Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

CD-Besprechung

Romantische Klaviertrios Vol. 3

Romantische Klaviertrios Vol. 3

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 9

Klangqualität:
Klangqualität: 9

Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 9

Besprechung: 23.01.02

label_1191.jpg
→ Katalog und Neuheiten

Tacet 112

1 CD • 77min • 2001

Das 1976 gegründete Abegg-Trio gehört mit seinen zahlreichen preisgekrönten CD-Einspielungen inzwischen zu den erfolgreichsten Klaviertrios. Besonderer Schwerpunkt des Ensembles ist die Romantik. Hier jedoch nicht allein das "Mainstream-Repertoire", sondern auch seltener gespielte Werke, etwa von Louise Farrenc, Clara Schumann, Berwald, Goetz oder Gade.

Die neue CD des Ensembles begeht mit Trios von Chopin und Gade einmal mehr eher unausgetretene Pfade. Während das Trio des damals erst neunzehnjährigen Chopin den Klavierpart vielleicht allzu sehr herausstellt und die Geige relativ stiefmütterlich behandelt, merkt man Gades Werken die Reife des fast fünfzigjährigen, erfahrenen Komponisten an: Seine Novelletten sind pointierte Stücke, kleine Kostbarkeiten romantischer Kammermusik, das schwärmerische Trio wirkt formal noch geschlossener. Das Abegg-Trio musiziert vorzüglich und wird der Musik dieser beiden so unterschiedlichen Komponisten vollauf gerecht. Der außerordentlich lesenswerte, sehr ausführliche Begleittext Jan Reichows rundet diese empfehlenswerte Aufnahme ab.

Markus Zahnhausen [23.01.2002]

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.KomponistWerkhh:mm:ss
1 F. Chopin Klaviertrio g-Moll op. 8
2 N.W. Gade Noveletten op. 29 für Violine, Violoncello und Klavier
3 Trio F-Dur op. 42 für Violine, Violoncello und Klavier

Interpreten der Einspielung

Interpret(en)Besetzung
Abegg Trio Ensemble
 
112;4009850011200

Bestellen bei jpc

label_1191.jpg
→ Katalog und Neuheiten

 

Das könnte Sie auch interessieren:

 

⇑ nach oben

Faszinierende Cellisten

Im Finale der Cellisten begeisterten gestern die drei Teilnehmer, die mit dem Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks unter der Leitung der Dirigentin Eun Sun Kim die Cellokonzerte von Robert Schumann und Dmitrij Schostakowitsch aufführten.

→ weiter...

Clarté und Geräusch

Das Semifinale der Fagottisten nutzte die Jury, um die stilistische Wandelbarkeit der Teilnehmer zu durchleuchten, denn neben dem in allen Orchestervorspielen obligatorischen Konzert B-Dur KV 191 – ohne Dirigent – des 18jährigen Mozart im Galanten Stil der 1770er Jahre waren die Avantgarde-Kunststücke der Auftragskomposition von Milica Djordjevic zu bewältigen.

→ weiter...

Neue CD-Besprechungen

1825
Gustav Mahler
Favourites
C.P.E. Bach
Organ Music for the Synagogue

Neue CD-Veröffentlichungen

Heino Eller
Carl Czerny
Jalbert | Bach | Pärt | Vasks
Beethoven

CD der Woche

tr!jo sonaten

tr!jo sonaten

Die dreistimmige Sonate, bestehend aus 1. und 2. Stimme sowie Basso continuo, wurde unter dem Namen „Triosonate“ oder schlicht „Trio“ zu einer der ...

Weitere 67 Themen

Heute im Label-Fokus

Sinus

Kathedrale Segovia
Daroca
Nicolas-Antoine Lebègue<br />Orgelwerke
Uranienborg

→ Infos und Highlights

Klassik Heute Zahl des Tages

Bei Klassik Heute finden Sie

900

Texte

→ mehr Zahlen und Infos

Impressum Kontakt AGBs Datenschutz Haftungsausschluss Mediadaten Sitemap

© Klassik Heute GbR

jpc
ARD-Wettbewerb 2019