Anzeige

Teilen auf Facebook RSS-Feed Klassik Heute
Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

CD • SACD • DVD-Audio • DVD Video

CD-Besprechung

Gustav Mahler: Lieder • Songs

hänssler CLASSIC 98.256

1 CD • 67min • 2006

03.04.2007

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 10
Klangqualität:
Klangqualität: 10
Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 10

Klassik Heute
Empfehlung

Wegen ihrer inhaltlichen und thematischen Nähe zu seinem sinfonischen Schaffen haben sich Gustav Mahlers Lieder im Konzertsaal vor allem in ihren Orchesterversionen durchgesetzt. Das vorliegende Recital von Christoph Prégardien und Michael Gees konzentriert sich auf die Erstfassungen. Es bereichert die Diskographie wesentlich und darf als exemplarische Interpretation gelten.Das Programm fasst acht sehr gegensätzliche Titel aus dem Zyklus Des Knaben Wunderhorn (1892-1901) mit zwei Rückert-Liedern (1901-04) und dem an den Schluß gestellten vierteiligen Zyklus Lieder eines fahrenden Gesellen (1884-85) zusammen, der ein Fin-de-Siècle-Pendant zu Schuberts Schöner Müllerin darstellt. Prégardiens Vortragsstil ist von äußerster Klarheit in der Diktion wie in der Tongebung, er erfaßt die lyrische Intimität, gar die Entrücktheit einiger Gesänge wie „Ich bin der Welt abhanden gekommen" oder „Urlicht" ebenso wie den sarkastischen Witz in „Des Antonius von Padua Fischpredigt" und im „Lob des hohen Verstandes". Seine vokale Expressivität in „Revelge" oder „Ich hab ein glühend Messer" geht unter die Haut. Doch Prégardien verliert sich nicht in den dargestellten Emotionen, sondern bewahrt immer eine objektivierende Distanz. Er wirkt wie ein Maler, der sorgsam Licht und Schatten verteilt und dann immer wieder ein Stück von seiner Staffelei zurücktritt, um das Geschaffene zu betrachten. In Michael Gees hat er einen pianistisch versierten und sehr differenzierenden Begleiter, der es vor allem in den „Liedern eines fahrenden Gesellen" versteht, die Illusion eines Orchesterklangs zu vermitteln.

Ekkehard Pluta [03.04.2007]

Anzeige

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.Komponist/Werkhh:mm:ss
CD/SACD 1
Gustav Mahler
1Des Antonius von Padua Fischpredigt (aus: Des Knaben Wunderhorn)
2Wer hat dies Liedlein erdacht (aus: Des Knaben Wunderhorn)
3Lob des hohen Verstandes (aus: Des Knaben Wunderhorn)
4Rheinlegendchen (aus: Des Knaben Wunderhorn)
5Der Tambourg'sell (aus: Des Knaben Wunderhorn)
6Wo die schönen Trompeten blasen (aus: Des Knaben Wunderhorn)
7Revelge (aus: Des Knaben Wunderhorn)
8Ich bin der Welt abhanden gekommen (aus: Fünf Rückert-Lieder)
9Um Mitternacht (aus: Fünf Rückert-Lieder)
10Urlicht (aus: Des Knaben Wunderhorn)
11Wenn mein Schatz Hochzeit macht (aus: Lieder eines fahrenden Gesellen)
12Ging heut' morgen übers Feld (aus: Lieder eines fahrenden Gesellen)
13Ich hab' ein glühend Messer (aus: Lieder eines fahrenden Gesellen)
14Die zwei blauen Augen (aus: Lieder eines fahrenden Gesellen)

Interpreten der Einspielung

Das könnte Sie auch interessieren

12.02.2020
»zur Besprechung«

Clytemnestra / BIS
"Clytemnestra / BIS"

28.01.2020
»zur Besprechung«

Romance / pre art music
"Romance / pre art music"

26.12.2019
»zur Besprechung«

Jugenstil Songs 1898-1916 / BIS
"Jugenstil Songs 1898-1916 / BIS"

18.01.2019
»zur Besprechung«

A Simple Song, Anne Sofie von Otter / BIS
"A Simple Song, Anne Sofie von Otter / BIS"

Anzeige

Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Anzeige