Anzeige

Teilen auf Facebook RSS-Feed Klassik Heute
Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Gidon Kremer

lettischer Geiger

Diskograpie (10)

ECM 476 7291

2 CD • 2h 11min • 2001, 2002

29.11.200510 10 10

Beim Hören dieser zwei CDs mußte ich an eine Szene aus Alfred Hitchcocks Der Fremde im Zug denken: Der besessene Bruno Anthony hat gerade das Feuerzeug seines Gegenspielers Guy Haines verloren, das er doch so unbedingt braucht, um ihm den Mord an der Ehefrau anhängen zu können; da hockt er nun [...]

»zur Besprechung«

Long Arms Records CDLA 00028

1 CD • 58min • 2000

01.07.20015 5 2

Das typographisch scheußliche und nahezu unleserliche Begleitheftchen gibt keine Informationen über Alexander Bakshi, bietet dafür um so mehr vom Komponisten selbst Verfaßtes. Diesem nur schwer verdaulichen, weitgehend hochtrabenden Unsinn ist zu entnehmen, daß die drei Kompositionen auf dieser CD [...]

»zur Besprechung«

ECM 4618182

1 CD • 65min • 2000, 2003

14.06.20057 9 6

Im Prinzip ist es erfreulich, wenn sich in Zeiten lauer Konjunktur ein CD-Label für die Musik der Gegenwart stark macht und dabei auch recht kompromisslos zu seinen Komponisten steht. Seit Jahren schon pflegt und ediert ECM das Œuvre des georgischen Komponisten Giya Kancheli mit besonderer [...]

»zur Besprechung«

Kremerland

DG 474 801-2

1 CD • 68min • 2004

03.01.20059 9 9

„Kremerland“ ist die musikalische Heimat und ganze Welt des Stargeigers Gidon Kremer. Nicht von ungefähr ist der Mittelpunkt des wunderbaren CD-Covers von Neil Gower ein großes Zirkuszelt. Kremer bietet etliche Stars in seiner Manege auf, die ihm huldigen und zugleich seine Vorlieben für [...]

»zur Besprechung«

Anzeige

Jirí Kylians Black & White Ballets

Musik von Steve Reich, W.A. Mozart, Anton Webern und J.S. Bach
Falling Angels, Six Dances, No More Play, Sweet Dreams, Sarabande, Petite Mort.

Arthaus Musik 100 084

1 DVD • 1h 41min • C 1995 - 1997

01.02.200110 10 10

All jenen Ballettfans, denen pomadige Traditionschoreographien à la Giselle (Arthaus DVD 100 060) - bei allem Respekt für die standardisierten Hochleistungen der Akteure - längst auf die Nerven gehen, möchte man diese ungemein "sprechenden", in Bewegung und Ideenkonzept ungewöhnlichen [...]

»zur Besprechung«

Nonesuch 755979601-2

1 CD • 65min • 1999

01.12.200110 8 10

Den großen Fehler so vieler Tango-Interpreten - den Fehler nämlich, anzunehmen, Tango-Musik sei primär Tanz-Musik - machen Gidon Kremer und sein baltisches Ensemble nicht. Das war abzusehen: Schließlich stehen sie für einen sehr individuellen Zugriff auf Musik, und zumal Kremer spielt auch hier [...]

»zur Besprechung«

Sony Classical SK 60817

1 CD • 72min • 1996, 1998, 2000

30.11.200110 10 10

Die Orchesterwerke der finnischen Komponistin Kaija Saariaho stehen und fallen mit der Sensibilität ihrer Interpreten für klangliche Konturen und Nuancen. Das gilt ganz besonders für jene Stücke, die in den 80er und frühen 90er Jahren unter dem Einfluß der sogenannten spektralen Kompositionsweise [...]

»zur Besprechung«

Teldec 3984-26866-2

2 CD • 1h 52min • 1993/96/99

01.03.200110 10 10

Alfred Schnittke und Gidon Kremer waren eng befreundet. Persönlich wie künstlerisch verband beide eine eng verwandte Denkungsart, eine Ästhetik, die sich mehr um künstlerische Moral, um Aussagen, um Schönheit kümmerte und weit weniger bis überhaupt nicht um Schulen, Schubladen, kompositorische [...]

»zur Besprechung«

Silencio

Nonesuch 7559-79582-2

1 CD • 69min • 2000

01.02.20018 6 4

Stille klingt nicht. Logischerweise müßte eine CD mit dem Titel Silencio also leer sein, geräuschlos. Was Gidon Kremer und sein Streicher-Ensemble Kremerata Baltica auf ihrer Silencio-CD versuchen, ist (notgedrungen) einerseits eine Definition der Stille ex negativo, also vom Erklingenden her - und [...]

»zur Besprechung«

Weinberg

Symphonies Nos. 2 & 21

DG 483 6566

2 CD • 2h 29min • 2018

10.07.201910 10 10

Die Litauerin Mirga Grazinyte-Tyla, seit 1976 in der Nachfolge von Simon Rattle, Sakari Oramo und Andris Nelsons Chefdirigentin des City of Birmingham Symphony Orchestra, hat sich für ihr Debütalbum bei der Deutschen Grammophon ein höchst außergewöhnliches Programm ausgesucht [...]

»zur Besprechung«

Anzeige

Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Anzeige