Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

CD-Besprechung

J. Kaipainen

Ondine 1 CD ODE 1062-2

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 9

Klangqualität:
Klangqualität: 9

Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 9

Besprechung: 16.02.06

label_1055.jpg
→ Katalog und Neuheiten

Ondine ODE 1062-2

1 CD • 65min • 2005

Der Autor des nicht ganz knitterfrei ins Deutsche übersetzten Einführungstext baut sich eine merkwürdige Brücke, um die traditionell orientierte Musik des fünfzigjährigen Jouni Kaipainen ins Moderne umzudeuten: Daß der Sallinen-Schüler vor gut zwei Jahrzehnten mit seiner ersten Sinfonie an die Öffentlichkeit trat, will ihm wie die Rückkehr zu einer „altertümlichen“ Werkgattung vorkommen, während das immense konzertante Schaffen des Komponisten ihm offenbar eine ungemein „zeitgenössische“ und „soziale” Botschaft enthält.

Das ist mir alles viel zu kompliziert. Die beiden hier eingespielten Konzerte aus den Jahren 2000 bis 2002 sind in meinen Ohren nicht mehr und nicht weniger als ganz fabelhafte, kurzweilige, enorm idiomatische Werke für den jeweiligen Solisten und nicht gegen ihn, müßten nach meinem Dafürhalten auch den Orchestermusikern aufgrund ihrer dankbaren Aufgaben viel Freude machen und nutzen sich – wie ich inzwischen weiß – auch nach mehrfachem Hören nicht ab. Große lyrische Phasen, skurrile Momente (etwa in dem Operettenzitat aus dem Kopfsatz des Hornkonzerts, das hinterher weiter ganz versteckt durch die Partitur geistert), Ausbrüche herzhaften Humors und vor allem im Cellokonzert jenes dezente Quantum „Schostakowitsch“, das man nie als Ideenklau, sondern Hommage an einen der Größten erleben wird: Ich empfinde diese beiden Werke jedenfalls als bedeutende Bereicherungen des Repertoires und darüber hinaus als ein persönliches Vergnügen, an dem die beiden exzellenten Solisten ebenso wie das vielfarbige, spannend musizierende Orchester nicht unmaßgeblich beteiligt sind. Davon darf es gern mehr geben.

Rasmus van Rijn [16.02.2006]

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.KomponistWerkhh:mm:ss
1 J. Kaipainen Hornkonzert op. 61 (2000/2001)
2 Konzert Nr. 1 op. 65 für Violoncello und Orchester (2002)

Interpreten der Einspielung

Interpret(en)Besetzung
Marko Ylönen Violoncello
Esa Tapani Horn
Finnish Radio Symphony Orchestra Orchester
Hannu Lintu Dirigent
 
ODE 1062-2;0761195106228

Bestellen bei jpc

label_1055.jpg
→ Katalog und Neuheiten

 

Das könnte Sie auch interessieren:

 

⇑ nach oben

Entschleunigte Feinfühligkeit, forsche Damenpranke

Edition Stefan Askenase

Noch in den 60er Jahren des vorigen Jahrhunderts konzertierte der aus dem galizischen Lemberg stammende Pianist Stefan Askenase reglemäßig in den europäischen Konzertsälen. Das ältere Publikum hatte den Chopin-Interpreten gleichsam abonniert, bei den Jüngeren und im abgehobenen Kreis des deutschsprachigen Kritikernachwuchses galt der zierliche belgisch-polnische Theodor Pollak- und Emil von Sauer Schüler als Vertreter einer konservativen Handhabe, als ein leibhaftiges Fossil vergangener Chopin-Stilistik.

→ weiter...

Neue CD-Besprechungen

Giacomo Puccini
François Campion
Felix Mendelssohn Bartholdy
Colors
Carlo Graziani

Interpreten heute

  • Armoniosa
  • Stefano Cerrato

Neue CD-Veröffentlichungen

Richard Heuberger
A Lute by Sictus Rauwolf
Visions
Christoph Graupner

CD der Woche

Kenneth Hamilton plays Ronald Stevenson, Volume 1

Kenneth Hamilton plays Ronald Stevenson, Volume 1

Aus dunkler Tiefe steigen schwärzeste Bass-Töne auf, formen eine Tonskala und vereinigen sich mit einer weiteren Stimme zur strengen Fuge. Die ewige ...

Heute im Label-Fokus

Thorofon

... und sie dreht sich doch!
Auf dem Meer der Lust in hellen Flammen
Erich J. Wolff
Pervez Mody plays Scriabin Vol. 5

→ Infos und Highlights

Thema Klavier Solo

Piano Passion
Claude Debussy<br />Préludes pour piano
hänssler CLASSIC 1 CD 92.108
BIS 1 CD/SACD stereo/surround 1999
Nataša Veljković
Martha Argerich

 

Weitere 52 Themen

Klassik Heute Zahl des Tages

Bei Klassik Heute finden Sie

39641

Interpreten
• 242 Kurzbiographien
• 1099 tabellarische Biographien

→ mehr Zahlen und Infos

AGBs Impressum Kontakt Mediadaten Sitemap Datenschutz

© Klassik Heute

jpc