Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

CD-Besprechung

L. Farrenc

Bayer Records 1 CD BR 100 325

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 4

Klangqualität:
Klangqualität: 5

Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 4

Besprechung: 01.03.01

Bayer Records BR 100 325

1 CD • 59min • 1999

Französische Klang-Delikatesse, verbunden mit struktureller Strenge klassisch deutscher Provenienz: Das sind die Qualitäten, die man gemeinhin bei den Werken Louise Farrencs lobend hervorhebt. Leider lassen die Interpreten weder das eine noch das andere deutlich werden, da sie weder besonders klangsensibel noch besonders präzise spielen. Schade: So verpufft der an sich lobenswerte Einsatz vor allem für Farrencs exotisches Nonett (für Bläserquintett und Streichquartett), mit dessen virtuosem Geigenpart bei der Uraufführung des Stücks in Paris ehedem der erst 15jährige Joseph Joachim brillierte. Der Schwung, die Grazie und die phantasische Instrumentationskunst der Komponistin lassen sich hier allenfalls erahnen.

Susanne Benda [01.03.2001]

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.KomponistWerkhh:mm:ss
1 L. Farrenc Nonett Es-Dur op. 38
2 Sextett c-Moll op. 40

Interpreten der Einspielung

Interpret(en)Besetzung
Kammersolisten der Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz Ensemble
 
BR 100 325;4011563103257

Bestellen bei jpc

 

Das könnte Sie auch interessieren:

 

⇑ nach oben

Entschleunigte Feinfühligkeit, forsche Damenpranke

Edition Stefan Askenase

Noch in den 60er Jahren des vorigen Jahrhunderts konzertierte der aus dem galizischen Lemberg stammende Pianist Stefan Askenase reglemäßig in den europäischen Konzertsälen. Das ältere Publikum hatte den Chopin-Interpreten gleichsam abonniert, bei den Jüngeren und im abgehobenen Kreis des deutschsprachigen Kritikernachwuchses galt der zierliche belgisch-polnische Theodor Pollak- und Emil von Sauer Schüler als Vertreter einer konservativen Handhabe, als ein leibhaftiges Fossil vergangener Chopin-Stilistik.

→ weiter...

Neue CD-Besprechungen

"Inspiration"
Giacomo Puccini
François Campion
Felix Mendelssohn Bartholdy
Colors

Interpreten heute

  • Andreas Groethuysen
  • Yaara Tal

Neue CD-Veröffentlichungen

A Lute by Sictus Rauwolf
Visions
Christoph Graupner
De Meglio 1826

CD der Woche

Kenneth Hamilton plays Ronald Stevenson, Volume 1

Kenneth Hamilton plays Ronald Stevenson, Volume 1

Aus dunkler Tiefe steigen schwärzeste Bass-Töne auf, formen eine Tonskala und vereinigen sich mit einer weiteren Stimme zur strengen Fuge. Die ewige ...

Heute im Label-Fokus

Tacet

The Koroliov Series Vol. XIX
Domenico Scarlatti
Wilhelm Furtwängler
Mieczysław Wajnberg

→ Infos und Highlights

Thema Klavier Solo

DG 2 CD 00289 479 2784
Nachtstücke
ECM 2 CD ECM1842/43
Sony Classical 1 CD SMK 87854
OehmsClassics 1 CD OC 724
Kenneth Hesketh

 

Weitere 51 Themen

Klassik Heute Zahl des Tages

Bei Klassik Heute finden Sie

443

Opern mit Besetzungsangaben

→ mehr Zahlen und Infos

AGBs Impressum Kontakt Mediadaten Sitemap Datenschutz

© Klassik Heute

jpc