Anzeige

Teilen auf Facebook RSS-Feed Klassik Heute
Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

CD • SACD • DVD-Audio • DVD Video

CD-Besprechung

Naxos 8.554507

1 CD • 65min • 1999

01.03.2001

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 8
Klangqualität:
Klangqualität: 6
Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 8

Daß Naxos Arnold Bax für sich entdeckt hat, ist gar nicht positiv genug einzuschätzen. Nun wird es möglich, daß einer der bedeutendsten Komponisten des 20. Jahrhunderts endlich auch einem breiten Publikum bekannt wird. Neben der entstehenden Gesamteinspielung der Sinfonien ist nun eine CD mit Kammermusik erschienen, in diesem Fall Werke mit Harfe - leider nicht alle: Sextett, Septett, Nonett, Threnody and Scherzo, das Concerto nach Vivaldi, In Memoriam und Valse bieten noch genug Stoff für wenigstens eine weitere CD.

Das Ensemble Mobius setzt sich verständig für Bax ein und entwickelt besonders im Quintett und der Sonate für Viola und Harfe mitreißenden Drive, woran der phänomenale Bratscher Ashan Pillai entscheidenden Anteil hat. Auf der Strecke bleibt in den ruhigeren Teilen oft die Sinnlichkeit: Der Klang ist angeschärft und entwickelt wenig Räumlichkeit. Außerdem stören immer wieder die hohe Vibrato-Frequenz und der gedrückte Ton der Flötistin Lorna McGhee. Dadurch bleiben das Elegiac Trio und die wunderschöne Sonate für Flöte und Harfe in mancher Hinsicht auf der Strecke. Die CD ist vor allem wegen des Quintetts und der Fantasy-Sonata ein Muß.

Dr. Benjamin G. Cohrs [01.03.2001]

Anzeige

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.Komponist/Werkhh:mm:ss
CD/SACD 1
Arnold Bax
1Quintett für Harfe und Streichquartett
2Elegiac Trio für Harfe, Viola und Flöte
3Fantasy Sonata für Harfe und Viola
4Sonate für Flöte und Harfe

Interpreten der Einspielung

Das könnte Sie auch interessieren

15.01.2016
»zur Besprechung«

The Art of Imagination / TYXart
The Art of Imagination / TYXart

Anzeige

Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Anzeige