Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Nachrichten • Themen • Infos

Heute beginnt das Festival Heidelberger Frühling 2017.

Logo Heidelberger Frühling

Mit mehr als 120 Veranstaltungen präsentiert sich der Heidelberger Frühling unter dem Leitgedanken "In der Fremde". Schwerpunkte des Festivals sind erneut das Thema Lied und die Kammermusik in all ihren Facetten. Leiter der Festival Akademie ist erneut Thomas Hampson (Lied) und Igor Levit (Kammermusik). Neben gefeierten Stammgästen, wie Sir András Schiff, Martin Grubinger (Percussion), Lisa Batiashvili (Violine), Mahan Esfahani (Cembalo), Daniel Müller-Schott (Violoncello) und den SängerInnen Annette Dasch, Michelle DeYoung, Ian Bostridge und Piotr Beczala, geben der Pianist Daniil Trivonov, der mit dem Mahler Chamber Orchestra auftritt, der Geiger Nikolaj Znaider, der mit dem Pianisten Piotr Anderszewski einen Duo-Abend gibt und der Countertenor Valer Sabadus, der von der Cappella Gabetta begleitet wird, ihr Festival-Debüt.

Das Festival findet vom 25.03.2017 bis 29.04.2017 statt.

 


Heute beginnt das Festival 13. Chursächsische Mozartwochen Bad Elster.

koenig_albert_Theater_aussen2.jpg

Foto: Das König Albert Theater Bad Elster, Foto: Chursächsische Veranstaltungs GmbH

Zum 13. Mal finden die Chursächsischen Mozartwochen in Bad Elster statt, das mit seinem prachtvollen König Albert Theater einen besonders eindrucksvollen Rahmen bietet. Es gastieren u.a Hannelore Elsner und Sebastian Knauer mit einer musikalischen Lesung, das Concilium Musicum Wien, die Mosen's Brass Band und der Pianist Radim Vojir. Dazu kommt ein A-Cappella-Konzert "Von Mozart bis Mercury" mit den Medlz, Mozuluart & Ambassade Streichquartett und eine Lesung mit Schauspielerin Andrea Sawatzki. Symphoniekonzerte und eine Komödie von Felix Mitterer runden das abwechslungsreiche Programm ab, das sich dem Phänomen Mozart in vielfältiger Weise nähert.

Das Festival findet vom 25.03.2017 bis 09.04.2017 statt.

Programmübersicht • Ticketinformationen

 


Sir Simon Rattle drigiert erstmals "Tosca" bei den Osterfestspielen Baden-Baden

A. Möhlich-Zebhauser, Simon Rattle (Mitte), Philipp Himmelmann, Foto: Festspielhaus Baden-Baden Die Osterfestspiele der Berliner Philharmoniker im Festspielhaus Baden-Baden gehen vom 7. bis 17. April 2017 in die fünfte Runde seit der Neugründung im Jahre 2013. Giacomo Puccinis Tosca“ steht als Neuinszenierung von Philipp Himmelmann (Bühnenbild: Raimund Bauer) im Mittelpunkt des Festivals. Im Rahmen einer Pressekonferenz sagte Sir Simon Rattle (22.03.2017) das die „Tosca“ ein Geschenk für ihn ist ...
A. Möhlich-Zebhauser, Simon Rattle (Mitte), Philipp Himmelmann, Foto: Festspielhaus Baden-Baden

weiterlesen ... [25.03.2017]

Staatskapelle Dresden stellt neue Spielzeit 2017/18 vor

Christian Thielemann, Foto: Matthias Creutziger Christian Thielemann eröffnet die neue Spielzeit mit Anton Bruckners erster Symphonie in c-Moll, die bis dato erst dreimal in Konzerten der Staatskapelle Dresden auf dem Programm stand. Für Christian Thielemann ist das Dirigat dieser Symphonie eine Premiere. ...
Christian Thielemann, Foto: Matthias Creutziger

weiterlesen ... [24.03.2017]

Concerto Köln mit Uraufführung bei den Schwetzinger Festspielen

Concerto Köln eröffnet mit der Uraufführung des Musiktheaters Tre Volti – Drei Blicke auf Liebe und Krieg am 28. April 2017 die 66. Ausgabe der Schwetzinger SWR Festspiele. Basierend auf Monteverdis Madrigal Il Combattimento di Tancredi e Clorinda interpretiert das künstlerische Team um die Komponistin Annette Schlünz, die Librettistin Ulrike Draesner und den Musikalischen Leiter Jeremias Schwarzer sowie mit den Solisten Petra Hoffmann und Dietrich Henschel die Themen Liebe und Krieg aus heutiger Sicht ...

