Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

CD-Besprechung

György Ligeti Edition Vol. 7

György Ligeti Edition Vol. 7

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 10

Klangqualität:
Klangqualität: 10

Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 8

Besprechung: 01.05.98

Klassik Heute
Empfehlung

Sony Classical SK 62309

1 CD • 71min • 1994-96

Die reizvollen Bläserquintett-Miniaturen von György Ligeti (geb. 1923) sind schon lange „Renner“ bei Quintettvereinigungen und vielfach eingespielt worden, aber auch das 1982 als mehr oder weniger verschwiegene Hommage à Brahms entstandene Horntrio hat sich überraschend schnell einen Platz im Repertoire erobert. Die vorliegende Einspielung bietet ein faszinierendes Spektrum von Klangfarben und verhangener Emotionalität, wie man es gerade bei Ligeti kaum je gehört hatte – eine Interpretation gleichsam mit Brahms im Herzen. Sehr interessant auch die zum ersten Mal eingespielte Bratschen-Solosonate mit ihren verfremdeten Genre-Anklängen und den bewußt nicht-temperierten Intervallen, ein Beweis mehr für die ungehobenen Potenzen traditioneller Instrumente und das verwickelte Verhältnis zwischen Tradition und Avantgarde, mit welchem Ligeti verschmitzt jongliert.

Dr. Hartmut Lück [01.05.1998]

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.KomponistWerkhh:mm:ss
1 G. Ligeti Sechs Bagatellen für Bläserquintett
2 Sonate für Viola solo
3 Trio für Violine, Horn und Klavier (Hommage à Brahms)
4 Zehn Stücke für Bläserquintett

Interpreten der Einspielung

Interpret(en)Besetzung
Saschko Gawriloff Violine
Marie Luise Neunecker Horn
Pierre-Laurent Aimard Klavier
Tabea Zimmermann Viola
London Winds Bläserensemble
 
SK 62309;0000000062309

Bestellen bei jpc

 

Das könnte Sie auch interessieren:

 

⇑ nach oben

AGBs Impressum Kontakt Mediadaten Sitemap Datenschutz

© Klassik Heute

jpc