellen bei jpc

label_888.jpg
→ Katalog und Neuheiten

 

Das könnte Sie auch interessieren:

 

⇑ nach oben

AGBs Impressum Kontakt Mediadaten Sitemap Datenschutz

© Klassik Heute

jpc