Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Aktuelle Meldung vom 11.08.2017

Dresdner Philharmonie und Michael Sanderling starten in ihre siebente Saison

Michael Sanderling, Foto: Nikolai Lund

Michael Sanderling, Foto: Nikolai Lund

Die Konzertsaison 2017/2018 ist Michael Sanderlings siebente als Chefdirigent der Dresdner Philharmonie. Sein Name verbindet sich mit einem großen musikalischen und technischen Anspruch, konzentrierter Probenarbeit und Konzertereignissen von gro0er Intensität. Von Erfolg gekrönt waren auch die jüngsten Tourneen nach Singapur, China und durch Europa, In Dresden steht seine Arbeit ganz im Zeichen des im April 2017 neu eröffneten Konzertsaales im Kulturpalast. Als fulminanten Auftakt zur ersten Saison im neuen Saal wird Michael Sanderling die „Sinfonie der Tausend“ von Gustav Mahler dirigieren und gleich im Anschluss das erste Konzert mit den Artists in Residence, Katia und Marielle Labèque, leiten. Ein besonderer Schwerpunkt seiner Dresdner Konzertprogramme ist die Arbeit an der Gesamtaufnahme der Sinfonien von Beethoven und Schostakowitsch. Nr. 13 „Babi Jar“ wird ein besonderer Hohepunkt dieser Arbeit zu erleben sein. Sein stetes Interesse an zeitgenössischen Werken stellt er u.a. mit der Uraufführung von George Alexander Albrechts Requiem für Syrien unter Beweis. Tickets und weitere Informationen unter www.dresdnerphilharmonie.de


Empfehlung vom August 2012

CD der Woche am 06.08.2012

Ludwig van Beethoven

Complete Works for Solo Piano - Volume 11

Ludwig van Beethoven

Bestellen bei jpc

Ronald Brautigams musikalische und philologische Kompetenz für das Reich der Beethovenschen Klavierwerke ist mit der Gesamteinspielung der 32 Sonaten hinreichend und wohl kaum widersprochen belegt. Jetzt wechselt er das Terrain und widmet sich in Folge elf zum ersten Mal den Schätzen der [...]

Klassik Heute
Empfehlung

Weitere Meldungen vom 19.08.2017

Bregenzer Festspiele 2017 ziehen positive Bilanz

Mit der 28. Aufführung des Spiels auf dem See am Sonntag entscheidet sich Carmens Schicksal letztmals in diesem Sommer bei den Bregenzer Festspielen. Schon jetzt steht fest, dass die Oper von Georges Bizet eine Besucherauslastung von 100 Prozent erreicht. Sofern die letzten drei Vorstellungen unter freiem Himmel gespielt werden, strömten nach Ende der diesjährigen Saison 199.000 Besucher zu Carmen (inklusive Generalprobe und crossculture night). Insgesamt werden voraussichtlich rund 261.992 Gäste die Bregenzer Festspiele 2017 besucht haben ...

zur Meldung [19.08.2017]

Weitere Meldungen im Überblick

⇑ nach oben

AGBs Impressum Kontakt Mediadaten Sitemap Datenschutz

© Klassik Heute

jpc