Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Aktuelle Meldung vom 15.03.19

Cecilia Bartoli eröffnet die zweite Saison der „Wiesbaden Musik“

Cecilia Bartoli, Foto: Kristian Schuller, Decca

Cecilia Bartoli, Foto: Kristian Schuller, Decca

Die Mezzosopranistin Cecilia Bartoli eröffnet die zweite Saison der Konzertreihe „Wiesbaden Musik“. Die „Königin des Belcanto“ tritt am 29. November 2019 mit Les Musiciens du Prince – Monaco unter der Leitung von Gianluca Capuana im Kurhaus Wiesbaden auf. Belcanto mit verführerischem Schmelz, halsbrecherische Koloraturen, atemberaubende Virtuosität - all das hat in der Opernwelt seit mehr als 30 Jahren einen klangvollen Namen: Cecilia Bartoli. Sie ist eine jener sängerischen Ausnahmeerscheinungen, die nur ganz selten die Weltbühne betreten. Doch längst geht ihr Engagement über die eigene Bühnenpräsenz weit hinaus: Als einfühlsame Mentorin des Sängernachwuchses macht sie sich ebenso einen Namen wie als Gründerin eines eigenen Plattenlabels und als kluge Programmplanerin nicht nur bei den Salzburger Pfingstfestspielen. Eines ihrer jüngsten Projekte ist ein neuer Klangkörper, den sie mit der Unterstützung des monegassischen Fürstenhauses ins Leben rief und der sich innerhalb kürzester Zeit einen festen Platz im internationalen Konzertleben erspielt hat. Bei Les Musiciens du Prince finden sich ausgemachte Barockspezialisten zusammen und geben den Werken Vivaldis, Händels und Co. neuen Esprit und überraschenden Drive.

29. November 2019 Ι Kurhaus Wiesbaden

Cecilia Bartoli (Mezzosopran)

Les Musiciens du Prince – Monaco

Gianluca Capuana (Leitung)

Das genaue Programm wird im Sommer bekannt gegeben.

Karten zu: 185,- / 155,- / 120,- / 100,- / 65,- Euro

zzgl. Systemgebühr von 1,80 € pro Karte

Karten sind bei Wiesbaden Musik (www.wiesbaden-musik.de / Tel. 06723 – 60 21 70) sowie an allen angeschlossenen Vorverkaufsstellen – darunter die Tourist Information Wiesbaden und die Ticketbox im Galeria Kaufhof – erhältlich.

 

Empfehlung vom März 2013

CD der Woche am 25.03.2013

B. Bartók • J. Haydn

Acousence Classics 1 CD ACO-CD 11412

Bestellen bei jpc

Nicht allen jungen Ensembles gelingt es, mit einem Debüt-Album gleich eine Referenzaufnahme vorzulegen – dem Belenus Quartett schon. Tatsächlich sticht diese Deutung des Streichquartetts d-Moll op. 76/2, das mit seinen markanten Quinten-Sprüngen, der kontrapunktischen Meisterschaft und der düsteren [...]

Klassik Heute
Empfehlung

Weitere Meldungen vom 22.03.19

Die Spielzeit 2019/20 an der Bayerischen Staatsoper

Kirill Petrenko, Foto: Wilfried Hösl
Kirill Petrenko, Foto: Wilfried Hösl

Staatsintendant Nikolaus Bachler und Generalmusikdirektor Kirill Petrenko überschreiben die neue Saison an der Bayerischen Staatsoper mit „Kill your Darlings“: „Dieser Appell beschreibt das Dilemma zwischen emotionalen Entscheidungen und rationalem Handeln – ein Gedanke, der nicht nur in der Kunst selbst, sondern auch in der Entstehung unseres Jahresplans eine große Rolle spielt“, sagt Nikolaus Bachler. ...

zur Meldung [22.03.2019]

Edita Gruberova - Abschied von der Opernbühne

CD Edita Gruiberova - Donizetti Portraits, Foto: Nightingale Classics
CD Edita Gruiberova - Donizetti Portraits, Foto: Nightingale Classics

Die gefeierte Sopranistin Edita Gruberova, Ehrenmitglied der Wiener Staatsoper, die im vergangenen Sommer mit Konzerten in Wien, München und Zürich ihr 50jähriges Bühnenjubiläum gefeiert hat, gab über ihre Agentur ihren Abchied von der Opernbühne bekannt. Sie wird am 27. März zum letzten Mal in der konzertanten Aufführung von Donizettis Roberto Devereux an der Bayerischen Staatsoper zu erleben sein. I ...

zur Meldung [22.03.2019]

Lotto-Förderpreis des Rheingau Musik Festivals für Stathis Karapanos

Der LOTTO-Förderpreis des Rheingau Musik Festivals geht in diesem Jahr an den griechischen Flötisten Stathis Karapanos. Der von der Lotto Hessen GmbH gestiftete Preis ist mit einem Preisgeld von 15.000 Euro einer der höchstdotierten Nachwuchskünstlerpreise in Deutschland und wird in diesem Jahr zum 10. Mal an ein außergewöhnliches junges Nachwuchstalent, das beim Rheingau Musik Festival auftritt, verliehen. ...

zur Meldung [22.03.2019]

UA Schlagzeugkonzert von Fazıl Say mit Martin Grubinger

Martin Grubinger, Foto: Felix Broede
Martin Grubinger, Foto: Felix Broede

Fazıl Say hat sein Concerto for Percussion für Martin Grubinger geschrieben. Es kommt in diesem Konzert unter Leitung von Andris Poga zur Uraufführung. Konfrontiert wird es mit Alexander Mossolows Eisengießerei, einem Paradewerk des russischen Futurismus sowie mit Sergei Prokofjews Fünfter Sinfonie. ...

zur Meldung [22.03.2019]

Weitere Meldungen im Überblick

⇑ nach oben

Impressum Kontakt AGBs Datenschutz Haftungsausschluss Mediadaten Sitemap

© Klassik Heute GbR

jpc