Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Nachrichten • Themen • Infos

Münchner Symphoniker veröffentlichen CD mit Schubert-Sinfonien

Schubert CD der Münchner Symphoniker, Foto: Solo Musica Die Münchner Symphoniker haben unter der Leitung von Kevin John Edusei eine Einspielung von Schuberts Symphonien Nr. 4 und 7 (Unvollendete) in der fertiggestellten Version von Mario Venzago veröffentlciht. „Franz Schubert betrachte ich für unser Orchester als einen Komponisten mit essentieller Schlüsselfunktion ...
Schubert CD der Münchner Symphoniker, Foto: Solo Musica

weiterlesen ... [22.10.2017]

Sinfonische Rarität von Jean Louis Nicodé in Dresden

Titelbild des "Gloria", Foto: Dresdner Philharmonie Das Orchester des Fördervereins der Dresdner Philharmonie, ehemalige und aktive Philharmoniker und der Philharmonische Chor bringen erstmals nach 100 Jahren einen Teil der längsten je geschriebenen Sinfonie zur Aufführung – komponiert von Jean Louis Nicodé, einem der Gründerväter der Dresdner Philharmonie. ...
Titelbild des "Gloria", Foto: Dresdner Philharmonie

weiterlesen ... [21.10.2017]

Auszeichnung für das Konzerthausorchester Berlin

Der in diesem Jahr erstmals vergebene und mit 10.000,- € dotierte Preis „Innovatives Orchester 2017“ geht an das Konzerthausorchester Berlin. Eine hochkarätige Jury wählte den Preisträger aus insgesamt 33 Bewerbungen deutscher Orchester aus. Einen Sonderpreis erhält das Staatsorchester Mainz. ...

weiterlesen ... [21.10.2017]

Monteverdis "Il Ritorno d'Ulisse in Patria" erstmals an der Hamburger Oper

Anlässlich des 450-jährigen Geburtstags von Claudio Monteverdi bringt die Staatsoper Hamburg am 29. Oktober 2017 als nächste Opernpremiere seine dritte Oper Il Ritorno d´Ulisse in Patria zur Aufführung. Das erstmals in Hamburg aufgeführte Werk handelt von der antiken Sage um die Heimkehr des Odysseus nach 10-jährigem Krieg und wurde 1640 in Venedig uraufgeführt. ...

weiterlesen ... [20.10.2017]

Heiner Goebbels’ "Schwarz auf Weiß" in Japan

Heiner Goebbels Musiktheaterwerk Schwarz auf Weiß ist dem Ensemble Modern wie auf den Leib geschneidert. 18 Musiker agieren als Darsteller und Musiker zugleich und erobern so den Bühnenraum. Tennisbälle fliegen, zarte Kotoklänge ertönen, ein Wasserkessel pfeift zu einer komplexen Flötenmelodie. ...

weiterlesen ... [20.10.2017]

Arcis-Vocalisten & das Barockorchester L´arpa festante mit Bachs h-Moll-Messe

Arcis-Vocalsolisten, Foto: Daniel Delang Am Sonntag, 12.11.2017 um 19.00 Uhr, treten die Arcis-Vocalisten unter der Leitung von Thomas Gropper mit der h-Moll Messe von Johann Sebastian Bach im Herkulessaal der Münchner Residenz auf. Für jeden Sänger und Dirigenten – aber auch für Musikfreunde und Konzertbesucher – gehört Bachs Opus summum zu den größten Aufgaben, denen man sich stellen kann ...
Arcis-Vocalsolisten, Foto: Daniel Delang

weiterlesen ... [20.10.2017]

„Notturno" – Nächtliches Kammerkonzert im Neuen Museum

Mit einem Klassiker des 20. Jahrhunderts startet die Kammerkonzertreihe „Notturno“, die das Deutsche Symphonie-Orchester Berlin gemeinsam mit der Stiftung Preußischer Kulturbesitz an Orten der Kunst und des Wissens veranstaltet, in ihre achte Saison. ...

weiterlesen ... [20.10.2017]

