Anzeige

Teilen auf Facebook RSS-Feed Klassik Heute
Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

CD • SACD • DVD-Audio • DVD Video

CD-Besprechung

Xavier de Maistre

Serenata Española

Sony Classical 88985450452

1 CD • 62min • 2017

25.03.2018

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 10
Klangqualität:
Klangqualität: 10
Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 10

Klassik Heute
Empfehlung

Lucero Tena wird von ihrem Musikerkollegen als die Personifizierung Spaniens bezeichnet. Sie verbindet nämlich die landestypische Mentalität und zwei wichtige Traditionen in sich: Seit dem Ende ihrer Karriere als Flamenco-Tänzerin, ist sie eine der berühmtesten Kastagnettenspielerinnen. Als Musikerin und Professorin am Conservatorio de Madrid hat sie maßgeblich zur Etablierung der Kastagnetten als Konzertinstrument beigetragen. Renommierte Dirigenten haben sie auf die großen Bühnen geholt und Komponisten wie Joachín Rodrigo haben ihr Werke gewidmet. Ein Treffen mit dieser Beühmtheit hat den erfolgreichen französischen Harfenisten Xavier de Maistre dazu inspiriert, sich nach seinem Album „Aranjuez“ (2010) erneut spanischem Repertoire zu widmen. Mit der Konzertharfe steht er, was Tonumfang und Größe des Instruments betrifft, im direkten Gegensatz zu den Kastagnetten. Das Zusammenspiel der beiden Instrumente mag zunächst auch ungewöhnlich erscheinen. Aber schon die ersten Takte auf ihrer CD „Serenata Española“ überraschen damit, wie spannend es ist, wenn die weichen Klänge der Harfe auf das Klacken der Kastagnetten treffen.

Xavier de Maistre ist seit 2008 Exklusivkünstler bei Sony music und kann selbst mit kammermusikalischen Programmen Europas größte Säle füllen. Nachdem er die „USA International Harp Competition“ in Bloomington gewann, wurde er erstes französisches Mitglied bei den Wiener Philharmonikern, die er für seine Solokarriere wieder verließ. Seine Rückkehr zum spanischen Repertoire erklärt uns De Maistre im Booklet und nimmt uns mit auf einen kleinen Exkurs zu den spanischen Komponisten und ihrer Verbindung untereinander. Die Werke führen uns vom populären Virtuosenstück Asturias von Isaac Albéniz bis zum impressionistisch beeinflussten Manuel de Falla, dem bis heute meistaufgeführten Komponist Spaniens. Da ein großer Teil des klassischen spanischen Repertoires für Gitarre komponiert ist, lassen sich die Werke hervorragend auf Harfe übertragen. Von gefühl- bis temperamentvoll geht De Maistre auf diese Musik ein und überrascht mit der Wandlungsfähigkeit seines Instruments; Und obwohl die CD im Hôtel de Toulouse in Paris aufgenommen wurde, fühlen wir uns doch nach Spanien entführt. Der hallige Aufnahmesaal lässt der Klangfülle der Harfe Raum zum Ausklingen und verstärkt das überraschend nuancenreiche Spiel der Kastagnetten. Dank den digitalen Streaming-Diensten, wo man unter einem Titel alle Arten von Interpretationen finden kann, wird es sicher auch viele Gitarren-Fans zu Xavier De Maistres Einspielung ziehen – wenn auch zunächst nur als glücklicher Zufall.

Sanna Hahn [25.03.2018]

Anzeige

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.Komponist/Werkhh:mm:ss
CD/SACD 1
Enrique Granados
1Andaluza (aus: Doce danzas españolas) 00:03:29
Isaac Albéniz
2Asturias op. 47 Nr. 5 – Leyenda 00:06:33
3Torre Bermeja 00:04:52
4Granada op. 47 Nr. 1 – Serenade 00:04:47
5Seconde Suite Espagnole T 90 00:03:45
6Mallorca op. 202 00:06:14
Antonio Soler
7Sonate D-Dur R 84 00:03:42
Joaquin Malats
8Serenata Española 00:02:46
Jesús Guridi
9Viejo Zortzico 00:06:22
Mateo Pérez De Albéniz
10Sonata D-Dur 00:03:07
Eduardo López-Chávarri
11El viejo castello moro (aus: Cuentos y fantasías) 00:02:27
Manuel de Falla
12Danza española Nr. 1 (Bearb. für Harfe - aus: La vida breve) 00:03:56
Francisco Tárrega
13Recuerdos de la Alhambra 00:03:59
Géronimo Giménez
14Intermedio (Nr. 4 aus: La boda de Luis Alonso) 00:04:13

Interpreten der Einspielung

Vorherige ⬌ nächste Rezension

08.12.2015
»zur Besprechung«

Bozena Scent of the Past / Gateway music
"Bozena Scent of the Past / Gateway music"

Das könnte Sie auch interessieren

12.09.2020
»zur Besprechung«

Franz Pillinger Bass Quartett, European Music of the Renaissance • European Music of the Romantic
"Franz Pillinger Bass Quartett, European Music of the Renaissance • European Music of the Romantic"

27.12.2019
»zur Besprechung«

Die 12 Hellweger Cellisten, Durch Europa nach Paris / Cello Colors
"Die 12 Hellweger Cellisten, Durch Europa nach Paris / Cello Colors"

05.11.2019
»zur Besprechung«

Saudades, Romain Nosbau / Ars Produktion
"Saudades, Romain Nosbau / Ars Produktion"

08.06.2019
»zur Besprechung«

Kaija Saariaho, True Fire • Trans • Ciel d'hiver / Ondine
"Kaija Saariaho, True Fire • Trans • Ciel d'hiver / Ondine"

Anzeige

Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Anzeige