Anzeige

Teilen auf Facebook RSS-Feed Klassik Heute
Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

CD • SACD • DVD-Audio • DVD Video

CD-Besprechung

The Auryn Series XXI

Joseph Haydn: String Quartets op. 17 Nos. 1-6

Tacet 175

2 CD • 2h 21min • 2008

02.07.2009

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 7
Klangqualität:
Klangqualität: 9
Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 8

Haydns sechs Quartette op. 17 innerhalb der neuen Gesamteinspielung durch das Auryn-Quartett bestätigen den Eindruck, den ich bereits von den Quartetten op. 71 gewonnen hatte (Tacet CD 170): Sorgsam ausgearbeitete, in sich stimmige und vorzüglich musizierte Darbietungen, geschmackvolle, richtig wirkende, nie übertriebene Tempi (weder zum Langsamen noch zum Schnellen hin), doch nach wie vor eine Interpretation ohne wirkliche Ecken und Kanten. Zu sehr zurückgenommen wirken die Affekte – nehmen wir nur den Anfang des c-Moll-Quartetts (CD 2, Tr. 1): Die markanten Töne klingen mit viel Vibrato satt und üppig, anstatt ins Mark zu schneiden; die Seufzer wirken nur melancholisch, anstatt einem Nadeln unter die Nägel zu treiben, und wenn dann das Anfangsthema nach Dur gewendet wiederholt wird, bleibt der Ausdruck praktisch gleich, anstatt wie Nacht und Tag zu wirken. So merkwürdig zurückhaltend und gefällig, leicht und spielfreudig kommt Haydns Musik herüber, als ob man sie ihrer verborgenen Kühnheiten willentlich berauben wollte. In 140 Minuten Spielzeit habe ich an keiner Stelle den Eindruck, diese Musik sei bestürzend – nicht einmal in dem schon fast an Mendelssohn erinnernden, furiosen Finale des erwähnten c-Moll-Quartetts (CD 2, Tr. 4).

Zusätzlich nivellierend wirkt die heute übliche Quartettaufstellung mit beiden Geigen links, wodurch die Außenstimmen betont werden und Dialoge der Geigen weniger plastisch wirken, auch wenn die vorzügliche Aufnahmetechnik ein Optimum an Räumlichkeit und Trennschärfe der vier Instrumente erzielt. Eine Haydn-Lesart auf hohem Niveau mithin, aber ansonsten „wie immer“. Das es auch ganz anders geht, haben bisher eigentlich nur L’Archibudelli mit ihrer Aufnahme der letzten drei Quartette Haydns gezeigt (Sony, 1996). Schade, daß daraus nie eine Gesamtaufnahme wurde …

Dr. Benjamin G. Cohrs [02.07.2009]

Anzeige

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.Komponist/Werkhh:mm:ss
CD/SACD 1
Joseph Haydn
1Streichquartett E-Dur op. 17 Nr. 1 Hob. III:25 00:26:50
5Streichquartett F-Dur op. 17 Nr. 2 Hob. III:26 00:20:14
9Streichquartett Es-Dur op. 17 Nr. 3 Hob. III:27 00:26:49
CD/SACD 2
1Streichquartett c-Moll op. 17 Nr. 4 Hob. III:28 00:25:19
5Streichquartett G-Dur op. 17 Nr. 5 Hob. III:29 00:21:03
9Streichquartett D-Dur op. 17 Nr. 6 Hob. III:30 00:19:56

Interpreten der Einspielung

Vorherige ⬌ nächste Rezension

06.07.2009
»zur Besprechung«

Whirling Dance, Works for Flute and Traditional Chinese Orchestra / BIS
"Whirling Dance, Works for Flute and Traditional Chinese Orchestra / BIS"

02.07.2009
»zur Besprechung«

Charles Koechlin / SWRmusic
"Charles Koechlin / SWRmusic"

Das könnte Sie auch interessieren

28.04.2019
»zur Besprechung«

The Auryn Series, Wolfgang Amadeus Mozart / Tacet
"The Auryn Series, Wolfgang Amadeus Mozart / Tacet"

06.04.2018
»zur Besprechung«

The Auryn Series, Wolfgang Amadeus Mozart "Haydn Quartets" / Tacet
"The Auryn Series, Wolfgang Amadeus Mozart "Haydn Quartets" / Tacet"

03.05.2016
»zur Besprechung«

Wolfgang Amadeus Mozart, Complete String Quintets / Tacet
"Wolfgang Amadeus Mozart, Complete String Quintets / Tacet"

02.10.2014
»zur Besprechung«

 / Tacet
" / Tacet"

Anzeige

Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Anzeige