Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

CD-Besprechung

Midori 20th Anniversary Album

Midori 20th Anniversary Album

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 10

Klangqualität:
Klangqualität: 6

Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 8

Besprechung: 23.09.02

Sony Classical SK 89700

1 CD • 52min • 1988, 2001

Mit einem Album feiert Sony das 20jährige Bühnenjubiläum und den 31. Geburtstag (!) der Geigerin Midori, die ihre Laufbahn am Neujahrsabend 1982 mit ihrem sensationellen Debüt bei den New Yorker Philharmonikern begann. Wie grandios sie bereits mit 17 spielte, zeigt der hier beigegebene live-Mitschnitt des Wieniawski-Konzertes von 1988. Midoris warmherziger Ton im langsamen Satz straft nachträglich öffentliche Stimmen Lügen, die gerne auf einem Klischee-Vorbehalt bei asiatischen Musikern herumreiten: "technisch perfekt, aber gefühlsarm". Das Gegenteil ist der Fall: Hier wurden auch die effektvollen Ecksätze des Konzerts fern jeglicher virtuosen Zurschaustellung mit hörbarer innerer Glut musiziert.

Die beigegebenen exotischen Miniaturen sind offenbar Midoris persönliche Geschenkeliste. Sie zeigt hierin eine große stilistische Bandbreite, scheut sich auch nicht vor bei vielen Geigern leider verpönten Portamenti und setzt ihr Vibrato sehr überlegt und geschmackvoll ein. Schade, daß nicht noch mehr solche Preziosen wie die Romanze von Amy Beach beigegeben wurden – mit 52 Minuten ist die CD arg kurz geraten. Etliche kleine Knackgeräusche auf meinem Exemplar trübten den Hörgenuß. Da dies auf drei Geräten so war und diverse Tracks betroffen waren, liegt ein technischer Fehler nahe (falls nicht ein Kopierschutz schuld ist).

Dr. Benjamin G. Cohrs [23.09.2002]

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.KomponistWerkhh:mm:ss
1 H. Wieniawski Violinkonzert Nr. 1 fis-Moll op. 14 für
2 C. Debussy La fille aux chevaux de lin
3 F. Kreisler La Gitana
4 S. Prokofjew Erzählungen einer alten Großmutter op. 31
5 A. Beach Romanze op. 23 für Violine und Klavier
6 E. Poldini The Dancing Doll
7 E. Elgar Chanson de nuit op. 15 Nr. 1

Interpreten der Einspielung

Interpret(en)Besetzung
Midori Violine
Robert McDonald Klavier
Saint Louis Symphony Orchestra Orchester
Leonard Slatkin Dirigent
 
SK 89700;5099708970024

Bestellen bei jpc

 

Das könnte Sie auch interessieren:

 

⇑ nach oben

Perkussives Leuchtfeuer

Kai Strobel erhielt den 1. Preis im Fach Schlagzeug

Gestern nachmittag stellten sich die drei Finalisten im Fach Schlagzeug den hohen Anforderungen der Aufführung eines Konzerts für ihr Instrumentarium. Engagiert begleitet vom Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks unter der Leitung der Dirigentin Eun Sun Kim kamen zwei Highlights des Repertoires zur Aufführung.

→ weiter...

Fröhliche Frühromantik für Fagottisten

Mathis Stier, Fagott, erhielt den 2. Preis und den Publikumspreis

Für das „große Finale“ hatten die Kandidaten die Auswahl zwischen dem mit der italienischen Oper kokettierenden Concertino von Bernhard Crusell und einem der beiden größer dimensionierten Konzerte von Carl Maria von Weber oder Johann Nepomuk Hummel.

→ weiter...

Neue CD-Besprechungen

Antonín Dvořák
1825
Gustav Mahler
Favourites
C.P.E. Bach

Interpreten heute

  • Aapo Häkkinen
  • Helsinki Baroque Orchestra
  • Robert Hunger-Bühler
  • Elisabeth Breuer

Neue CD-Veröffentlichungen

Fritz Volbach
Zero to Hero
Heino Eller
Carl Czerny

CD der Woche

Lars Vogt

Lars Vogt

Gibt es noch unentdeckte Aspekte in Mozarts so häufig eingespielten Klaviersonaten? Dieser Frage muss sich jede Neuaufnahme stellen. Wir hatten den ...

Weitere 67 Themen

Heute im Label-Fokus

Thorofon

Barock trifft Moderne
Robin Hoffmann
Wagner-Zyklus
"Sie liebten sich beide."

→ Infos und Highlights

Klassik Heute Zahl des Tages

Bei Klassik Heute finden Sie

7708

Komponisten
• 386 Kurzbiographien
• 362 tabellarische Biographien

→ mehr Zahlen und Infos

Impressum Kontakt AGBs Datenschutz Haftungsausschluss Mediadaten Sitemap

© Klassik Heute GbR

jpc
ARD-Wettbewerb 2019