weiterlesen ... [24.03.2017]

Kirill Petrenko beim Symphonieorchester Vorarlberg

Daniel Schmutzhard, Foto: Christopher reeves An den Osterfeiertagen wird der Mahler-Zyklus beim Symphonieorchester Vorarlberg fortgesetzt. Beim 5. Abo-Konzert steht am 16. April im Montforthaus Feldkirch und am 17. April im Festspielhaus Bregenz Dirigent Kirill Petrenko am Pult. Gemeinsam mit dem Bariton Daniel Schmutzhard gelangen Mahlers Lieder eines fahrenden Gesellen und eine seiner populärsten Symphonien – die Symphonie Nr. 5 cis-Moll – zur Aufführung. ...
Daniel Schmutzhard, Foto: Christopher reeves

weiterlesen ... [24.03.2017]

Nico Dostals "Prinzessin Nofretete" nach 80 Jahren wieder auf der Bühne

Szene aus Nico Dostals "Prinzessin Nofretete", Foto: Kirsten Nijhof, Oper Leipzig Nach nunmehr 80 Jahren erlebt die Musikalische Komödie Prinzessin Nofretete am Samstag, 25. März, 19 Uhr an der Oper Leipzig ihre Wiederentdeckung. Das lange verschollen geglaubte Werk wurde 1936 am Kölner Opernhaus zuletzt gespielt und verschwand in den Wirren des Nationalsozialismus von den Spielplänen und aus den Archiven ...
Szene aus Nico Dostals "Prinzessin Nofretete", Foto: Kirsten Nijhof, Oper Leipzig

weiterlesen ... [24.03.2017]

CD-Neuveröffentlichungen

ODE 1293-2;0761195129326

Tetzlaff Quartett Schubert • Haydn

Tetzlaff Quartett (Streichquartett)

Ondine 1 CD ODE 1293-2

2269;7318590022696

Nordsending Works for String Trio & Duo

Trio Aristos (Streichtrio)

BIS 1 CD 2269

GEN 17464;4260036254648

Piano Passion Works by Ludwig van Beethoven, Clara and Robert Schumann

Caroline Fischer (Klavier)

Genuin 1 CD GEN 17464

88985394972;0889853949724

Op.2 Hartmann • Mendelssohn • Respighi • Schubert

Sebastian Bohren (Violine), Chaarts Chamber Aartists

RCA 1 CD 88985394972

2248;7318599922485

Heroines of Love and Loss Female composers and classical heroines of the 17th century

Ruby Hughes (Sopran), Mime Yamahiro Brinkmann (Violoncello), Jonas Nordberg (Theorbe, Laute)

BIS 1 CD/SACD stereo/surround 2248

SWR19031CD;0747313903184

Finland Choral Works

Vokalensemble Stuttgart, Marcus Creed (Leitung)

SWRclassic 1 CD SWR19031CD

... weitere Neuveröffentlichungen

Musik allein ist die Weltsprache und braucht nicht übersetzt zu werden.

Berthold Auerbach


Wussten Sie, ...
... dass man für die Aufführung des gesamten Vokalwerks von Johann Sebastian Bach, mit allen Kantaten, Motetten, Passionen, Oratorien und Messen - bei einem Konzert monatlich - insgesamt 22 Jahre benötigen würde?


Das geschah am 25.03.:

 * Geburtstage 

Komponisten

  • 1699 * Johann Adolf Hasse (Bergedorf b. Hamburg)
  • 1762 * Francesco Pollini (Ljubljana)
  • 1835 * Louis Mayeur (Menen/Westflandern)
  • 1881 * Béla Bartók (Nagyszentmiklós)
  • 1905 * Knud Vad Thomsen
  • 1931 * Vytautas Barkauskas (Kaunas)

Interpreten

  • 1741 * Daniel Schiebeler (Hamburg)

 † Gedenktage 

Komponisten

  • 1570 † Johann Walter (Torgau a.d. Elbe/Sachsen)
  • 1918 † Claude Debussy (Paris)
  • 1979 † Anton Heiler (Wien-Dornbach)
  • 1979 † Anton Heiller (Wien-Dombach)
weitere Daten finden Sie unter:

→ Jubiläen
→ Kalendarium

 Uraufführungen des Monats

JahrWerk/KomponistOrt

1.3.1950

Der Konsul Gian Carlo Menotti

Philadelphia

2.3.1724

Giulio Cesare in Egitto HWV 17 Georg Friedrich Händel

London

2.3.1795

Sinfonie Nr. 103 Es-Dur Hob. I:103 (Mit dem Paukenwirbel) Joseph Haydn

London

2.3.1930

Charleston Caprice für großes Orchester Mischa Spoliansky

3.3.1794

Sinfonie Nr. 101 D-Dur Hob. I:101 (Die Uhr) Joseph Haydn

London

3.3.1860

Serenade Nr. 1 D-Dur op. 11 Johannes Brahms

Hannover

3.3.1875

Carmen (Opéra comique in vier Akten) Georges Bizet

Paris

4.3.1877

Schwanensee op. 20 (Ballett) Peter Tschaikowsky

Moskau, Bolshoi-Theater

4.3.2011

In Hyperventilation Daniel Teruggi

5.3.1868

Mefistofele Arrigo Boïto

Mailand

6.3.1831

La Sonnambula Vincenzo Bellini

Mailand

7.3.1711

Rinaldo HWV 7 Georg Friedrich Händel

London

8.3.1979

Jakob Lenz Wolfgang Rihm

Hamburg

9.3.1792

Sinfonia concertante B-Dur op. 84 Hob. I:105 für Violine, Violoncello, Oboe, Fagott und Orchester (1795) Joseph Haydn

London

9.3.1842

Nabucco (Oper in vier Akten) Giuseppe Verdi

Mailand

9.3.1844

Ernani (Dramma lirico in vier Akten) Giuseppe Verdi

Venedig

9.3.1849

Harmoniemusik zu Die lustigen Weiber von Windsor Otto Nicolai

Berlin

9.3.1849

Die lustigen Weiber von Windsor Otto Nicolai

Berlin

9.3.1868

Hamlet Ambroise Thomas

Paris

9.3.1901

Die drei Wünsche (Operette in einem Vorspiel und zwei Akten) Carl Michael Ziehrer

Wien

10.3.1875

Die Königin von Saba (Oper in vier Akten) Karl Goldmark

Wien

11.3.1830

I Capuleti e i Montecchi Vincenzo Bellini

Venedig

11.3.1851

Rigoletto Giuseppe Verdi

Venedig

12.3.1954

Moses und Aron Arnold Schönberg

Hamburg

12.3.1964

Cello-Sinfonie op. 68 für Violoncello und Orchester Benjamin Britten

Moskau

12.3.2010

Among the Lemmings Sidney Corbett

13.3.1797

Medée Luigi Cherubini

Paris

14.3.1847

Macbeth (Dramatische Oper in vier Akten) Giuseppe Verdi

Florenz

15.3.1956

My Fair Lady (Musical in 2 Akten in deutscher Sprache) Frederick Loewe

New York

16.3.1833

Beatrice di Tenda Vincenzo Bellini

Venedig

16.3.1938

Julietta oder Das Traumbuch Bohuslav Martinu

Prag

17.3.1846

Attila Giuseppe Verdi

Venedig

17.3.1879

Eugen Onegin op. 24 Peter Tschaikowsky

Moskau

19.3.1799

Die Schöpfung Hob. XXI:2 Joseph Haydn

Wien

19.3.1859

Faust Charles Gounod

Paris

21.3.1925

L' enfant et les sortilèges Maurice Ravel

Monte Carlo

23.3.1792

Sinfonie Nr. 94 G-Dur Hob. I:94 Joseph Haydn

London

23.3.1903

Variations, Interlude et Finale sur un thème de Rameau (1902) Paul Dukas

Paris, Société Nationale de la Musique

23.3.1923

Meister Pedros Puppenspiel Manuel de Falla

Sevilla

26.3.1922

Sancta Susanna op. 21 Paul Hindemith

Frankfurt

28.3.1896

Andrea Chenier Umberto Giordano

Mailand

28.3.1940

Konzert d-Moll op. 15 für Violine und Orchester Benjamin Britten

New York

29.3.1828

Der Vampyr (große romantische Oper in zwei Akten) Heinrich Marschner

Leipzig

29.3.1836

Das Liebesverbot (große komische Oper in zwei Akten) Richard Wagner

Magdeburg

30.3.1941

Sinfonia da Requiem op. 20 Benjamin Britten

New York

30.3.2012

A Chant from the East Hiroyuki Itoh

31.3.1841

Sinfonie Nr. 1 B-Dur op. 38 (Frühlingssinfonie) Robert Schumann

Leipzig

31.3.1901

Rusalka op. 114 (Lyrisches Märchen in 3 Akten) Antonín Dvorák

Prag

⇑ nach oben

AGBs Impressum Kontakt Mediadaten Sitemap Datenschutz

© Klassik Heute

jpc