Anzeige

Teilen auf Facebook RSS-Feed Klassik Heute
Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

CD • SACD • DVD-Audio • DVD Video

CD-Besprechung

C.Ph.E. Bach

Keyboard Concertos Vol. 14

BIS 1487

1 CD • 71min • 2004

26.08.2005

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 9
Klangqualität:
Klangqualität: 8
Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 9

Von Carl Philipp Emanuel Bach sind laut des aktualisierten Lexikons MGG – Musik in Geschichte und Gegenwart – 45 Konzerte für ein Tasteninstrument überliefert. Mit der 14. Folge seiner Gesamteinspielung – je drei Concerti auf einer CD – nähert sich Miklos Spanyi somit dem Finale dieser verdienstvollen Edition, die ihn mehr als zehn Jahre beschäftigte. Wiederum benutzt er, wie schon in einigen früheren Veröffentlichungen, ein sogenanntes Tangentenklavier; es ist dies die belgische Kopie eines im späten 18. Jahrhundert gebauten Instruments. Dabei fällt der dunkle, warme Klang auf – in einer Art Mittelstellung zwischen Cembalo und Fortepiano.

Neu ist das Begleitensemble. Spanyi wählte anstelle des bisherigen Concerto Armonico aus Ungarn die Gruppe Opus X seiner neuen finnischen Wahlheimat. Mit bloß sieben Streichern ist sie schwächer besetzt, die Annäherung an Kammermusik ist unüberhörbar. Der eher schwache Klang des Tasteninstruments muss nicht forciert oder gar verstärkt werden; er lässt sich mühelos in das transparente Gefüge der Streicher einbinden.

Die drei Werke dieser neuen CD sind ausnahmslos Bearbeitungen anderer instrumentaler Kombinationen, etwa von Konzerten für das Cello oder die Oboe. Nicht unerwartet bleibt der Anteil des Solisten eher zurückhaltend; Spanyi ist freilich Stilist (und Wissenschaftler) genug, um sich nicht um jeden Preis in den Vordergrund zu spielen. Besonders schön ist die Balance in der C-Dur-Sonatina H. 460 gelungen, wo je zwei Flöten und Hörner die Streicherbegleitung verstärken. Hier tritt auch das konzertante Prinzip stärker als in den anderen Stücken hervor.

Mario Gerteis † [26.08.2005]

Anzeige

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.Komponist/Werkhh:mm:ss
CD/SACD 1
Carl Philipp Emanuel Bach
1Klavierkonzert a-Moll Wq 26 H 430
2Sonatine C-Dur Wq 101 H 460
3Klavierkonzert Es-Dur Wq 40 H 467

Interpreten der Einspielung

Vorherige ⬌ nächste Rezension

29.08.2005
»zur Besprechung«

 / Warner Classics
" / Warner Classics"

26.08.2005
»zur Besprechung«

 / Talent
" / Talent"

Das könnte Sie auch interessieren

14.02.2020
»zur Besprechung«

C.P.E. Bach, The Solo Keyboard Music 39 / BIS
"C.P.E. Bach, The Solo Keyboard Music 39 / BIS"

10.09.2019
»zur Besprechung«

C.P.E. Bach, The Solo Keyboard Music 38 / BIS
"C.P.E. Bach, The Solo Keyboard Music 38 / BIS"

22.02.2019
»zur Besprechung«

C.P.E. Bach, Solo Keyboard Music Vol. 37 / BIS
"C.P.E. Bach, Solo Keyboard Music Vol. 37 / BIS"

10.08.2016
»zur Besprechung«

C.P.E. Bach, The Solo Keyboard Music 31 / BIS
"C.P.E. Bach, The Solo Keyboard Music 31 / BIS"

Anzeige

Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Anzeige