Anzeige

Teilen auf Facebook RSS-Feed Klassik Heute
Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

CD • SACD • DVD-Audio • DVD Video

CD-Besprechung

Melisma 7247-2

1 CD • 67min • 2006

22.01.2008

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 8
Klangqualität:
Klangqualität: 8
Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 8

Welch eine Wiederbegegnung via Compact Disc! Als Schüler, irgendwann Mitte der 60er Jahre, erlebte ich den Pianisten Christian Elsas in einem Konzert in der Frankfurter Musikbibliothek. Neben anderen Werken standen auch Brahms’ Paganini-Variationen auf dem Programm. Zwei Hefte voll fürchterlicher Schwierigkeiten, die damals noch als ziemlich unspielbar galten – im Konzertsaal fast nie zu hören und uns jungen Spunden allenfalls von Benedetti Michelangelis (Auswahl-) Interpretation ein staunenswerter Fingerzeig auf verwegene, geschmeidige, schier überirdische Virtuosität.

Elsas war uns seit diesem Auftritt eine leibhaftige Wegmarke, nämlich im Sinn einer deutschen Möglichkeit, nicht nur Schubert und Beethoven (für uns Hörer also pianistisch „leichte“ Komponisten) stilvoll geben zu können, sondern auch solche Werke, die bei den Ausländern längst zur Umgangssprache auf Wettbewerben und im Konzertsaal gehörten.

Nun erreicht mich eine CD unter dem Titel Traum und Wirklichkeit mit eben diesem, inzwischen 57 jährigen Christian Elsas, der mir auf dem Foto im Begleitheft wie ein leibhaftiges, freundlich blickendes Fossil aus den ruppigen, versuchsweise revolutionären 60ern entgegenblinzelt. Im genannten Frankfurter Konzert zu Niedrigsteintrittspreisen war auch ein alter Freund zugegen: Peter Seidle, der spätere Gründer des Karlsruher Schallplattenladens und Tonträgerversands Opus E. Also eine Menge Beziehungsgeschichte in thematischer Nachbarschaft zu Elsas Traum und Wirklichkeit-Projekt mit dem Untertitel „Romantische und impressionistische Miniaturen“. Diesen mehr oder wenig kapitalen Winzigkeiten aus fast allen Gegenden Europas und des angrenzenden Ostens scheint Elsas mit inniger, seinen flinken, aber auch nachdenklichen Fingern mit geradezu sittsamer Umsicht verbunden zu sein. Mit Sittsamkeit meine ich keineswegs langweilende Unterwürfigkeit, stramme Anstelligkeit, sondern eine Art des Verantwortungsbewusstseins, wie mir es von wenigen Pianisten deutscher Klavierzunge vertraut ist. Elsas – so empfinde ich es – versenkt sich in die nordischen, russischen, französischen Kleinigkeiten, behält dabei kühlen, besser: denkenden Kopf, lässt sich nicht treiben, lässt sich nicht verführen. Aber er führt den Hörer wie ein verlässlicher Scout durch die Wälder, durch die Weiten, durch die Geschichten dieser Natur-, Märchen- und Menschenlandschaften.

Natürlich komme ich nicht umhin, im Zuge von Elsas’ Rachmaninoff (op. 23,5!) auch an Sviatoslav Richters DG-Aufnahme zu denken. Eine Einspielung – und damit noch ein wenig Persönliches –, die mein Musikleben zu Zeiten frühester Pubertät prägen sollte. Hier zeigt sich, dass Elsas alles richtig macht, den Übergang vom elegisch-erotischen Mittelteil zur Reprise als steigenden Wiedererlebensprozess empfindet (und damit nicht, wie einst der verehrenswerte Julian von Károlyi auf DG, ohne jede vorsichtige Tempo-Einfädelung und -steigerung!). Aber es mangelt diesem Christian Elsas hier und auch an anderer Stelle an pianistischer, darstellerischer Explosivkraft. Dies könnte der Grund sein, warum dieser hoch begüterte Musiker ein Geheimtipp geblieben ist, also sich im Konzertsaal nicht entscheidend durchzusetzen vermochte. Vielleicht ist er deshalb auch gar nicht unzufrieden. Die Wege des einen oder anderen sind verschieden (und unerforschlich). Und nicht jedem ist ein Leben wie Barenboim, Hamelin oder Eschenbach das Endziel aller Wünsche.

Peter Cossé † [22.01.2008]

Anzeige

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.Komponist/Werkhh:mm:ss
CD/SACD 1
Franz Schubert
1Moment musical C-Dur op. 94 Nr. 1 D 780 00:05:34
2Moment musical As-Dur op. 94 Nr. 2 D 780 00:07:07
3Moment musical f-Moll op. 94 Nr. 3 D 780 00:02:00
Edvard Grieg
4Einsamer Wanderer Nr. 18 op. 43 Nr. 2 00:02:08
5Grandmother's Minuet op. 68 No. 2 00:02:30
6Notturno op. 54 Nr. 4 00:04:07
7Puck op. 71 No. 3 – Allegro molto 00:02:00
Claude Debussy
8Children's Corner L 113 00:16:59
14Images, Heft I (Reflêts dans l'eau, Hommage à Rameau, Mouvement) 00:16:32
Sergej Rachmaninow
17Prelude Es-Dur op. 23 Nr. 6 – Andante 00:03:28
18Prelude g-Moll op. 23 Nr. 5 – Alla marcia 00:03:28

Interpreten der Einspielung

Das könnte Sie auch interessieren

27.12.2019
»zur Besprechung«

Die 12 Hellweger Cellisten, Durch Europa nach Paris / Cello Colors
"Die 12 Hellweger Cellisten, Durch Europa nach Paris / Cello Colors"

31.10.2019
»zur Besprechung«

Franz Schubert, Sonata D 960 • Drei Klavierstücke D 946 • Moments Musicaux D 780 / Avi-music
"Franz Schubert, Sonata D 960 • Drei Klavierstücke D 946 • Moments Musicaux D 780 / Avi-music"

07.05.2019
»zur Besprechung«

Boris Giltburg, Rachmaninov / Naxos
"Boris Giltburg, Rachmaninov / Naxos"

09.11.2016
»zur Besprechung«

Lars Vogt, Schubert / Ondine
"Lars Vogt, Schubert / Ondine"

Anzeige

Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Anzeige