Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

CD-Besprechung

Gustav Mahler: Lieder • Songs

Gustav Mahler: Lieder • Songs

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 10

Klangqualität:
Klangqualität: 10

Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 10

Besprechung: 03.04.07

Klassik Heute
Empfehlung

hänssler CLASSIC 98.256

1 CD • 67min • 2006

Wegen ihrer inhaltlichen und thematischen Nähe zu seinem sinfonischen Schaffen haben sich Gustav Mahlers Lieder im Konzertsaal vor allem in ihren Orchesterversionen durchgesetzt. Das vorliegende Recital von Christoph Prégardien und Michael Gees konzentriert sich auf die Erstfassungen. Es bereichert die Diskographie wesentlich und darf als exemplarische Interpretation gelten.Das Programm fasst acht sehr gegensätzliche Titel aus dem Zyklus Des Knaben Wunderhorn (1892-1901) mit zwei Rückert-Liedern (1901-04) und dem an den Schluß gestellten vierteiligen Zyklus Lieder eines fahrenden Gesellen (1884-85) zusammen, der ein Fin-de-Siècle-Pendant zu Schuberts Schöner Müllerin darstellt. Prégardiens Vortragsstil ist von äußerster Klarheit in der Diktion wie in der Tongebung, er erfaßt die lyrische Intimität, gar die Entrücktheit einiger Gesänge wie „Ich bin der Welt abhanden gekommen" oder „Urlicht" ebenso wie den sarkastischen Witz in „Des Antonius von Padua Fischpredigt" und im „Lob des hohen Verstandes". Seine vokale Expressivität in „Revelge" oder „Ich hab ein glühend Messer" geht unter die Haut. Doch Prégardien verliert sich nicht in den dargestellten Emotionen, sondern bewahrt immer eine objektivierende Distanz. Er wirkt wie ein Maler, der sorgsam Licht und Schatten verteilt und dann immer wieder ein Stück von seiner Staffelei zurücktritt, um das Geschaffene zu betrachten. In Michael Gees hat er einen pianistisch versierten und sehr differenzierenden Begleiter, der es vor allem in den „Liedern eines fahrenden Gesellen" versteht, die Illusion eines Orchesterklangs zu vermitteln.

Ekkehard Pluta [03.04.2007]

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.KomponistWerkhh:mm:ss
1 G. Mahler Des Antonius von Padua Fischpredigt (aus: Des Knaben Wunderhorn)
2 Wer hat dies Liedlein erdacht (aus: Des Knaben Wunderhorn)
3 Lob des hohen Verstandes (aus: Des Knaben Wunderhorn)
4 Rheinlegendchen (aus: Des Knaben Wunderhorn)
5 Der Tambourg'sell (aus: Des Knaben Wunderhorn)
6 Wo die schönen Trompeten blasen (aus: Des Knaben Wunderhorn)
7 Revelge (aus: Des Knaben Wunderhorn)
8 Ich bin der Welt abhanden gekommen (aus: Fünf Rückert-Lieder)
9 Um Mitternacht (aus: Fünf Rückert-Lieder)
10 Urlicht (aus: Des Knaben Wunderhorn)
11 Wenn mein Schatz Hochzeit macht (aus: Lieder eines fahrenden Gesellen)
12 Ging heut' morgen übers Feld (aus: Lieder eines fahrenden Gesellen)
13 Ich hab' ein glühend Messer (aus: Lieder eines fahrenden Gesellen)
14 Die zwei blauen Augen (aus: Lieder eines fahrenden Gesellen)

Interpreten der Einspielung

Interpret(en)Besetzung
Christoph Prégardien Tenor
Michael Gees Klavier
 
98.256;4010276018766

Bestellen bei jpc

 

Das könnte Sie auch interessieren:

 

⇑ nach oben

Perkussives Leuchtfeuer

Kai Strobel erhielt den 1. Preis im Fach Schlagzeug

Gestern nachmittag stellten sich die drei Finalisten im Fach Schlagzeug den hohen Anforderungen der Aufführung eines Konzerts für ihr Instrumentarium. Engagiert begleitet vom Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks unter der Leitung der Dirigentin Eun Sun Kim kamen zwei Highlights des Repertoires zur Aufführung.

→ weiter...

Fröhliche Frühromantik für Fagottisten

Mathis Stier, Fagott, erhielt den 2. Preis und den Publikumspreis

Für das „große Finale“ hatten die Kandidaten die Auswahl zwischen dem mit der italienischen Oper kokettierenden Concertino von Bernhard Crusell und einem der beiden größer dimensionierten Konzerte von Carl Maria von Weber oder Johann Nepomuk Hummel.

→ weiter...

Neue CD-Besprechungen

Antonín Dvořák
1825
Gustav Mahler
Favourites
C.P.E. Bach

Interpreten heute

  • Aapo Häkkinen
  • Helsinki Baroque Orchestra
  • Robert Hunger-Bühler
  • Elisabeth Breuer

Neue CD-Veröffentlichungen

Fritz Volbach
Zero to Hero
Heino Eller
Carl Czerny

CD der Woche

Lars Vogt

Lars Vogt

Gibt es noch unentdeckte Aspekte in Mozarts so häufig eingespielten Klaviersonaten? Dieser Frage muss sich jede Neuaufnahme stellen. Wir hatten den ...

Weitere 67 Themen

Heute im Label-Fokus

Thorofon

Barock trifft Moderne
Robin Hoffmann
Wagner-Zyklus
"Sie liebten sich beide."

→ Infos und Highlights

Klassik Heute Zahl des Tages

Bei Klassik Heute finden Sie

7708

Komponisten
• 386 Kurzbiographien
• 362 tabellarische Biographien

→ mehr Zahlen und Infos

Impressum Kontakt AGBs Datenschutz Haftungsausschluss Mediadaten Sitemap

© Klassik Heute GbR

jpc
ARD-Wettbewerb 2019