Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Nachrichten • Themen • Infos

Heute beginnt das Festival Schwetzinger SWR Festspiele 2017.

Logo Schwetzinger SWR Festspiele gGmbH

Die 66. Schwetzinger SWR Festspiele stehen im Jahr 2017 unter dem Motto „Leidenschaft“. Die Musik Claudio Monteverdis, dessen Opern und Madrigale sich in ihren Geschichten aus der Leidenschaft speisen, bildet einen inhaltlichen Schwerpunkt des Festivalprogramms. Den halbszenischen Aufführungen seiner drei überlieferten Opern steht die Uraufführung der Musiktheaterproduktion „Tre Volti – Drei Blicke auf Liebe und Krieg“ gegenüber, die in engem Bezug zu Monteverdis Musik am 28. April die Schwetzinger SWR Festspiele eröffnet. In insgesamt 52 Veranstaltungen mit hochkarätigen Künstlern pflegt die neue Künstlerische Leiterin Heike Hoffmann die Tradition der Festspiele und setzt gleichzeitig neue Akzente.

Das Festival findet vom 28.04.2017 bis 27.05.2017 statt.

 


Axel Kober springt für Kent Nagano an der Staatsoper Hamburg ein

Axel Kober, Generalmusikdirektor der Deutschen Oper am Rhein Düsseldorf Duisburg, übernimmt für den erkrankten Hamburgischen Generalmusikdirektor Kent Nagano drei der nächsten Vorstellungen. Am 29. April, 4. Mai und 7. Mai, jeweils um 18 Uhr steht Axel Kober am Pult des Philharmonischen Staatsorchesters und dirigiert Richard Strauss’ Oper Die Frau ohne Schatten, die erst vor zwei Wochen an der Hamburger Staatsoper eine umjubelte Premiere feierte. ...

weiterlesen ... [28.04.2017]

Daniil Trifonov debütiert beim Mahler Chamber Orchestra

Daniil Trfonov, Foto: Alexander Ivanov In diese Woche arbeitete das Mahler Chamber Orchestra erstmals mit dem aufregenden jungen Pianisten Daniil Trifonov zusammen und probte Chopins Klavierkonzerte in der Orchestrierung von Mikhail Pletnev. Daniil Trifonov gibt mit diesen Konzerten sein Debüt beim Mahler Chamber Orchestra. ...
Daniil Trfonov, Foto: Alexander Ivanov

weiterlesen ... [28.04.2017]

Karl Amadeus Hartmann-Gesellschaft veranstaltet "Podium junger Künstler"

Am 3. Mai 2017 um 20.00 U(hr findet das nächste Konzert im Rahmen von „Podium junger Komponisten – Lieder in der Fremde“, der Veranstaltungsreihe hartmann21 der Karl Amadeus Hartmann-Gesellschaft München statt. Ganz der Intention Karl Amadeus Hartmanns folgend wird mit dem „Podium junger Komponisten“ eine Plattform geschaffen, die es ausgewählten jungen Komponisten ermöglicht einen ganzen Abend programmatisch zu gestalten, ...

weiterlesen ... [28.04.2017]

Vertrag von Intendantin Elisabeth Sobotka in Bregenz verlängert

Unter Vorsitz von Präsident Hans-Peter Metzler haben der Vorstand der Bregenzer Festspiele Privatstiftung und Intendantin Elisabeth Sobotka die Fortsetzung ihrer Zusammenarbeit bis September 2022 beschlossen. Der Vorstandsbeschluss fiel einstimmig. Die aus Wien stammende Kulturmanagerin zeichnet seit der Saison 2015 für das Programm der Bregenzer Festspiele verantwortlich ...

weiterlesen ... [28.04.2017]

CD-Neuveröffentlichungen

SM 235;4260123642358

8 Jahreszeiten Liv Migdal

Liv Migdal (Violine), Deutsches Kammerorchester Berlin

Solo Musica 1 CD SM 235

481 4842;0028948148424

Schostakowitsch 24 Preludes Op. 34 | Piano Quintet Op. 57

Michail Lifits (Klavier), Szymanowski Quartett (Streichquartett)

Decca 1 CD 481 4842

TXA15064;4250702800644

Angela Cholakian Piano Chopin Hummel Liszt Babajanian Atavistic Music

Angela Cholakian (Klavier)

TYXart 1 CD TXA15064

TXA 16078;4250702800781

Robert Fuchs The complete works for cello and piano

Martin Ostertag (Violoncello), Oliver Triendl (Klavier)

TYXart 1 CD TXA 16078

1058;7330709010585

West Petersson Mohlin J.S. Bach ‒ Flute Sonatas

Kristine West (Blockflöte), Stina Petersson (Violoncello), Marcus Mohlin (Cembalo)

Daphne 1 CD 1058

1055;7330709010554

Kristine West Recorder

Kristine West (Blockflöte)

Daphne 1 CD 1055

... weitere Neuveröffentlichungen

Olivier Messiaen 25. Todestag

ARS 38 215;4260052382158

Olivier Messiaen zählt zu den führenden modernen Komponisten Frankreichs. In seinen Werken verarbeitete er die verschiedensten Anregungen: Gregorianik, griechische und indische Rhythmik, Hindu-Ragas, Gamelanorchester, Impressionismus, russische Musik, Vierteltontechnik und Vogelgesang.

weiterlesen...

