Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Aktuelle Meldung vom 11.08.2017

Edition der Briefe von Felix Mendelssohn Bartholdy ist abgeschlossen

Der Bärenreiter Verlag Kassel hat die Edition aller Briefe von Felix Mendelssohn Bartholdy abgeschlossen. Die Edition liegt nun in einer mustergültigen Ausgabe vor. Sie wurde seit 2008 an der Universität Leipzig herausgegeben und detailreich kommentiert. Fast 10.000 Seiten umfassen die zwölf prächtigen Bände aus dem Bärenreiter-Verlag insgesamt. Felix Mendelssohns Briefe, die auch unter literarischen Gesichtspunkten von großem Wert sind, zeigen das ganze Spektrum, das Briefe im 19. Jahrhundert als Medium zu erfüllen hatten. In eindrucksvoller Geschlossenheit sind sowohl Familien-, Reise- und Freundschaftsbriefe als auch Briefe an bedeutende Komponisten, Musiker, Künstler und Verleger sowie die amtliche Korrespondenz überliefert, die Mendelssohn zum Beispiel als Gewandhauskapellmeister führte. Enge Freunde wie der Legationsrat Carl Klingemann, der Historiker Johann Gustav Droysen, der Pfarrer Julius Schubring, Eduard Devrient und der Leipziger Advokat Heinrich Conrad Schleinitz stehen stellvertretend für viele andere, die in Mendelssohns großem Freundes- und Bekanntenkreis zu nennen wären. Berühmte Zeitgenossen wie Johann Wolfgang von Goethe, Carl Friedrich Zelter, Alexander von Humboldt gehörten zu den Korrespondenzpartnern.

Felix Mendelssohn Bartholdy. Sämtliche Briefe in 12 Bänden

ISBN 9783761823002

Bärenreiter Verlag Kassel

Die Ausgabe in 12 Bänden inklusive der CD-ROM ist nur komplett erhältlich.


Empfehlung vom August 2012

CD der Woche am 06.08.2012

Ludwig van Beethoven

Complete Works for Solo Piano - Volume 11

Ludwig van Beethoven

Bestellen bei jpc

Ronald Brautigams musikalische und philologische Kompetenz für das Reich der Beethovenschen Klavierwerke ist mit der Gesamteinspielung der 32 Sonaten hinreichend und wohl kaum widersprochen belegt. Jetzt wechselt er das Terrain und widmet sich in Folge elf zum ersten Mal den Schätzen der [...]

Klassik Heute
Empfehlung

Weitere Meldungen vom 19.08.2017

Bregenzer Festspiele 2017 ziehen positive Bilanz

Mit der 28. Aufführung des Spiels auf dem See am Sonntag entscheidet sich Carmens Schicksal letztmals in diesem Sommer bei den Bregenzer Festspielen. Schon jetzt steht fest, dass die Oper von Georges Bizet eine Besucherauslastung von 100 Prozent erreicht. Sofern die letzten drei Vorstellungen unter freiem Himmel gespielt werden, strömten nach Ende der diesjährigen Saison 199.000 Besucher zu Carmen (inklusive Generalprobe und crossculture night). Insgesamt werden voraussichtlich rund 261.992 Gäste die Bregenzer Festspiele 2017 besucht haben ...

zur Meldung [19.08.2017]

Weitere Meldungen im Überblick

⇑ nach oben

AGBs Impressum Kontakt Mediadaten Sitemap Datenschutz

© Klassik Heute

jpc