Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

CD-Besprechung

Duo mon amour

Duo mon amour

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 7

Klangqualität:
Klangqualität: 8

Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 7

Besprechung: 28.05.02

Troubadisc TRO-CD 0423

1 CD • 66min • 2000

Duos zwischen Violine und Violoncello, entstanden in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts, versprechen alles andere als einfache Kost. Hat man sich aber einmal in die karge Trockenheit dieser Klänge eingehört, entfaltet sich ein ganz eigener, hochdifferenzierter Klangreichtum. Diese stellenweise etwas zu sehr vom strahlenden Ton Eggebrechts dominierten Interpretationen beziehen ihren Reiz aus der offenen Dialogfähigkeit zwischen zwei gleichwertigen Partnern, Zwiegesprächen, die von manieriertem Philosophieren (Ravel) über fröhliche Albernheiten (Milhaud, Honegger) bis hin zu köpferauchenden Diskussionen (Skalkottas) reichen können.

Das prägende Moment dieser Aufnahme ist neben der fast orchestral zu nennenden Klangfülle die große Ambitioniertheit der Interpreten. Das dem Interpretationsansatz zu Grunde liegende saubere, fast trocken zu nennende Spiel ist in seiner Präzision eine sehr gute Basis, in die hohe kompositorische Dichte dieser Werke hörend einzudringen und die unterschiedlichsten Facetten an emotionalem Reichtum zu erlauschen.

Robert Spoula [28.05.2002]

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.KomponistWerkhh:mm:ss
1 M. Ravel Sonate für Violine und Violoncello
2 D. Milhaud Sonatine op. 324 für Violine und Violoncello (1953)
3 A. Honegger Sonatine Nr. 6 e-Moll H 80 für Violine und Violoncello
4 N. Skalkottas Vier Duette für Violine und Violoncello (1947)

Interpreten der Einspielung

Interpret(en)Besetzung
Renate Eggebrecht Violine
Friedemann Kupsa Violoncello
 
TRO-CD 0423;4014432014234

Bestellen bei jpc

 

Das könnte Sie auch interessieren:

 

⇑ nach oben

AGBs Impressum Kontakt Mediadaten Sitemap Datenschutz

© Klassik Heute

jpc