Zwischen meinem Leben und meiner Kunst gab es niemals Grenzen: leben, atmen, denken – ich habe das Gefühl oder die Illusion, dies immer in Musik getan zu haben.

George Enescu


Wussten Sie, ...
... dass es rund 600 Klavierwettbewerbe weltweit gibt?


Das geschah am 28.04.:

 * Geburtstage 

Komponisten

  • 1911 * Karl Suessdorf (Valdez, Alaska)
  • 1932 * Marek Kopelent (Prag)
  • 1963 * Henrik Hellstenius (Bærum)

Interpreten

  • 1874 * Karl Kraus (Gitschin (Böhmen))
  • 1943 * Jeffrey Tate (Salesbury)
  • 1961 * Julia Jones (Droitwitsch)

 † Gedenktage 

Komponisten

  • 1710 † Jean-Baptiste Anet (Paris)
  • 1935 † Alexander Campbell Mackenzie (London)
  • 1992 † Olivier Messiaen (Paris)

    Olivier Messiaen 25. Todestag
    Olivier Messiaen zählt zu den führenden modernen Komponisten Frankreichs. In seinen Werken verarbeitete er die verschiedensten Anregungen: Gregorianik, griechische und indische Rhythmik, Hindu-Ragas, Gamelanorchester, Impressionismus, russische Musik, Vierteltontechnik und Vogelgesang. Geboren ... Mehr Infos

  • 2006 † Jan Koetsier (München)

Interpreten

  • 1902 † Gustav Humperdinck (Poppelsdorf b. Bonn)
  • 2005 † Percy Heath (Southampton, New York)
weitere Daten finden Sie unter:

→ Jubiläen
→ Kalendarium

 Uraufführungen des Monats

JahrWerk/KomponistOrt

2.4.1800

Sinfonie Nr. 1 C-Dur op. 21 Ludwig van Beethoven

Wien

5.4.1803

Sinfonie Nr. 2 D-Dur op. 36 Ludwig van Beethoven

Wien

5.4.1928

Die Herzogin von Chicago Emmerich Kálmán

Wien

7.4.1805

Sinfonie Nr. 3 Es-Dur op. 55 (Eroica) Ludwig van Beethoven

Wien

8.4.1876

La Gioconda Amilcare Ponchielli

Mailand

8.4.2011

Seascapes Nicola Sani

9.4.1916

Noches en los jardines de España (Nächte in spanischen Gärten, Sinfonische Impressionen) Manuel de Falla

Madrid

11.4.1919

Le Tombeau de Couperin (Suite) Maurice Ravel

Paris

11.4.1991

Enrico Manfred Trojahn

Schwetzingen

12.4.1930

Aus einem Totenhaus Leos Janácek

Brno, Nationaltheater

13.4.1034

Jorinde und Joringel (Radio-Oper) Heinrich Sutermeister

Reichssender München

15.4.1915

El amor brujo (Der Liebeszauber) Manuel de Falla

Madrid

19.4.1774

Iphigenie in Aulis Christoph Willibald Gluck

Paris

19.4.1936

Konzert für Violine und Orchester (Dem Andenken eines Engels) Alban Berg

Barcelona

21.4.1956

Variations for Orchestra (1954/1955) Elliott Carter

Louisville/Kentucky

23.4.1775

Il Rè Pastore KV 208 Wolfgang Amadeus Mozart

Salzburg

23.4.1920

Die Ausflüge des Herrn Broucek (Oper in zwei Akten) Leos Janácek

Prag

23.4.2010

Praeludium Philippe Hurel

24.4.1801

Die Jahreszeiten Hob. XXI:3 Joseph Haydn

Wien

25.4.1863

Konzert-Ouvertüre op. 123 für großes Orchester Joseph Joachim Raff

Mannheim

26.4.1738

Serse HWV 40 (daraus 3 Arien) Georg Friedrich Händel

London

27.4.1735

Alcina HWV 34 Georg Friedrich Händel

London

27.4.1867

Roméo et Juliette (Oper in fünf Akten) Charles Gounod

Paris

27.4.1867

Romeo und Julia Charles Gounod

Paris

27.4.1926

Turandot (Dramma lirico in drei Akten) Giacomo Puccini

Mailand

28.4.1948

Orpheus (Ballett in drei Bildern) Igor Strawinsky

New York, City Center

30.4.1902

Pelléas et Mélisande Claude Debussy

Paris

30.4.1934

Persephone (Melodram in 3 Aufzügen, 1933/1934) Igor Strawinsky

Paris

⇑ nach oben

AGBs Impressum Kontakt Mediadaten Sitemap Datenschutz

© Klassik Heute

jpc