CD-Neuveröffentlichungen

555 070-2;0761203507023

Richard Heuberger Der Opernball

Gerhard Ernst (Theofil Beaubuisson, Rentier - Baß), Lotte Marquardt (Palmira Beaubuisson, Theofils Frau - Alt), Alexander Kaimbacher (Henri, Marinekadett, Beaubuissons Neffe - Tenor), Ivan Oreščanin (Paul Aubier - Tenor), Nadja Mchantaf (Angèle, Pauls Frau und Madame Beaubuissons Nichte - Sopran), Martin Fournier (Georges Duménil - Tenor), Margareta Klobučar (Marguérite Duménil, Georges' Frau - Sopran), Sieglinde Feldhofer (Hortense, Kammermädchen bei Duménil - Sopran), János Mischuretz (Philippe, Oberkellner im Opernfoyer - Tenor), Chor der Oper Graz, Grazer Philharmonisches Orchester, Marius Burkert (Leitung)

cpo 1 CD 555 070-2

2265;7318599922652

A Lute by Sictus Rauwolf French and German Baroque Music

Jakob Lindberg (Laute)

BIS 1 CD/SACD stereo/surround 2265

CTH2639;4003913126399

Visions

Caroline Adomeit (Violine), Nadiya Kholodkova (Klavier)

Thorofon 1 CD CTH2639

555 146-2;0761203514625

Christoph Graupner Epiphanias-Kantaten

Andrea Lauren Brown (Sopran), Kai Wessel (Altus), Georg Poplutz (Tenor), Dominik Wörner (Bass), Kirchheimer BachConsort, Sirkka-Liisa Kaakinen-Pilch (Leitung)

cpo 2 CD 555 146-2

AY-RA03;5902768283051

De Meglio 1826 Mozart • Clementi • Beethoven • Ferrari

Antonio Piricone (Klavier)

ayros 1 CD AY-RA03

GEN 17478;4260036254785

ARD Music Competition 2016 Award Winner Aris Quartett

Aris Quartett (Streichquartett)

Genuin 1 CD GEN 17478

... weitere Neuveröffentlichungen

Entschleunigte Feinfühligkeit, forsche Damenpranke

DG- und RCA/Sony Editionen zur Erinnerung an Stefan Askenase und Ania Dorfmann

Edition Stefan Askenase Noch in den 60er Jahren des vorigen Jahrhunderts konzertierte der aus dem galizischen Lemberg stammende Pianist Stefan Askenase reglemäßig in den europäischen Konzertsälen. Das ältere Publikum hatte den Chopin-Interpreten gleichsam abonniert, bei den Jüngeren und im abgehobenen Kreis des deutschsprachigen Kritikernachwuchses galt der zierliche belgisch-polnische Theodor Pollak- und Emil von Sauer Schüler als Vertreter einer konservativen Handhabe, als ein leibhaftiges Fossil vergangener Chopin-Stilistik. ...
Edition Stefan Askenase , Foto: DG

weiterlesen ...

Von der Gregorianik bis zur Gegenwart

Oliver Buslaus Kompendium durch die Welt der klassischen Musik

Oliver Bunzlaus Guide durch die Klassik Der Musikwissenschaftler und Autor Oliver Buslau hat im Emons-Verlag ein Kompendium für den vielzitierten „Einsteiger“ in die Welt der klassischen Musik vorgelegt: „111 Werke der Klassischen Musik, die man kennen muss“. Klassische Musik, das ist für viele junge Leute zunächst Hintergrundmusik oder das, was einem von manchen Werbespots im Ohr bleibt. ...
Oliver Bunzlaus Guide durch die Klassik

weiterlesen ...

"Wozzeck" repräsentiert die Zusammenschau der "Oper an sich" und hat damit vielleicht endgültig die Geschichte dieses Genres beendet – es scheint durchaus so, als müßte sich nach einem solchen Werk das musikalische Schauspiel neue Ausdrucksformen suchen.

Pierre Boulez


Wussten Sie, ...
... dass Johannes Brahms (ab 1862) ganze 14 Jahre brauchte, um seine erste Sinfonie zu schreiben?


Das geschah am 22.10.:

 * Geburtstage 

Komponisten

  • 1737 * Vincenzo Manfredini (Pistoia)
  • 1765 * Daniel Gottlieb Steibelt (Berlin)
  • 1811 * Franz Liszt (Raiding)
  • 1878 * Miguel Llobet (Barcelona)
  • 1888 * Renzo Bracesco (Lima)
  • 1905 * Joseph Cosma (Budapest)
  • 1948 * Bo Holten
  • 1949 * Manfred Trojahn (Cremlingen bei Braunschweig)
  • 1953 * Länsiö
  • 1963 * Svante Henryson (Stockholm)

Interpreten

  • 1973 * Xavier Maistre (Toulon)

