Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

CD-Besprechung

J. Brahms

harmonia mundi 1 CD HMC 901844

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 10

Klangqualität:
Klangqualität: 10

Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 10

Besprechung: 27.12.04

Klassik Heute
Empfehlung

harmonia mundi HMC 901844

1 CD • 74min • 2003

In früheren Jahren habe ich manche Skepsis gegenüber den leichtgängigen, auch leichtfertigen Darbietungen des österreichischen Pianisten Stefan Vladars formuliert – ihn kennend und auch schätzend. In letzter Zeit indes scheint dieser Musiker gewissermaßen in den Stand des Erwachsenseins und des Verantwortungstäters erhoben zu sein, denn nach seiner klugen, erregenden Einspielung der Chopin-Préludes legt er nun eine fühlende, wenn nötig tastende, auch schwebende Interpretation der Klavierstücke Brahms vor, die ich – seit Katchen und Kempff (so verschieden die beiden auch artikulieren) – als die Wichtigste auf diesem Terrain zu bezeichnen wage. Vladar hat ein Gespür für die harmonischen Unbestimmtheiten mancher satztechnischen Unbestimmtheiten in den flirrenden, gleitenden Materialien, er kann zupacken in den rhapsodischen Muskelspielen. Und er weiß, wie man im Elegischen den Gang der Dinge nicht verspätet - und wie man im Forschen den Überblick behält. Kurzum: eine berührende und zugleich den Pulsschlag erhöhende Brahms-Verfügung im Sinne von bester Tradition und Eigenständigkeit.

Peter Cossé † [27.12.2004]

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.KomponistWerkhh:mm:ss
1 J. Brahms 7 Fantasien op. 116
2 Drei Intermezzi op. 117
3 Sechs Klavierstücke op. 118
4 Vier Klavierstücke op. 119

Interpreten der Einspielung

Interpret(en)Besetzung
Stefan Vladar Klavier
 
HMC 901844;0794881753925

Bestellen bei jpc

 

Das könnte Sie auch interessieren:

 

⇑ nach oben

Perkussives Leuchtfeuer

Kai Strobel erhielt den 1. Preis im Fach Schlagzeug

Gestern nachmittag stellten sich die drei Finalisten im Fach Schlagzeug den hohen Anforderungen der Aufführung eines Konzerts für ihr Instrumentarium. Engagiert begleitet vom Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks unter der Leitung der Dirigentin Eun Sun Kim kamen zwei Highlights des Repertoires zur Aufführung.

→ weiter...

Fröhliche Frühromantik für Fagottisten

Mathis Stier, Fagott, erhielt den 2. Preis und den Publikumspreis

Für das „große Finale“ hatten die Kandidaten die Auswahl zwischen dem mit der italienischen Oper kokettierenden Concertino von Bernhard Crusell und einem der beiden größer dimensionierten Konzerte von Carl Maria von Weber oder Johann Nepomuk Hummel.

→ weiter...

Neue CD-Besprechungen

Antonín Dvořák
1825
Gustav Mahler
Favourites
C.P.E. Bach

Interpreten heute

  • Aapo Häkkinen
  • Helsinki Baroque Orchestra
  • Robert Hunger-Bühler
  • Elisabeth Breuer

Neue CD-Veröffentlichungen

Fritz Volbach
Zero to Hero
Heino Eller
Carl Czerny

CD der Woche

Lars Vogt

Lars Vogt

Gibt es noch unentdeckte Aspekte in Mozarts so häufig eingespielten Klaviersonaten? Dieser Frage muss sich jede Neuaufnahme stellen. Wir hatten den ...

Weitere 67 Themen

Heute im Label-Fokus

Thorofon

Barock trifft Moderne
Robin Hoffmann
Wagner-Zyklus
"Sie liebten sich beide."

→ Infos und Highlights

Klassik Heute Zahl des Tages

Bei Klassik Heute finden Sie

7708

Komponisten
• 386 Kurzbiographien
• 362 tabellarische Biographien

→ mehr Zahlen und Infos

Impressum Kontakt AGBs Datenschutz Haftungsausschluss Mediadaten Sitemap

© Klassik Heute GbR

jpc
ARD-Wettbewerb 2019