Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

CD-Besprechung

Bläserquintette Vol. IX

Bläserquintette Vol. IX

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 8

Klangqualität:
Klangqualität: 8

Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 8

Besprechung: 01.06.00

Koch-Schwann 3-6737-2

1 CD • 56min • 1991, 1995

Das heute als Besetzung häufig unterschätzte Bläserquintett genoß im 19. Jahrhundert ziemliches Ansehen, einige der wertvollsten Beiträge für diese Besetzung entstanden aber während der letzten 50 Jahre. Ein versierteres und erfahreneres Bläserquintett als das Aulos Bläserquintett wird man in Europa nur schwerlich finden: ein Ensemble, das gleichermaßen bei romantischem wie bei zeitgenössischem Repertoire zu Hause ist. Die sowohl musikalisch als auch zum Teil technisch anspruchsvollen Werke des Programms bewältigen die Mitglieder des Aulos Quintetts mit bestechender Leichtigkeit.

Die frühen Bagatellen György Ligetis (eine Bearbeitung einiger Klavierstücke aus Musica Ricercata von 1951-53) erlauben einen Einblick in das reizvolle mittlere Frühwerk des ungarischen Meisters. Durch ihre komprimierte Kraft musikalisch imponierender sind seine ebenso miniaturhaften Zehn Stücke von 1968. Überhaupt fällt auf, daß das längste Stück der ganzen CD gerade fünf Minuten dauert. Ein faszinierendes Programm zu wenig bekannter Schätze.

Patrick Donahue [01.06.2000]

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.KomponistWerkhh:mm:ss
1 G. Ligeti Sechs Bagatellen für Bläserquintett
2 Zehn Stücke für Bläserquintett
3 M. Seiber Permutazioni a cinque (Bläserquintett)
4 G. Kurtág Quintetto op. 2 für Bläser
5 S. Veress Diptychon
6 E. Denisov Quintett

Interpreten der Einspielung

Interpret(en)Besetzung
Aulos Bläserquintett Bläserensemble
 
3-6737-2;0099923673729

Bestellen bei jpc

 

Das könnte Sie auch interessieren:

 

⇑ nach oben

Impressum Kontakt AGBs Datenschutz Haftungsausschluss Mediadaten Sitemap

© Klassik Heute GbR

jpc
Film Itzhak Perlman