 † Gedenktage 

Komponisten

  • 1599 † Luca Marenzio (Rom)
  • 1651 † Jacob d.J. Praetorius (Hamburg)
  • 1681 † Benedetto Ferrari (Modena)
  • 1813 † August Harder (Leipzig)
  • 1859 † Louis Spohr (Kassel)
  • 1935 † Soghomon Soghomonian Komitas (Paris)
  • 1953 † Helen Buchholtz (Luxemburg-Stadt)
  • 1963 † Walter Davis (St. Louis, Missouri)
  • 1979 † Nadia Boulanger (Paris)

Interpreten

  • 1973 † Pablo Casals (San Juan)
weitere Daten finden Sie unter:

→ Jubiläen
→ Kalendarium

 Uraufführungen des Monats

JahrWerk/KomponistOrt

1.10.1993

Sinfonie Nr. 1 für Kammerorchester Hans Werner Henze

Boston

2.10.2009

Intra lumina Valerio Sannicandro

3.10.1900

The Dream of Gerontius op. 38 (Der Traum des Gerontius) Edward Elgar

Birmingham

4.10.1765

La corona (Azione teatrale in 1 Akt) Christoph Willibald Gluck

4.10.1815

Elisabetta Regina d'Inghilterra Gioachino Rossini

4.10.1941

Concierto del sur para guitarra y orquesta Manuel Maria Ponce

Montevideo

4.10.1945

Appalachian Spring (Suite) Aaron Copland

New York

5.10.1762

Orfeo ed Euridice Christoph Willibald Gluck

Wien

5.10.1762

Orfeo ed Euridice (Azione teatrale) Christoph Willibald Gluck

Wien

5.10.1959

Konzert Nr. 1 a-Moll op. 99 für Violine und Orchester Dimitri Schostakowitsch

Leningrad

6.10.1868

La Périchole (Opéra-bouffe in drei Akten) Jacques Offenbach

Théâtre des Variétés, Paris

7.10.1909

Das Fürstenkind (Operette in einem Vorspiel und zwei Akten) Franz Lehár

Johann Strauß-Theater Wien (Österreich)

9.10.1891

Requiem b-Moll op. 89 Antonín Dvorák

Birmingham

10.10.1919

Die Frau ohne Schatten Richard Strauss

Wien

14.10.2011

De lonh Annette Schlünz

15.10.1943

Serenade op. 31 für Tenor, Horn und Streicher Benjamin Britten

London

15.10.1946

The Young Person's Guide to the Orchestra op. 34 Benjamin Britten

Liverpool

18.10.1834

Maria Stuarda Gaetano Donizetti

Neapel

18.10.1887

Konzert a-Moll op. 102 für Violine, Violoncello und Orchester Johannes Brahms

Köln

18.10.1946

Sinfonie Nr. 3 Aaron Copland

Boston

19.10.1845

Tannhäuser und der Sängerkrieg auf der Wartburg Richard Wagner

Dresden

20.10.1842

Rienzi (Große tragische Oper in fünf Akten) Richard Wagner

Dresden

23.10.1933

Tänze aus Galánta Zoltán Kodály

Budapest

24.10.1737

Castor et Pollux (Tragédie lyrique) Jean-Philippe Rameau

Paris

24.10.1885

Der Ziguenerbaron Johann Strauß (Vater)

Wien

25.10.1885

Sinfonie Nr. 4 e-Moll op. 98 Johannes Brahms

Meiningen

25.10.1912

Ariadne auf Naxos (Oper in einem Aufzuge nebst einem Vorspiel) Richard Strauss

Stuttgart

25.10.1958

Osud (Oper in drei Akten) Leos Janácek

Brünn

27.10.1901

Klavierkonzert Nr. 2 c-Moll op. 18 Serge Rachmaninow

Moskau

27.10.1919

Violoncellokonzert e-Moll op. 85 Edward Elgar

London

28.10.1942

Capriccio op. 85 (Konversationsstück für Musik in einem Aufzug) Richard Strauss

München

29.10.1787

Don Giovanni KV 527 (Dramma giocoso in zwei Akten) Wolfgang Amadeus Mozart

Prag

30.10.2009

Mobiles Martin Matalon

31.10.1888

Acht Zigeunerlieder op. 103 Johannes Brahms

Berlin

31.10.1891

L' amico Fritz Pietro Mascagni

Rom

⇑ nach oben

AGBs Impressum Kontakt Mediadaten Sitemap Datenschutz

© Klassik Heute

jpc