Anzeige

Teilen auf Facebook RSS-Feed Klassik Heute
Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Wolfgang Holzmair

Bariton

Diskograpie (5)

The pulse of an Irishman Songs from the British Isles

Cyprés CYP1653

1 CD • 72min • 2007

30.10.20088 9 9

Der schottische Musikverleger George Thomson (1757-1851) ließ seine umfangreiche Sammlung irischer, walisischer und schottischer Volksgesänge von den hervorragendsten Komponisten der Epoche für Solostimme und kammermusikalische Begleitung bearbeiten. Er wandte sich zunächst an den Haydn-Schüler [...]

»zur Besprechung«

Anzeige

Schubert Deutsche Schubert-Lied-Edition 21 Poets of Sensibility Vol. 4

Naxos 8.557569

1 CD • 62min • 2004

04.05.20068 9 8

Ein Programm wie dieses kann es nur auf Tonträgern geben. Die meisten Liedersänger vermeiden es, in ihren Konzerten die kurzen oder strophischen Gesänge Schuberts vorzutragen, weil mit ihnen nicht allzuviel Staat zu machen ist. Dabei handelt es sich hier oft um musikalische Kostbarkeiten, die [...]

»zur Besprechung«

Franz Schubert Poets of Sensibility Vol. 3

Naxos 8.557568

1 CD • 61min • 2004

23.01.20065 9 5

Dass man auch mit mäßigen stimlichen Mutteln ein großer Sänger sein kann, wenn dieses Defizit durch überragende Eloquenz und Expressivität kompensiert wird, dafür gibt es in der Gesangsgeschichte beeindruckende Beispiele. Auch Wolfgang Holzmairs stimmliche „Grundausstattung“ ist nicht gerade [...]

»zur Besprechung«

Franz Schubert – Goethe-Lieder

Tudor 7110

1 CD • 77min • 2001

29.01.20045 9 5

Um sich als liedsingender Bariton – der meistvertretenen männlichen Stimmlage überhaupt – mehr als behaupten und international durchsetzen zu können, muß ein Sänger schon überragende stimmliche und gestalterische Fähigkeiten besitzen. Allzu groß und hochkarätig ist die Konkurrenz, angeführt von [...]

»zur Besprechung«

Erich Zeisl Lieder

cpo 777 170-2

1 CD • 66min • 2005

07.12.20058 8 8

Wiederum eine Begegnung mit einem „Verschollenen“. Erich Zeisl, geboren 1905 in Wien, trat bereits als Vierzehnjähriger mit Kompositionen hervor, er war auf dem besten Weg, eine große Karriere einzuschlagen, als ihn der Hitler-Einmarsch in Österreichs 1938 aus der Bahn warf. Und doch war Zeisl noch [...]

»zur Besprechung«

Anzeige

Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Anzeige